10 Antworten Neueste Antwort am 15.03.2019 19:59 von 0815

    Zeiterfassung

    archilleus Fachmann

      Hallo DATEV,

       

      zu der Zeiterfassung habe ich schon lange den Wunsch, auch hier einmal die Sinnhaftigkeit anzuzweifeln.

       

      Folgende Fragen sollte sich die DATEV einmal stellen:

      (Vorweg, ich nutze nicht die Stoppuhr, daher kann ich hierzu nichts sagen!)

       

      1. Warum kann man in der Aufwandsposition nicht genauso suchen, wie im Feld Mandant, sondern man muss immer erst ein Suchformular öffnen?
      2. Warum gibt es bei der Eingabefehlermeldung "Zeit-Überschneidung" keine Abbruchfunktion, so dass ich meine Eingaben auch korrigieren kann?
      3. Wozu gibt es eigentlich den Kommentar und warum heißt dieser eigentlich "Übersicht Vorlagen"?
        Das suggeriert doch dem Anwender, dass es sich um eine wiederkehrende Buchungsvorlage handelt.
      4. Warum kann ich bei Taste {Ende} und aufpoppen der "Vorlagen" nicht gleich in den Kommentaren mit der Tastatur scrollen und anschließend mit Enter auswählen?
      5. Warum kann ich den Kommentar nur mit Doppelklick übernehmen und warum wird dieser nicht automatisch in den Buchungstext übernommen, sondern erst einmal im darunterliegenden Infofeld?
      6. Warum gibt es für das Festschreiben einzelner/aller Datensätze kein Button/Shortcut?
        Alles über das Kontextmenü zu steuern ist weder windowskonform, noch anwenderfreundlich (ich weiß, das interessiert die DATEV nicht!)?
      7. Warum wird mir eine Meldung ausgeworfen, wenn ich Erfassungszeiten verbuchen will?
        Ich meine, wie blöde muss mich die DATEV halten, wenn ich den/die Datensätze auswähle, das Kontextmenü aufrufe und dann den Befehl herauspicke und das mir die DATEV jetzt noch ein Hinweis, und auch ohne Abbruchfunktion (?), auswirft? Wie krank muss man denn für so eine Programmlogik sein?

       

      Ich bitte die DATEV um eine Stellungnahme zu meinen Fragen/Anmerkungen.

       

      Vielen Dank.

       

      Gruß A. Martens

      Geändert am 13.03.19 um 10:08 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Zeiterfassung
          taschu Neuling

          Einige der Fragen stellten sich mir auch schon und mir fehlt auch die eine oder andere Funktion.

           

          Es wir bei DATEV viel Zeit auf das Thema Digitalisierung und mobiles Arbeiten gelegt. Das gefällt mir sehr gut und es ergeben sich neue Chancen.

          Es fehlt allerdings auch an notwendigen Schnittstellen innerhalb der eigenen EO-Programme.

          Ein Beispiel - Mitarbeiter im "Außendient": Hier fehlt es an einer Zeiterfassung auf mobilen Endgeräten, die in das Zeiterfassungssystem importiert werden können oder die am mobilen Gerät erfasst werden und gleichzeitig nach dem beenden automatisch auf dem lokalen Rechner weitergeführt werden können.

          Diese wäre sicher für viele eine nützliche Neuerung.

           

          Vielen Dank.

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Zeiterfassung
            einmalnoch Aufsteiger

            DATEV wird nicht Antworten, das Thema ist im Karton "Alt und nicht aufmachen" gelandet. Man hat doch mit der 7.0 eine neue Zeiterfassung auf den Markt gebracht und danach ein wenig daran herumgebastelt.

             

            Im Archiv findet ich doch etwas: https://archiv.datev-community.de/index.php?r=topic%2Fview&id=78641

             

            Wer braucht dann noch Programmpflege?

            2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
            • 3. Re: Zeiterfassung
              archilleus Fachmann

              Vielen Dank für den Link.

               

               

              Florian Reichardt

               

              04.02.2014 09:39 Uhr

              Hallo zusammen,

              nun muss ich mich leider doch mal zum Thema der neuen Zeiterfassung äußern, da offenbar keine großen Änderungen in Sicht sind.

