2 Antworten Neueste Antwort am 06.04.2018 20:57 von Mike Hecker

    Fehlermeldung "Angaben fehlend oder ungültig"

    michael Einsteiger

      Hallo zusammen,

       

      ich habe eine Frage zu LODAS. Ich hatte inzwischen mit zwei Mandanten Kontakt, die Fehlermeldungen in LODAS bekamen. Diese Fehlermeldung besagte, dass die Straße bzw. Hausnummer eines Mitarbeiters "fehlend oder ungültig" sei. Allerdings waren sowohl die Straße als auch die Hausnummer korrekt eingetragen. Die Mandanten haben an diesen Daten nichts verändert. Die Fehlermeldung erscheint, wenn eine Probeabrechnung gemacht werden soll.

       

      Für mich ist irritierend, dass diese Fehlermeldung von zwei Mandanten unabhängig voneinander an mich herangetragen wurden. Gibt es eventuell einen Fehler in der Anwendung? Weiß jemand eventuell Näheres?

       

      Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

        Alle Antworten
        • 1. Re: Fehlermeldung "Angaben fehlend oder ungültig"
          sue Einsteiger

          Soweit ich das in Erinnerung habe, werden bei LuG nach dem Senden im RZ die Mitarbeiteradressen mit dem "Adressenverzeichnis" der dt. Post abgeglichen und Abweichungen zurückgemeldet.

           

          Bei Lodas dann wohl schon beim ersten Senden.

           

          Ist man sich sicher, die richtige Adresse zu haben, kann man das ignorieren.

          • 2. Re: Fehlermeldung "Angaben fehlend oder ungültig"
            Mike Hecker Fachmann

            Hallo Herr Kuhlmey!

             

            Die Adressen der Mitarbeiter werden im RZ mit einer Straßendatenbank (der Deutschen Post) abgeprüft. Wenn die Straße falsch geschrieben wurde oder nicht mit PLZ und Ort übereinstimmt erhalten Sie diese Fehlermeldung.

             

            Grund für diese Prüfung ist die korrekte Schreibweise um bspw. beim Auftragsversand an Arbeitnehmer die postalisch korrekte Anschrift zu verwenden und damit eine Unzustellbarkeit zu vermeiden. Auch in der DEÜV wird eine Prüfung vorgenommen und es kann bei falschen Angaben zu Rückfragen der Krankenkassen führen, weil dort diese Prüfung ebenso durchgeführt wird.

             

            Wenn ich mich richtig erinnere wird diese Datenbank etwa alle drei Monate aktualisiert.

             

            Gerade bei Eingemeindungen, Umbenennung von Straßen oder neue Straßen können daher zeitweise als ungültig markiert werden. Normalerweise verschwinden in diesen Fällen die Fehler innerhalb von ein paar Monaten.

             

            Sie können die genaue Schreibweise der Adresse unter https://www.postdirekt.de/plzserver prüfen.

             

            Viele Grüße

             

            Mike Hecker

            Geändert am 06.04.18 um 20:57 Uhr 2 von 2 Personen fanden dies hilfreich