1 Antwort Neueste Antwort am 22.10.2018 13:23 von m.platzoeder

    E-Bilanz: Umfang Anlagespiegel

    steuerberaterköln Aufsteiger

      Hallo Datev,

      bei dem Umfang der Berichtsbestandsteile für die E-Bilanz wird der Anlagespiegel vorbelegt, auch wenn gar keine Anlagekonten vorhanden sind. Wenn der Anlagespiegel abgewählt wird, "meckert" das Programm auch noch:

      Kann nicht vorab eine Überprüfung erfolgen, ob es überhaupt Anlagekonten gibt und wenn nicht, den Anlagespiegel gar nicht auszuwählen.

      Viele Grüße

      Jupp Schmitz

        Alle Antworten
        • 1. Re: E-Bilanz: Umfang Anlagespiegel
          m.platzoeder DATEV-Mitarbeiter

          Sehr geehrter Herr Schmitz,

           

           

          vielen Dank für Ihren Hinweis.

           

          Der im Berichtsteil Anhang hinterlegte Anlagenspiegel ist ab der Taxonomie-Version 6.0 als Mussfeld ausgestaltet worden. Es erfolgt daher im E-Bilanz Assistenten eine automatische Vorbelegung. Der Hinweis der bei Abwahl des Anlagenspiegels erscheint, soll darauf hinweisen, dass grundsätzlich eine Übermittlungspflicht des Anlagenspiegels besteht. Eine Abwahl des Anlagenspiegel ist aber trotzdem möglich.

           

          Ich werde Ihren Wunsch auf automatische Abwahl des Berichtsbestandteils sofern kein Anlagevermögen in der Bilanz vorhanden ist gerne mit aufnehmen und an die Entwicklung weiterleiten. Zur Umsetzung des Wunsches kann ich derzeit jedoch leider keine Aussage treffen.

           

          Mit freundlichem Gruß

          Melanie Platzöder

          Produktmanagement und Service

          Betriebliches Rechnungswesen

          DATEV eG