3 Antworten Neueste Antwort am 17.08.2017 17:33 von Monique Schauer

    Lohnabrechnung Fahrten Wohnung-Arbeit

    andi1989 Neuling

      Hallo zusammen,

       

      ich rechne bei einem Mandant (GmbH) 2 Gesellschafter/Geschäftsführer ab.

      .

      Beide Gesellschafter haben Geschäftswagen für welche Fahrtenbücher geführt werden. Im Jahr 2016 wurde bei einem Gesellschafter/Geschäftsführer nach der 1% Regelung versteuert.

       

      Ab 1.1.2017 werden für beide Geschäftswagen je 50 € pauschal für private Fahrten sowie einen Betrag für Fahrten zwischen Wohnung-Arbeit abgerechnet.

       

      Bei einem wird für Fahrten zwischen Wohnung-Arbeit die Stammlohnart 853 Fahrtkostenzuschuss p. st. kein Nettoabzug verwendet. Bei dem anderen die Stammlohnart 875 Whg.-Arb. p st voller Nettoabzug.

       

      Welche Stammlohnart ist die richtige?

       

      Ich verwende Lodas

        Alle Antworten
        • 1. Re: Lohnabrechnung Fahrten Wohnung-Arbeit
          Mike Hecker Erfahrener

          Guten Morgen Herr Pich!

           

          Für die Abrechnung von Dienstwagen sind folgende Stammlohnarten zu verwenden:

          • 873 - Privatfahrten (steuerpflichtig) (= 1 % vom Bruttolistenpreis)
          • 874 - Fahrten Wohnung/erste Tätigkeitsstätte (steuerpflichtig)
          • 875 - Fahrten Wohnung/erste Tätigkeitsstätte (pauschale Lohnsteuer)
          • 876 - Familienheimfahrten
          • 881 - Zuzahlung Firmenwagen (steuerpflichtig)
          • 882 - Zuzahlung Firmenwagen (pauschale Lohnsteuer)

           

          Jeder Lohnart ist in den Mandantenstammdaten ein Folge-Netto-Abzug zuzuordnen.

           

          Details zur Abrechnung mit Beispielen finden Sie in den Dokumenten 1021118 und 5303259.

           

          Können Sie ggf. Ihr Beispiel mit den 50 € etwas genauer erklären?

          Zahlen die GFs an die Gesellschaft diese 50 € als Eigenanteil? Ggf. ist hier der Punkt 9 in dem zweiten Dokument für Sie interessant.

           

          Viele Grüße

           

          Mike Hecker

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Lohnabrechnung Fahrten Wohnung-Arbeit
            andi1989 Neuling

            Vielen Dank Herr Hecker

             

            Die 50 € werden monatlich für die Zwecke der Privatfahrten versteuert.

             

            Am Jahresende wird das Fahrtenbuch

            aufaddiert und Anhand der angefallenen Kosten

            der Anteil für Privatfahrten errechnet.

             

            Daraufhin wird von dem errechneten Betrag die bereits 12x 50 € abgezogen der übersteigende Betrag wird nachversteuert.

             

            Wie ist dies dann hier zu handhaben?

             

            Verwende ich dann ausschließlich die Stammlohnarten

             

            873 für die 50€

             

            875 für Whg-Arb

             

            Die bisher verwendete 853 wäre dann völlig falsch am Platz oder?

            Geändert am 16.08.17 um 12:47 Uhr
            • 3. Re: Lohnabrechnung Fahrten Wohnung-Arbeit
              Monique Schauer DATEV-Mitarbeiter

              Hallo,

               

              wie bereits von Herrn Hecker vorgeschlagen, sollten Sie für die Abrechnung des Firmenwagens die oben stehenden Lohnarten verwenden.

               

              Freundliche Grüße

               

              Monique Schauer

              Personalwirtschaft

              DATEV eG