2 Antworten Neueste Antwort am 06.11.2018 14:35 von a.duras

    Nutzung von Bank online und Kartenlesegerät der Volksbank?

    a.duras Neuling

      Wir wollen bei einem Mandanten Unternehmen online neu einrichten. Der Mandant hat bisher mit einem anderen Programm seine Überweisungen vorgenommen. Dabei hat er das Chipkartenlesegerät der Volksbank genutzt. Kann man dieses auch mit Unternehmen online nutzen?

       

      Wenn ich den Mandanten richtig verstanden habe, ist das Lesegerät sein HBCI- Zugang zur Bank, welcher ja für die Einrichtung der Bank online benötigt wird.

      • 0. Re: Nutzung von Bank online und Kartenlesegerät der Volksbank?
        marcbrost Aufsteiger

        Hallo Frau Duras,

         

        Wenn das Chipkartenlesegerät per USB mit dem PC verbunden werden müsste kann er dies nicht für Unternehmen online nutzen. Die Datev unterstützt keine Geräte außerhalb des mIDentitys die per USB angeschlossen werden. Eine Übersicht über die möglichen PIN-Verfahren finden SIe unter Elektronische Übertragungswege . Eventuell benötigt er ein anderes TAN-Verfahren für seinen HBCI-Zugang, sei es ein TAN-Generator oder z.B. sein Geschäftshandy. Eventuell wäre auch EBICS eine Option, kostet meist mehr aber dafür kann er direkt mit seiner Smartcard zahlen ohne TAN-Eingabe.

         

        Viele Grüße

        Marc Brost

        1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
        • Alle Antworten