6 Antworten Neueste Antwort am 30.08.2017 12:07 von kleinerotehexe

    Problem: Elternzeit fliegt aus Mitarbeiterdaten raus

    fritsche Neuling

      Moin,

       

      wir haben ein Problem, dass immer wieder auftaucht und wo uns die DATEV keine Hilfe ist.

      Kurze Problembeschreibung (unter Lohn und Gehalt):

       

      1. Die Mitarbeiterin wird schwanger, wird Mutter und geht dann in Elternzeit.
      2. Wir erfassen dann den Elternzeitzeitraum (Besonderheiten/ Mutterschutz/ Elternzeit ) und sagen dann "Übernahme in Kalender"
      3. Das Programm teilt mit, dass die Zeiten in den Kalender übernommen und die Unterbrechung bis zum Ende der Elternzeit fortgeschrieben wurde.
      4. Kontrolle des Kalender ergibt, dass der Haken und die Ausfallzeit EZ gesetzt sind und der Zeitraum eingetragen wurde.

       

      Soweit, so gut - die nächsten Abrechnungen laufen auch wie erwartet (und das in der Regel auch bis zum Ende der Elternzeit).

       

      Aber es passiert immer wieder, dass der Haken im Kalender verschwindet und die Mitarbeiterin wieder in der Abrechnung auftaucht.

      Meistens fällt dies der jeweiligen Lohnsachbearbeiterin auf. Aber nicht immer - und dann wird Gehalt unzulässigerweise ausgezahlt.

      Wie jetzt gerade wieder - und dann natürlich an jemanden, der gerade gekündigt hat

       

      Unser Problem ist, dass dies immer wieder passiert und die einzige Auskunft der DATEV ist, dass der Haken im Kalender (auch) gesetzt sein muss.

      Das wussten wir aber schon und der Haken war ja auch gesetzt, denn ansonsten wäre die Mitarbeiterin in den Vormonaten ja nicht ausgesteuert worden.

       

      FRAGE:

      • Wer hat dieses Problem auch schon einmal erlebt und welche Lösung gab es dafür?
      • Kann uns jemand sagen, in welchen Konstellationen es passiert, dass (nur) der Haken in dem Kalender verschwindet?

       

      wir sind für jeden Hinweis dankbar.

      Interessant wäre auch, ob dies nur unter Lohn und Gehalt oder auch unter Lodas auftritt

        Alle Antworten
        • 1. Re: Problem: Elternzeit fliegt aus Mitarbeiterdaten raus
          kleinerotehexe Einsteiger

          Hallo,

           

          kenne das Problem nicht. Ggf. wurde nur 1 Jahr Elternzeit erfasst und somit auch nur 1 Jahr im Kalender hinterlegt und die Verlängerung wurde dann nicht eingetragen bzw. nicht in den Kalender übertragen?

          Oder man hat, aus Versehen, eine Zeile im Kalender beschrieben und gelöscht. Hier kommt aber dann ein Hinweis, dass die Fortschreibung beendet wird.

           

          Freundliche Grüße

          Eva

          • 2. Re: Problem: Elternzeit fliegt aus Mitarbeiterdaten raus
            rvh Fortgeschrittener

            Hallo,

             

            als Anwender von LuG seit es dieses Programm gibt kann ich Ihre Feststellung nicht bestätigen - wir haben hier über unsere Mandantschaften parallel immer etliche Fälle von Mutterschutz und Elternzeit und noch nie ist so etwas passiert.

             

            Am wahrscheinlichsten ist die von meiner Vorrednerin vermutete Handlungsabfolge als Ursache Ihres Problems - aber durch die aufpoppende Meldung mit dem Hinweis, dass die Fortschreibung jetzt beendet wird, weiss der Anwender doch auch gleich, dass er nochmals eingreifen muss, wenn diese Beendigung nicht zutrifft.

             

            Haben Sie denn im Programm die Protokollierung

            aktiviert? Dann können Sie nämlich einigermassen leicht nachvollziehen, wann und durch wen das passiert ist.

             

            Gutes Gelingen ...

             

            R. Hein

            Geändert am 29.08.17 um 12:39 Uhr 1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
            • 3. Re: Problem: Elternzeit fliegt aus Mitarbeiterdaten raus
              fritsche Neuling

              Moin,

               

              leider ist das nicht die Lösung.

              das ist der Kalender für September:

              und das der Haken, der jetzt fehlte:

               

              Normalerweise, wenn man die Elternzeit anlegt, sind dann auch die von: und bis: Daten (automatisch) gefüllt. Da hier die Elternzeit aber im September endet, ist kein Eintrag mehr möglich / nötig.

              Die Elternzeit ist auch richtig eingegeben worden ; außerdem hat es bis einschließlich Juli 2017 (seit September 2015) geklappt .

               

              Wir sind ein bisschen ratlos.

              Aber wir haben auf jeden Fall jetzt mal die Protokollierung eingeschaltet (Dank an Rolf Hein für den Hinweis)

              • 4. Re: Problem: Elternzeit fliegt aus Mitarbeiterdaten raus
                kleinerotehexe Einsteiger

                Hallo,

                 

                im konkreten Fall hat die Elternzeit im September 2015 begonnen und läuft bis September 2017 oder noch länger?

                Wenn Sie nur bis September 2017 läuft ist es logisch, das anteilig wieder Gehalt berechnet wird, da davon ausgegangen wird, dass die Arbeit wieder aufgenommen wurde.

                 

                Vielleicht zeigen Sie noch einen Screenshot der eingetragenen Elternzeit im Register Mutterschutz.

                 

                Freundliche Grüße

                EVa

                • 5. Re: Problem: Elternzeit fliegt aus Mitarbeiterdaten raus
                  fritsche Neuling

                  Moin,

                   

                  das Problem ist nicht der September, sondern der August !

                   

                  Bei der Abrechnung für den August 2017 ist die Dame wieder "aktiv gesetzt" worden und hat ein volles Monatsgehalt ausgezahlt worden.

                   

                  Das Entscheidende dabei ist - laut DATEV - dass der Haken bei "Fortschreibung Unterbrechung" gesetzt sein MUSS; der Eintrag nur in den Kalender reicht nicht aus.

                  Und dieser Haken war nicht mehr gesetzt.

                  In den Vormonate (September 2015 bis Juli 2017) muss er aber gesetzt gewesen sein, da dort keine Abrechnung stattfand. 

                  • 6. Re: Problem: Elternzeit fliegt aus Mitarbeiterdaten raus
                    kleinerotehexe Einsteiger

                    Hallo,

                     

                    wie lange wurde die Elternzeit in den Besonderheiten unter Mutterschutz - Elternzeit eingetragen? Die vollen drei Jahre oder kürzer?

                     

                    Zukünftig hilft Ihnen dann wohl leider nur die Protokollierung um zu sehen, ob jemand in den Kalender eingegriffen hat.

                     

                    Viele Grüße

                    Eva