1 Antwort Neueste Antwort am 04.01.2019 19:12 von metalposaunist

    LODAS in der DATEV Cloud

    alfonsh31 Beginner

      Hallo zusammen,

       

      erstmal noch ein gutes gesundes neues Jahr 2019!

       

      Bei mir steht das Supportende Windows 7 im Januar 2020 an. Gibt es LODAS auch in der DATEV-Cloud? Nutzt das jemand und kann hier seine Erfahrungen kurz mitteilen? Vielen Dank!

       

      Viele Grüße

      Josef Steger

        Alle Antworten
        • 1. Re: LODAS in der DATEV Cloud
          metalposaunist Lebkuchengewinner

          In der DATEV Cloud gibt es, soweit ich weiß, alle DATEV Produkte.

           

          Neben den Lizenzgebühren zahlen Sie dann aber die Cloud-Bereitstellung durch die DATEV extra.

           

          Stichworte sind hier DATEVasp, PARTNERasp oder DATEV Smart-IT (bis zu 8 Personen gleichzeitig).

           

          Nutzt das jemand und kann hier seine Erfahrungen kurz mitteilen?

          Wenn Sie die Cloud nutzen wollen, planen Sie das rechtzeitig. Legen Sie min. 6 Monate (je nach Umfang der Daten und der Benutzer) bei DATEV rechtssicher fest, dass sie die Cloud wollen oder nicht. Smart-IT dauert ca. 3 Monate nach der Bereitstellung bis zur Nutzung, ohne Datenübertrag.

           

          Smart-IT läuft aber gut und schnell. Läuft aktuell auch noch unter Server 2008 R2 (Windows 7) und wird dann sukzessive auf Server 2016 umgestellt.

           

          Bitte auch an eine vernünftige, stabile Internetleitung denken. Hier kommt es auf die Anzahl gleichzeitiger Zugriffe an / auf den Traffic (wird ggf. viel gedruckt?). Für einzelne Personen mag das "normale" ADSL Internet ausreichen. Wird es größer, sollte man über SDSL (Achtung: Prüfung durchführen lassen (Telekom, QSC, ...)) nachdenken.

           

          Und mit stabil und vernünftig meine ich nicht unbedingt UnityMedia mit 400/25 Mbits. Für solche Dinge reichen auch schon 2Mbits SDSL aus, bei geringer Anzahl gleichzeitiger Nutzer.

           

          Bitte vorher auch die Drucker checken lassen. Nicht alle Modelle und Hersteller kann die DATEV empfehlen. Einige werden gar nicht unterstützt (Tintenstrahldrucker).

          Geändert am 04.01.19 um 19:12 Uhr