3 Antworten Neueste Antwort am 15.08.2016 15:06 von kmreuter

    Mandant inaktiv setzen

    kmreuter Neuling

      Hallo,

       

      Eigenorganisation classic / ZMSD -> Mandant inaktiv setzen

       

      Das Programm nimmt diverse Prüfschritte vor, um zu bestimmen, ob der Mandant inaktiv gesetzt werden kann.

      Dabei wird auch der Bereich "Rechnungsschreibung/Aufträge" geprüft.

       

      Aus meiner Erinnerung heraus konnte in früheren Programmversion ein Mandant nicht inaktiv gesetzt werden, wenn nicht abgerechnete Kostenpositionen existierten. Eine zweckmäßige Lösung, weil dann Kostenpositionen zwingend schlussabgerechnet werden müssen.

       

      Mit der aktuellen Version  wird allerdings keine Fehlermeldung ausgeworfen und der Mandant kann trotz offener Kostenpositionen  inaktiv gesetzt werden.

       

      Gibt es Einstellmöglichkeiten, um das gewünschte Verhalten zu produzieren?

       

      Beste Grüße

      Karl-Michael Reuter

      • 0. Re: Mandant inaktiv setzen
        Martin Kolberg Erfahrener

        Bitte dem Kanzleiverantwortlichen keine Steine in den Weg werfen, wenn ein Mandant - aus welchem Grunde auch immer - auf "inaktiv" gesetzt werden muß. (Kündigung eines Mandates...)
        Das "inaktiv" soll in erster Linie dafür sorgen, daß keine weiteren Kostenpositionen mehr produziert werden.

        • Alle Antworten