8 Antworten Neueste Antwort am 02.11.2018 20:15 von metalposaunist

    Buchführung nach Datenverlust nachtragen

    happymajor Neuling

      Schönen guten Tag,

       

      seit einem riesigen Datenverlust haben wir Probleme die Buchhaltung in Datev auf den aktuellen Stand zu bringen.

      Ich kenne mich leider reichlich wenig mit dem Thema Buchhaltung aus, weswegen ich das Unwissen über gewisse Fachkenntnisse

      schonmal entschuldige und meine Fragen wohlmöglich etwas undeutlich klingen könnten.

       

      Folgende Situation :

      - Alle Daten samt dem Datev-Programm gingen verloren

      - Alle Versuche sie wiederherzustellen schlugen fehl oder waren wenig hilfreich

      - Auf dem Rechenzentrum waren lediglich der frisch angelegte Mandat und die Stammdaten

       

      Nun möchten wir versuchen, die wichtigen Daten der Buchhaltung vom Juni an bis zu diesem Monat nachzutragen, ist das so einfach möglich?

      Die Buchhalterin redete von Beitragsnachweisen und Lohnsteuermeldungen, die bei Nachtragung der Daten nicht erneut gesendet werden dürften.

      Die ganzen Lohnabrechnungen sind alle natürlich noch in Papierform vorhanden.

       

      Ich freue mich und bedanke mich schon einmal im voraus für jede Antwort!

      • 0. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
        happymajor Neuling

        Das Problem ist gelöst.

        Die Monatsabschlüsse lassen sich ganz einfach nachtragen indem man in der Mandantenoberfläche unter Extras -> Einstellungen -> Testmandant -> Häkchen setzt.

        Sobald man dann im aktuellen Monat angekommen ist, einfach das Häkchen wieder raus nehmen.

         

        Ich danke Ihnen alle für Ihre Unterstützung!

        • Alle Antworten
          • 1. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
            metalposaunist Lebkuchengewinner

            - Alle Versuche sie wiederherzustellen schlugen fehl oder waren wenig hilfreich

            Vielleicht können wir ja etwas dazu beitragen, dass Daten wieder gerettet werden können.

             

            Was ist denn passiert?

            • 2. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
              stefans Aufsteiger

              Moin Moin A.D.,

               

              eingestellt haben Sie Ihre Frage in "betriebliches Rechnungswesen" = das Programm Kanzlei-Rewe bzw. Mittelstand.

               

              Ihre Ausführungen:

              Nun möchten wir versuchen, die wichtigen Daten der Buchhaltung vom Juni an bis zu diesem Monat nachzutragen, ist das so einfach möglich?

              Die Buchhalterin redete von Beitragsnachweisen und Lohnsteuermeldungen, die bei Nachtragung der Daten nicht erneut gesendet werden dürften.

              Die ganzen Lohnabrechnungen sind alle natürlich noch in Papierform vorhanden.

               

              Ich freue mich und bedanke mich schon einmal im voraus für jede Antwort!

              deuten allerdings auf ein Lohnprogramm hin. Und da die Daten nicht im RZ sind, kann es eigentlich nur "Lohn und Gehalt" sein.

               

              Daher: Welches DATEV-Programm funktioniert nicht mehr?

               

              Beste Grüße

               

              Stefan

              • 3. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
                happymajor Neuling

                Funktionieren tut das Programm - nur die Daten fehlen .

                Und ja, wir benutzen Lohn und Gehalt compact 2018 u. Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen compact 2018.

                • 4. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
                  happymajor Neuling

                  Ein Backup wurde auf einen falschen Datenträger geladen, wodurch alles hin ist. Datenrettungsprogramme konnte zwar lauter MDF Dateien retten, die Datev zugehörig sind, nur bezweifel ich, dass wir die noch irgendwie nutzbar machen könnten.

                   

                  EDIT: Habe die Problemfrage nun etwas genauer.

                  Können bereits abgeschlossene Monatsabschlüsse im neuen Programm ohne Probleme nachgetragen werden?

                  Das Eintrittsdatum ist nämlich der Juni, wofür bis zu letztem Monat schon die Monatsabschlüsse getätigt wurden, durch den Datenverlust aber sind diese im Programm nicht mehr da. Können wir diese einfach neu erstellen , ohne dass es Probleme gibt?

                  Geändert am 02.11.18 um 10:47 Uhr
                  • 5. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
                    stefans Aufsteiger

                    Wie vermutet, bezieht sich Ihre Rückfrage auf das Programm "Lohn und Gehalt".

                     

                    Ich nutze LODAS und kenne mich mit "Lohn und Gehalt" nicht aus, so dass ich hier leider nicht weiterhelfen kann.

                     

                    Aber vielleicht findet sich jemand anders aus der community der hier weiterhelfen kann?!

                    • 6. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
                      andreashofmeister Meister

                      Was meinen Sie mit

                       

                      "Ein Backup wurde auf einen falschen Datenträger geladen, wodurch alles hin ist"

                       

                      Das Backup oder das evtl. Zurücksichern?

                      • 7. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
                        happymajor Neuling

                        Das Problem ist gelöst.

                        Die Monatsabschlüsse lassen sich ganz einfach nachtragen indem man in der Mandantenoberfläche unter Extras -> Einstellungen -> Testmandant -> Häkchen setzt.

                        Sobald man dann im aktuellen Monat angekommen ist, einfach das Häkchen wieder raus nehmen.

                         

                        Ich danke Ihnen alle für Ihre Unterstützung!

                        • 8. Re: Buchführung nach Datenverlust nachtragen
                          metalposaunist Lebkuchengewinner

                          Datenrettungsprogramme konnte zwar lauter MDF Dateien retten, die Datev zugehörig sind, nur bezweifel ich, dass wir die noch irgendwie nutzbar machen könnten.

                          Na damit kann man doch was anfangen, wenn die Dateien nicht 0KB haben?

                           

                          Die lassen sich doch im DATEV SQL Manager einzeln wieder zurückspielen, prüfen und dann sollte im besten Falle alles wieder da sein.