4 Antworten Neueste Antwort am 18.01.2018 08:03 von deborahdehen

    Überstunden erfassen

    deborahdehen Neuling

      Hallo Zusammen

       

      ich würde gerne die Überstunden unserer Mitarbeiter erfassen, aber nicht abrechnen. Die sollen "nur" zur Information und Übersicht auf den Abrechnungen drauf sein. Habe leider kein passendes Dokument in der Datenbank gefunden

       

      Vielen Dank für eure Hilfe

       

      Liebe Grüße

      Deborah Dehen

        Alle Antworten
        • 1. Re: Überstunden erfassen
          björn Fachmann

          Hallo Frau Dehen,

           

          hierzu müssen Sie in den Mandantendaten -> Arbeitszeiten -> Arbeitszeitkonto, das Arbeitszeitkonto anlegen. Entweder "manuelles AZK - Stunden ohne Bewertung" oder ".... mit Beträge" und das Beginn Datum einpflegen. Des Weiteren können Sie noch weitere Anpassungen vornehmen.

           

          In den Auswertungen müssen Sie die Nr. 72 und 73 anlegen.

           

          In den Lohnarten müssen Sie die Stammlohnart 460 wählen. Wenn Sie die Beträge mit auf dem AZK ausgewiesen haben wollen müssen Sie den Faktorschlüssel auf Stundenlohn 1 ändern.

           

          Die Stunden buchen Sie dann monatlich mit dem Bearbeitungsschlüssel 1 und der angelegten Lohnart.

          Sie müssen jedoch darauf achte, dass Sie bei Zugängen ins AZK vor den Stunden ein "-" setzen und bei Abgängen vom AZK die Stunden ohne Vorzeichen eintragen.

           

          Gruß

          Björn Niggemann

          • 2. Re: Überstunden erfassen
            sukie Neuling

            Lohnart 400 anlegen und definieren; über Bewegungsdaten abrechnen. Erscheint dann auf der Abrechnung (AZK nicht nötig!).

            Geändert am 17.01.18 um 17:16 Uhr
            • 3. Re: Überstunden erfassen
              Gelöschter Nutzer Fachmann

              Hallo Frau Dehen!

               

              Es kommt darauf an, was Sie genau auf der Lohnabrechnung darstellen wollen.

               

              Reichen Ihnen die monatlichen Überstunden als statischer Wert auf der Abrechnung rechts oben dann können Sie das wie von Sa Bine beschrieben lösen. Das hat den Nachteil dass keine Fortschreibung der angesammelten Überstunden erfolgt sondern nur die in diesem Monat gebuchten Überstunden eingedruckt werden.

               

              Ich persönlich würde zu der Variante von Björn mit dem Arbeitszeitkonto tendieren. Damit haben Sie Überstunden und Absetzstunden gut dokumentiert und jederzeit nachvollziehbar zur Verfügung. Über die Einstellungen zu den Zusatzinfos können Sie dann auch den aktuellen Überstunden-Saldo der einzelnen Mitarbeiter auf der Lohnabrechnung andrücken lassen.

               

              Beachten Sie aber vor der EInrichtung eines AZK unbedingt die einschlägigen Info-Dokumente!

               

              Viele Grüße

               

              Mike Hecker

              • 4. Re: Überstunden erfassen
                deborahdehen Neuling

                Hallo Zusammen

                 

                vielen vielen Dank für die Hilfe! Ich habe beide Varianten ausprobiert und es hat geklappt

                 

                Liebe Grüße

                 

                Deborah Dehen