1 Antwort Neueste Antwort am 19.10.2017 11:39 von t.r.

    Lohnfortzahlung für variable Vergütungen (Prämien/Bonus)

    th_ Neuling

      Hallo,

       

      ein heikles Thema in der Praxis: In Lohn & Gehalt möchten wir die Lohnfortzahlung für variable Vergütungen abrechnen (Prämien, Bonus).

       

      Die LFZ ist relevant für Ausfälle bei Urlaub, Krankheit und Feiertagen (Ausfall von Arbeitstagen).

       

      Mich interessieren die Erfahrungen:

       

      1. Organisatorische Abwicklung

      • Liefern die Mandanten die Daten?
      • Wer berechnet die LFZ im Rahmen der Gehaltsabrechnung? (Risiko?)

       

      2. Abrechnung in Lohn & Gehalt und Dokumentation

      • Wie berechnen Sie die LFZ? (Immer den Durchschnitt der letzten 3 Monate ansetzten?)
      • Gibt es eine Vorlage zur Berechnung?

       

      Viele Grüße

       

      Thomas Hollmann

        Alle Antworten
        • 1. Re: Lohnfortzahlung für variable Vergütungen (Prämien/Bonus)
          t.r. Fortgeschrittener

          Hallo Herr Hollmann,

           

          hier ein paar Hinweise:

           

          Liefern die Mandanten die Daten?

          Wer berechnet die LFZ im Rahmen der Gehaltsabrechnung? (Risiko?)

          Das dürfte abhängig von der Vereinbarung mit dem Mandanten sein. Wir haben Mandanten, die teilen uns sämtliche Abrechnungsdaten "mundgerecht" mit, weitere Mandanten bestätigen uns unsere Berechnungen (wir ermitteln, teilen Mandanten Ermittlung mit, Mandant gibt Ermittlung frei) und wieder andere Mandanten erwarten einen "Full-Service". Solche Abreden wirken sich natürlich auch auf die Honorargestaltung aus.

           

          • Wie berechnen Sie die LFZ? (Immer den Durchschnitt der letzten 3 Monate ansetzten?)
          • Gibt es eine Vorlage zur Berechnung?

          In der Regel arbeiten wir in solchen Fällen mit dem Durchschnittsspeicher aus dem Programm. Wir rechnen dann mit einem Tagesspeicher.

           

          Eine Vorlage von der Datev wäre mir nicht bekannt.

           

          Viele Grüße

          T. Reich