              Im August letzten Jahres waren wir Pilotanwender der neuen Programme. Dort wurde zum ersten Mal auch die neue Zeiterfassung eingeführt.

              Und dann sucht die DATEV auch noch Pilotanwender?

              Wer hat schon Lust sich das anzutun, um dann festzustellen, dass die Mühen völlig sinnlos war.

               

              Echt DATEV, was Ihr hier manchmal abliefert ist wirklich armselig!!!
              Aushilfsstudenten im 1. Fachsemester sind da ja schon besser!

               

              Gruß A. Martens

              • 4. Re: Zeiterfassung
                dombrowski Aufsteiger

                Ganz ehrlich, die DATEV hat mit der DVD 7.0 und der Zeiterfassung so dermaßen viel Ärger kassiert, die werden das Fass in absehbarer Zeit nicht erneut aufmachen. Das hat sich die letzten Jahre bei den Mitarbeitern halbwegs beruhigt, die meisten haben sich mit dem Produkt abgefunden und von daher kehrte durch aussitzen der Probleme mehr oder weniger Ruhe ein.

                 

                Bezüglich mobiler Zeiterfasung. Die DATEV hat bereits vor 2 Jahren einen Prototypen gezeigt, der allerdings vom echten Leben so weit entfernt war, dass mir damals schon die Augen gerollt waren.

                 

                Hinsichtlich EO: Ganz klare Aussage der DATEV beim letzten Admin Workshop, da wird in den kommenden Jahren Null komma Null passieren. Aktuell sind alle Entwicklerressourcen beim DATEV DMS und den Online Anwendungen.

                • 5. Re: Zeiterfassung
                  archilleus Fachmann

                  Hallo Hr. Dombrowski,

                   

                  eine Symbolleiste mit entsprechenden Befehlen:

                  Entwicklungszeit:

                  0,50 Std. / Befehle im Kontextmenü vorhanden

                  0,50 Std. / Aufruf des Suchfenster in Feld "Aufwandsposition" / Programmlogik bekannt

                  1,00 Std. / Sinnvolle Meldung u./o. Meldungsfenster mit Abbruch-Funktion

                   

                  So etwas programmiere ich im vorbeigehen ohne lange nachzudenken.

                   

                  Wie man so einen "Schei?" programmieren kann und dann auch noch zig. Jahre aussitzen ist mir absolut unbegreiflich.

                   

                  Haben die Programmierer überhaupt keinen Stolz mehr?

                  Ist denen wirklich alles so schei?egal?

                  • 6. Re: Zeiterfassung
                    einmalnoch Aufsteiger

                    Da gibt es andere Instanzen, die den Programmieren zumuten so etwas abzuliefern.

                    • 7. Re: Zeiterfassung
                      Corinna Kappius DATEV-Mitarbeiter

                      Hallo A. Martens,

                      gerne nehme ich Stellung zu Ihren Fragen/Anmerkungen.

                       

                      Die genannten Anforderungen an die Zeiterfassung sind für uns gut nachvollziehbar:

                      Speziell die Punkte 1, 2, 6 sind uns auch von anderen Anwendern bekannt, die Punkte 4 und 7 haben wir als neue Programmanforderung in Ihrem Namen aufgenommen. Zu dem Punkt 3 haben wir einen Tipp für Sie: Das Fenster Kommentar ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Oben die Vorlagen unten der Kommentar. Mit Klick "Übersicht Vorlagen" kann der Vorlagenbereich ausgeblendet werden. Wir hoffen, dass Ihnen das weiterhilft.

                       

                      Leider können wir die Anmerkung in Punkt 5 nicht einordnen und bitten Sie zur gemeinsamen Klärung des Problems um einen Servicekontakt.

