14 Antworten Neueste Antwort am 22.07.2018 15:38 von Nicht Aktiv

    11880 Kundenanfragen

    gusialowski Neuling

      Hallo, wir bekommen in letzter Zeit einige vermeintliche Kundenanfragen von "11880.com". Diese Anfragen sind sehr allgemein gehalten (z.B. "Ich will ein Gewerbe ausüben und ich brauche Hilfe um ein Existenzgründungskonzept zu schreiben" oder "Lohnsteuererklärung anfertigen für einen dualen Studenten"). Um in Kontakt zu kommen, soll man dann einen Link anklicken. Ich habe den Link bislang nicht angeklickt. Hat jemand Erfahrung mit diesem Service von 11880.com?

        Alle Antworten
        • 1. Re: 11880 Kundenanfragen
          Gelöschter Nutzer Beginner

          Moin,

           

          mein Bauchgefühl sagt mir, dass es sich um gefälschte Adressen handelt. Vor einigen Wochen wurde ein Hack öffentlich gestellt, mit dem beliebige E-Mail Adressen beim Empfänger angezeigt werden können. Je nach Mailsystem gelingt das mehr oder weniger gut (in dem Beispiel wurde die Adresse potus (at) whitehouse.gov verwendet), die maskierenden Zeichen waren dann je nach System mal zu sehen und mal nicht. In meinem System kamen einen Tag später entsprechend gefälschte Mails an, mein System erkennt diese zum Glück.

           

          Da die Mails von einer Domäne stammen ist die Wahrscheinlichkeit, das es sich um echte Anfragen handelt, sehr gering. Eingebettete Links sollten nicht angeklickt werden.

           

          Sollten sich die Anfragen doch so gut anhören und Sie möchten Antworten dann sollten Sie sich eine "Wegwerfmailadresse" einrichten und die Empfängerdaten mit der Hand eintippen sowie die Mail schreiben.

           

          Gruß

          KP

          • 2. Re: 11880 Kundenanfragen
            reihofer.markus Beginner

            Hallo Carsten,

             

            auch ich habe derartige Anfragen schon erhalten. Wenn man auf den Link klickt, erhält man die Kontaktdaten des Interessenten. Bei mir(!) waren es allesamt "echte" Anfragen aus meiner Region. Alle Interessenten hatten jedoch leider nur ein Ziel: Die billigste Kanzlei zu finden!

             

            Auf der Homepage von 11880 heißt es:

            - Kostenlos und unverbindlich

            - Sparen Sie Zeit und Geld

            - Wählen Sie das beste Angebot

             

            Der Interessent verschickt also seine Anfrage an diverse Kanzleien und wählt dann das für ihn "beste Angebot" aus. Da wir unsere Leistung nicht über den Preis verkaufen, beantworte ich die Anfragen die uns via 11880 erreichen nicht mehr.  

             

            Viele Grüße

            Markus Reihofer

            • 3. Re: 11880 Kundenanfragen
              rahagena Aufsteiger

              Das sind echte Anfragen bei 11880.com. Die ankommenden Anfragen werden zuerst der zahlenden Kundschaft zugeschickt, wenn die kein Interesse hat, sucht der Kundenbetreuer passende Anbieter in der Region und schickt denen die Anfragen weiter. 11880.com kann im Zweifel nicht beurteilen, wer oder was hinter den Anfragen steckt, aber meine Erfahrungen zeigen, dass da im Allgemeinen echt Interessenten hinter stecken.

              • 4. Re: 11880 Kundenanfragen
                martinbrechmann Beginner

                So sieht´s aus! Die Zeit kann man sich auch aus unserer Sicht wirklich sparen.

                • 5. Re: 11880 Kundenanfragen
                  udokubatov Einsteiger

                  Man bekommt irgendwann einen Anruf von 11880, die einem diesen Service dann verkaufen wollen. Lehnt man das dankend ab soll man angeblich nichts mehr bekommen. Allerdings stimmt das nicht. Die Mails kommen trotzdem munter weiter auf unsere Info-Adresse.

                  • 6. Re: 11880 Kundenanfragen
                    bodensee Fortgeschrittener

                    Dieses Wesen oder Unwesen grasiert schon eine ganze Weile. Letztlich will die Plattform- ist das die Konkurrenz die die Datev meint ? - sie als werbenden Kunden gewinnen und Sie werden versucht mit Lockanfragen zu 11880 gelockt zu werden.

                     

                    Hatte dort schon telefonischen Kontakt, rhetorisch sehr gut geschultes Personal die sich sehr schwer taten mit meiner Argumentation ich habe so viel Arbeit, dass ich keine neuen Kunden annehme und deshalb auch nicht werben will und möchte.

                     

                    Die Reaktion darauf könnten sie sich vorstellen.

                     

                    Ich bekomme nach wie vor min 1x die Woche eine Anfrage - lösche ich obwohl fällt mir gerade ein ich könnte sie eigenltich auch gleich in Richtung junkordner verschieben lassen.

