1 Antwort Neueste Antwort am 13.04.2018 10:35 von Katharina Dietl

    Lodas - Abrechnung über Testmandat Januar, Echtmandat ab Februar

    tjü Neuling

      Hallo zusammen,

       

      da ich auch ein Neuanwender von Lodas bin frage ich mich ob ich korrekt gehandelt habe.

      Wir haben die Löhne eines Mandanten übernommen. Die Abrechnung für Januar hat noch der vorheriger Berater durchgeführt, wir sollten parallel eine Abrechnung "fahren" um zu sehen wo evtl. Unterschiede liegen.

      Die Abrechnung Januar habe ich abgerechnet allerdings als Testmandat, keine DÜ.

      Die Meldung zur Sozialversicherung mit dem GDA36 hat der Vorsteuerberatung Ende Januar erstellt. Ich habe die MA mit dem GDA13 zum Februar angemeldet. Den Haken Testmandat habe ich vor der ersten Abrechnung herausgenommen, sodass alle DÜ einwandfrei funktioniert haben.

      Ich frage mich jetzt allerdings ob meine Lohnkonten richtig augewiesen werden, da wir ja das komplette Jahr mitaufführen, auch den Januar (obwohl wir die Abrechnung) nur parallel haben laufen lassen. Hier erscheint die Bezeichnung "W" als Wiederholungsabrechnung. Hängt dies mit dem Haken für den Testmandat zusammen?

      Zudem erhalte ich bei Austritt GDA 30 der MA eine Rückmeldung der Krankenkassen über einen korrigierten Betrag (d.h. konkret um den Januar korrigiert).

      Wie kann ich die Meldung korrigieren bzw. wie gehe ich zukünftig am Besten vor?

       

      Vielen Dank.

        Alle Antworten
        • 1. Re: Lodas - Abrechnung über Testmandat Januar, Echtmandat ab Februar
          Katharina Dietl DATEV-Mitarbeiter

          Hallo,

           

          melden Sie bei einem Mandantenübertrag die Mitarbeiter zur Sozialversicherung mit der Meldung GdA 36 ab, dann sind durch den neuen Lohnabrechnenden die Werte erst ab dem Zeitpunkt des Übertrages zu melden.

           

          Das bedeutet für Ihren Fall konkret, dass der Vorberater, die Werte inklusive des Januars übermittelt hat.

           

          Laut Ihrer Schilderung haben Sie den Januar auch noch einmal abgerechnet- diese Werte fließen ins Lohnkonto mit ein, auch wenn Sie die Datenübermittlung für den Januar auf Testmandant geschlüsselt haben.

           

          Das bedeutet, dass bei einem Austritt oder mit der Jahresmeldung die Werte aus dem Januar noch einmal mit gemeldet werden und somit doppelt vorhanden sind.

           

          Bitte klären Sie dies mit dem Vorberater und/oder den Krankenkassen ab.

           

          Weiterführende Informationen zur Schlüsselung der Lohnkontoergebniswerte bei einem Systemwechsel finden Sie Dokument Lohnkonto (Beispiele für LODAS).

           

          Beste Grüße aus Nürnberg

           

          Katharina Dietl

          Personalwirtschaft

          DATEV eG