1 Antwort Neueste Antwort am 06.02.2018 09:22 von Katharina Dietl

    LSt-Bescheinigungen erneut erzeugen (LODAS)

    a.e. Beginner

      Liebe Community,

       

      eine Frage zur erneuten Erzeugung von LSt-Bescheinigungen:

       

      Der Mandant wird durch uns seit 11/2017 mit LODAS abgerechnet.
      Alle Steuer- und SV-Werte wurden vorgetragen.

      Bei einigen AN wurden allerdings LSt-Bescheinigungen nur von 01.11.-31.12.2017 erzeugt.
      Richtig wäre 01.01.-31.12.2017.

       

      Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass bei o.g. AN die Steuermerkmale erst ab 11/2017 hinterlegt waren.
      Dies wurde jetzt korrigiert und in 01/2017 erfasst.

       

      Ist dies ausreichend, um eine neue LSt-Bescheinigung für den Zeitraum 01.01.-31.12.2017 mit der Abrechnung 02/2018 zu erhalten?

       

      Oder müssen noch weitere Einstellungen vorgenommen werden?

       

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

       

      A.E.

        Alle Antworten
        • 1. Re: LSt-Bescheinigungen erneut erzeugen (LODAS)
          Katharina Dietl DATEV-Mitarbeiter

          Hallo A.E.,

           

          prüfen Sie bitte zunächst, ob für die Mitarbeiter das ursprüngliche Eintrittsdatum unter Personaldaten | Beschäftigung | Zeitraum erfasst wurde. Eine Erfassung im Feld Ersteintrittsdatum ist nicht ausreichend.

           

          Beachten Sie zudem, dass eine Nachberechnung auf das Vorjahr nur dann eine neue Lohnsteuerbescheinigung auslöst, wenn Sie mit Entstehungsprinzip abrechnen. Schlüsseln Sie hierzu bitte im aktuellen Bearbeitungsmonat unter Mandantendaten | Steuer |Allgemeine Daten die steuerliche Behandlung Nachberechnung Vorjahr auf Entstehungsprinzip.

           

          Mit der nächsten Erstabrechnung erhalten Sie dann die korrigierten Bescheinigungen.

          Sie können alle beschriebenen Schritte auch mit einer Wiederholungsabrechnung durchführen.

           

          Die oben beschriebenen Schritte können jedoch nur dann noch angewandt werden, wenn nicht bereits eine Nachberechnung auf das Vorjahr mit Zuflussprinzip erfolgt ist. Sollte dies der Fall sein, ist eine manuelle Übermittlung über das Elsterportal notwendig.

           

          Beste Grüße aus Nürnberg

           

          Katharina Dietl

          Personalwirtschaft

          DATEV eG

          Geändert am 06.02.18 um 09:22 Uhr