                    • 7. Re: 11880 Kundenanfragen
                      brieden Beginner

                      Hatte heute einen Anruf von denen. Angeblich wurde uns eine Mandantenanfrage vermittelt. Rhetorisch nicht versierter, aber offensichtlich geschulter Telefonverkäufer, der mich kaum zu Wort kommen ließ. Habe dann nach ca 30 Sekunden das Gespräch beendet.

                      • 8. Re: 11880 Kundenanfragen
                        hegelj Neuling

                        Guten Tag Herr Gusialowski,

                         

                        mit unserem Online-Branchenportal 11880.com und weiteren branchenspezifischen Portalen bringen wir Verbraucher und Unternehmen unterschiedlichster Branchen zusammen. Mit dem kostenlosen Angebotsservice gehen wir einen Schritt weiter: Nutzer rufen unsere Portale entweder direkt auf oder gelangen über eine konkrete Suchanfrage in einer Suchmaschine auf unser breites Angebotsspektrum. Wir erfassen diese Anfragen in einem Formular und leiten sie anschließend per E-Mail umgehend an passende die bei uns mit einem Eintrag gelisteten Unternehmen weiter. Bei
                        der Auswahl der passenden Anbieter haben unsere Bestandskunden natürlich einen
                        Vorteil, da in den Portaleinträgen detailliertere Angaben zu den angebotenen
                        Leistungen vorliegen.

                         

                        Der 11880 Angebotsservice ist nach der Norm DIN EN ISO 9001 für Qualitätsmanagementsysteme vom TÜV-Nord zertifiziert. Unsere Produkte und Dienstleistungen erfüllen aktuelle Standards im Sinne der Kundenzufriedenheit und unterliegen einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

                         

                        Die von uns weitergeleiteten Anfragen sind nicht gefälscht oder fingiert, sondern kommen von Nutzern - deshalb sind manche vielleicht ein wenig knapp andere wiederum ausführlicher formuliert.

                         

                        Anbieter/Unternehmen können sich selbstverständlich jederzeit von dem Angebotsservice austragen lassen. In der E-Mail, die sie von angebotsservice@11880.com bekommen haben, ist ein Abmelde-Link enthalten.

                         

                        Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen konnten.

                         

                        Beste Grüße, Ihr 11880.com Team

                        • 9. Re: 11880 Kundenanfragen
                          brieden Beginner

                          Blablabla. ISO-Zertifizierung sagt gar nichts über die Qualität der Dienstleistung aus.

                           

                          Und: hat jemand hier um Forum schon mal über 01188 jemanden gesucht?

                          Nein?

                          Eben....

                          • 10. Re: 11880 Kundenanfragen
                            olafbietz Einsteiger

                            Kann man nicht einfach Auskunft nach Art. 15 DSGVO verlangen? Frist 1 Monat. Anschließend verlangen Sie die Löschung.

                             

                            Wenn das jeder macht, der sich genervt fühlt, lassen die ungewollten Anfragen bald nach.

                            • 11. Re: 11880 Kundenanfragen
                              martin65 Aufsteiger

                              Man bekommt irgendwann einen Anruf von 11880, die einem diesen Service dann verkaufen wollen. Lehnt man das dankend ab soll man angeblich nichts mehr bekommen. Allerdings stimmt das nicht. Die Mails kommen trotzdem munter weiter auf unsere Info-Adresse.

                              Ja so ist es. Allein durch die Wortwahl ist schon klar, dass dies wohl nur "Problemfälle" oder einfache Steuererklärungen sind. Ein Unternehmer wird sicher nicht über diese Plattform einen Steuerberater suchen.

                              • 12. Re: 11880 Kundenanfragen
                                martin65 Aufsteiger

                                 

                                 

                                Anbieter/Unternehmen können sich selbstverständlich jederzeit von dem Angebotsservice austragen lassen. In der E-Mail, die sie von angebotsservice@11880.com bekommen haben, ist ein Abmelde-Link enthalten.

                                 

                                Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen konnten.

                                 

                                 

                                Danke auch von mir für den Hinweis. Schauen wir mal, ob es funktioniert. Letzten Endes wurde von Ihren Telefonverkäufern etwas versprochen, was nicht eingehalten wurde. Ärgerlich allemal.

                                • 13. Re: 11880 Kundenanfragen
                                  wiewitzig Fortgeschrittener

                                  entfernt, da eventuell doch kein Fake, sondern vielleicht erstaunlicherweise ernst gemeint...

                                  Geändert am 22.07.18 um 16:34 Uhr
                                  • 14. Re: 11880 Kundenanfragen
                                    Nicht Aktiv Fachmann

                                    Diese Anzeige ist aus Datenschutzgründen alles andere als witzig.
                                    Unter dem angegebenen Namen spuckt Google genau eine Firma aus.

                                    Ob die Hilfesuchende die Datenschutzbestimmungen verstanden hatte?
                                    Ob dieser Treffer auch wirklich die Hilfesuchende ist?
                                    Ob sich so Fake- Anzeigen aufgeben lassen, um real existierende Personen (bzw. deren firmen) im Mißkredit zu bringen?