3 Antworten Neueste Antwort am 19.06.2018 12:48 von t.r.

    Vorerfassung L + G

    bals Neuling

      Guten Tag,

      wir arbeiten mit Lohn und Gehalt und ich habe in der Vergangenheit zum Einspielen des Urlaubs- oder Weihnachtsgeldes häufig die Vorerfassung aus Excel genutzt. Nun finde ich aber das Programm "Vorerfassung" nicht mehr. Kann mir jemand weiterhelfen?

      Danke

        Alle Antworten
        • 1. Re: Vorerfassung L + G
          t.r. Erfahrener

          Guten Morgen,

           

          meinen Sie die klassische Excel-Vorerfassung. Die finden Sie über die Verlinkung in folgenden Dokument.

           

          Schnittstellen in den DATEV-Programmen

           

          Unter Punkt 6.2 der zweite Punkt " Vorerfassung Bewegungsdaten" können Sie den Link anklicken. Es öffnet sich dann die entsprechende Excel-Mappe.

           

          Viele Grüße

          T. Reich

          • 2. Re: Vorerfassung L + G
            naeimeh Neuling

            Könnten Sie mir auch helfen?

            ich bin ganz neu zu Datev und habe ein total Anfängerproblem. Unsere Firma bietet Spesen /Zulage und Überstunden Abrechnungsservice an und bis jetzt hatten wir keine direkte Erfahrungen mit Datev. Nun möchte ein Kunde von uns diese Dateien irgendwie bekommen, dass die direkt in Lohn und Gehalt Comfort (als Stamm und Bewegungsdaten) importiert werden können. Ich habe viele Dokumente von Datev durch gelesen und habe ein Excel Format für Bewegungsdaten und ein TXT Format für Stammdaten gefunden aber leider keine Beispiele. Jetzt muss ich ein Beispiel für Kostenstelle/Kostenträgerverteilung (nur mit einem Lohnart) dafür finden.(wenn diese Musterdateien überhaupt richtig sind). Sollen wir eine Seile pro Kostenstelle haben?

            Ich freue mich sehr auf Ihre Antwort

            • 3. Re: Vorerfassung L + G
              t.r. Erfahrener

              Sie werden um eine Befassung mit den Dokumenten aus dem o.g. Link nicht herumkommen. Sie müssen Ihrem Kunden eine Datei zur Verfügung stellen, die entweder einer bereits vorhandenen Importschnittstelle entspricht oder aber Ihrem Kunden sagen, an welcher Stelle er die Daten findet. Eventuell müssten Sie Ihrem Kunden dann auch noch erklären, wie er die Schnittstelle einrichtet.

               

              Hier würde ich Ihnen anraten, dass Sie zusammen mit Ihrem Kunden Hilfestellung bei der Datev holen. Dieser Aufwand lohnt sich allerdings nur bei einem hohen potentiellen Importvolumen.

               

              Viele Grüße

              T. Reich