8 Antworten Neueste Antwort am 26.10.2016 18:29 von stefanieherold

    Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie

    Martin Kolberg Erfahrener

      Wunsch:

       

      Hier hat das Finanzamt dem Mandanten eine neue Steuernummer zugeteilt, die auch zeitnah in den zentralen Stammdaten eingepflegt wurde.

      Jetzt kommt beim Öffnen jeder Anwendung der "Stammdatenabgleich", und als Anwender muß man sich entscheiden, ob die aktuellen Werte [links] oder [rechts] sind. (Wehe, wenn verkehrt geklickt wird...)

       

      Mein Wunsch wäre, daß im Aktionsfenster. "Stammdatenabgleich" anzeigbar ist, wann, und von wem diese Stammdaten erfaßt wurden, so daß es nicht notwendig ist, daß der Sachbearbeiter vor der Übernahme der abweichenden Steuernummer in den Unterlagen nach der original- Mitteilung zu suchen.

       

      Vorschlag einer Anzeige beim Halten der Maus über dem  ( i ) :
      "Mandantenstanndaten" geändert xx.xx.2016 von [Mitarbeiter A (z.B. Sekretariat)]

      "Umsatzsteuer" geändert yy.yy.2011 von [Mitarbeiter B (z.B. zuständige Sachbearbeiter)]

       

      Danke für eine Prüfung und Aufnahme in der Wunschliste.

       

      Kolberg

        Alle Antworten
        • 1. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
          mapex Fortgeschrittener

          dürfte aber bei ordnungsgemäßer Erfassung der Stammdaten kein Problem darstellen, denn es wird doch meiner Meinung nach die steuernummer ins Programm übernommen oder vorgeschlagen, die innerhalb des veranlagungszeitraumes erfasst und damit auch zu verwenden ist.

           

          ihr Problem richtet sich meiner Meinung danach, dass sie ihren Mitarbeitern oder kollegen nicht den richtigen umgang mit den Stammdaten zutrauen und nicht, dass das Programm nicht eindeutige werte angibt, oder?

          • 2. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
            mjachert Aufsteiger

            Wenn Stammdaten zentral gepflegt werden, also nicht jeder die Stammdaten seiner Mandanten pflegt, kann das schon Sinn machen.

             

            Oder wenn z.B. Lohn- und Finanzbuchhaltung bei verschiedenen Mitarbeitern sind. Sonst schreiben sich die beiden immer die jeweils bekannte Steuernummer zurück.

             

            Und in diesen Fällen würde man sofort sehen, wer geändert hat und wann geändert wurde.

            • 3. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
              Martin Kolberg Erfahrener

              Die laufende Buchhaltung bekommt das Problem schon in den Griff.

              Die Infos wird benötigt bei:

              - Öffnen diverser Steuerprogramme, wo die Daten im Vorjahr definitiv i.o. waren.

              - Routinemäßiges Abklappern von LODAS wg. Gegenstandswerten erzeugen.

              - Öffnen von bestehenden Steuerfällen zur Bescheidprüfung usw.

              • 4. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
                willimüller Erfahrener

                ... und wenn es denn ABBRECHEN Button noch gäbe, bräuchte ich mich gar nicht darum zu kümmern, welche Steuernummer richtig ist, wenn ich nur mal kurz was nachsehen, eingeben oder sonst was will. Die korrekte Steuernummer ist doch nur interessant , wenn Daten an das Finanzamt übertragen oder Formulare ausgegeben werden sollen.... aber diese Diskussion soll ja nicht mehr geführt werden :-), lieber sollen die Stammdaten verhunzt werden...

                1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                • 5. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
                  stefanieherold DATEV-Mitarbeiter

                  Hallo Herr Kolberg,

                   

                  das ist ein interessanter Gedanke, den wir gerne prüfen.

                   

                  Mit freundlichen Grüßen

                   

                  Stefanie Herold

                  Service Betriebswirtschaftiche Basis

                  • 6. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
                    ichauch Erfahrener

                    Moin Frau Herold,

                     

                    da die Stammdaten in der ZMSD leider nicht kompatibel zum ESt Programm sein werden

                    (siehe hier: https://www.datev-community.de/thread/3855) braucht doch nur der "Abbrechen" Button wieder aktiviert zu werden.

                     

                    Der Vorschlag des Threderstellers ist bei einer kongruenten Datenumgebung ohne Besonderheiten sehr sinnvoll, in einer Umgebung, die zwingend Differenzen hat, leider nicht.

                     

                    Gruß

                    KP

                    1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                    • 7. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
                      Martin Kolberg Erfahrener

                      Hallo KP,

                       

                      gerade bei "zwingenden Differenzen" ist es wichtig, zu erkennen, wer, wann die zentralen Stammdaten angelegt bzw. geändert hat.

                       

                      EST- Programm -> Stammdaten....

                       

                      Möglichkeit I: Stammdaten wurden kürzlich aufgrund eines Bescheides geändert

                      -> Überprüfen, ob das in das ESt- Programm übernommen werden kann

                       

                      Möglichkeit II: Die Historie sagt, daß die Daten uralt sind, und ich als Sachbearbeiter letztes Jahr im ESt- Programm die Daten änderte.

                      -> Alles OK, wie im letzten Jahr.

                       

                      Wenn es dann noch den Abbrechen Button gäbe...

                       

                      PS: In BiBer habe ich resigniert, und mir per NuKo den Stammdatenabgleich verboten.
                            (Zu viele Abweichungen zwischen Unternehmens- bzw. Unternehmerbezeichnung)

                             -  > Superschneller Programmstart...

                      • 8. Re: Stammdatenabgleich / Wunsch nach anzeigbarer Historie
                        stefanieherold DATEV-Mitarbeiter

                        Hallo Herr Kolberg,

                         

                        wir finden Ihre Idee zu einer weiteren Unterstützung bei der Stammdatenpflege gut und werden sie ihm Rahmen der Weiterentwicklung des Stammdatenabgleichs nochmal im Detail auf Machbarkeit und Abhängigkeiten prüfen.

                         

                        Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.

                         

                         

                        Mit freundlichen Grüßen

                         

                        Stefanie Herold

                        Service Betriebswirtschaftiche Basis