                       

                      Weiterhin möchten wir gerne etwas zur angesprochenen Situation der Softwareentwicklung sagen:

                       

                      Wie bereits in diesem Beitrag geschrieben wurde, stehen aktuell Themen wie die Automatisierung der Finanzbuchführung, das neue Produkt DATEV DMS, oder die Kollaborationsszenarien zwischen Ihnen und Ihren Mandaten bzw. weiteren Partnern im Fokus. Wie Ihre Kollegen selbst schreiben, ist die Software im Bereich Eigenorganisation mittlerweile „in die Jahre gekommen". Größere funktionale Erweiterungen machen auf der technischen Basis keinen Sinn mehr. Daher investieren wir sukzessive in die Entwicklung einer neuen Software und prüfen z.B. aktuell, wie fehlende Prozessschritte (z.B. Angebot) mit der DATEV Anbahnungsplattform und den heutigen Eigenorganisationspaketen zusammenwirken können. Dadurch wird strategisch eine weitere Digitalisierung des Kanzleimanagements vorangetrieben und die bestehenden digitalen Prozesse (z.B. digitale Rechnungsschreibung und digitale Bescheidprüfung, digitales Dokumentenmanagement, Anbindung Softwarepartner) werden in der Breite erweitert.

                       

                      Dringende technische und gesetzliche Anforderungen (z.B. Datenschutzgrundverordnung) werden wir in den bestehenden Programmen weiterhin umsetzen, solange bis die neue Software zur Verfügung steht.

                       

                      Allerdings planen wir für die heutigen Eigenorganisationsprodukte keine funktionalen Erweiterungen mehr.

                       

                      Viele Grüße

                      Corinna Kappius

                      DATEV eG

                      Product Owner, Entwicklung EO classic, EM3

                      3 von 3 Personen fanden dies hilfreich
                      • 8. Re: Zeiterfassung
                        dombrowski Aufsteiger
                        Wie Ihre Kollegen selbst schreiben, ist die Software im Bereich Eigenorganisation mittlerweile „in die Jahre gekommen". Größere funktionale Erweiterungen machen auf der technischen Basis keinen Sinn mehr. Daher investieren wir sukzessive in die Entwicklung einer neuen Software und prüfen z.B. aktuell, wie fehlende Prozessschritte (z.B. Angebot) mit der DATEV Anbahnungsplattform und den heutigen Eigenorganisationspaketen zusammenwirken können. Dadurch wird strategisch eine weitere Digitalisierung des Kanzleimanagements vorangetrieben und die bestehenden digitalen Prozesse (z.B. digitale Rechnungsschreibung und digitale Bescheidprüfung, digitales Dokumentenmanagement, Anbindung Softwarepartner) werden in der Breite erweitert.

                         

                        Dringende technische und gesetzliche Anforderungen (z.B. Datenschutzgrundverordnung) werden wir in den bestehenden Programmen weiterhin umsetzen, solange bis die neue Software zur Verfügung steht.

                         

                        Allerdings planen wir für die heutigen Eigenorganisationsprodukte keine funktionalen Erweiterungen mehr.

                         

                        Verstehe ich das grad richtig, EO Comfort ist damit quasi bei der DATEV komplett abgeschrieben? Mich würde da ein wenig interessieren, wie man sich die Zukunft genau vorstellt. Was ist da als Alternative geplant?

                        • 9. Re: Zeiterfassung
                          Christian Wielgoß Fachmann

                          Hallo Frau Kappius,

                           

                          vielen Dank für Ihr klares und auch "schonungsloses" Statement!

                           

                          Solche eindeutigen Aussagen habe ich - und vermutlich auch viele andere hier in der Community - oft vermisst und auch gefordert.

                           

                          Natürlich weckt so etwas Begehrlichkeiten nach mehr Informationen - eine grobe Skizze des Fahrplanes des EO-Zuges fände ich daher sehr hilfreich. Dies dient auch zur Vermeidung von gelegentlich hier auftretenden wilden Spekulationen .

                           

                          Viele Grüße

                           

                          Christian Wielgoß

                          Geändert am 19.03.19 um 09:06 Uhr
                          • 10. Re: Zeiterfassung
                            0815 Erfahrener

                            8. Man kann im Feld Kostenposition keine Buchstaben eingeben, um nach der Kostenposition zu suchen; sondern muss erst das Suchfenster per 'Pfeil nach unten' öffnen (und dann ist der Cursor, glaube ich, immer noch nicht im Eingabefenster).

                             

                            ... als Verbesserungsvorschlag für die neue EO

                             

                            Viele Grüße und ein schönes Wochenende.