1 Antwort Neueste Antwort am 31.08.2018 07:35 von björn

    Frage zum virtuellen Heften von Rechnungen

    michael Einsteiger

      Hallo zusammen,

       

      ich habe eine Frage zu folgendem Szenario:

       

      Rechnungsdokumente können manchmal mehrere Seiten lang sein. Dies gilt besonders für Handwerker-Rechnungen von Bauvorhaben.

       

      Problem daran:

       

      Wenn diese Rechnungen in DATEV Unternehmen online eingescannt werden, müssen die einzelnen Seiten virtuell zu einem Belegbild zusammengeheftet werden. Dies kostet sehr viel Zeit.

       

      Fragen dazu:

       

      Stimmt es, dass man beim Scannen weiße Trennblätter zwischen mehrseitige Rechnungen legen soll, damit das System erkennt, dass es sich um mehrseitige Rechnungen handelt? Werden die Seiten, die sich vor dem Trennblatt befinden, automatisch zu einem Belegbild zusammengefasst? Oder muss man bestimmte Einstellungen am Scanner selbst treffen, damit mehrere Seiten zu einem Belegbild zusammengefasst werden?

       

      Ich freue mich auf Antworten.

      Geändert am 31.08.18 um 05:44 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Frage zum virtuellen Heften von Rechnungen
          björn Fachmann

          Guten Morgen Herr Kuhlmey,

           

          man kann sich hierfür im Scan-Modul eine eigene Verknüpfung einrichten. Sie dürfen dann jeweils nur eine mehrseitige Rechnung in den Scanner legen. Diese wird dann automatisch geheftet. Das gibt es sowohl für doppelseitig bedruckte Rechnungen wie auch für einseitig bedruckte Rechnungen.

           

          Noch komfortabler ist die Nutzung eines Dokumentenscanners von Kodak (Modell i1150) i. V. mit einem Barcodestempel. Hier ist es dann so, dass Sie jeweils die 1. Seite einer Rechnung stempeln und der Scanner alle Folgeseiten bis zum nächsten Stempel automatisch zusammenheftet. Auch hier hat man am Scanner verschieden Einstellmöglichkeiten. Hiermit sind wir wie auch unsere Mandanten sehr zufrieden.

           

          Gruß

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich