2 Antworten Neueste Antwort am 06.02.2018 09:36 von Katharina Dietl

    DÜ Meldung korrigieren

    müllerm Neuling

      Liebe Kollegen,

      bei der Neueinführung von Lodas in unseren Betrieb hat es in der Januarabrechnung die Löhne doppelt verbucht. Und zu allen Unglück hat es die Daten gleich an die Kassen übertragen. Im Programm selbst lässt sich die verkehrte Übertragung nicht löschen. Und der Betrieb ist nicht im SV-Net angeschlossen.

      Wie geht jetzt im Februar die Korrekturbuchung? Ich kann weder Arbeitnehmer stornieren noch Minuslöhne eingeben. Eventuelle Eingabeschritte wären mir recht Hilfreich.

      Reicht eventuell eine Stornomeldung per Mail an die Kassen?

      • 0. Re: DÜ Meldung korrigieren
        Katharina Dietl DATEV-Mitarbeiter

        Hallo Community,

         

        anhand Ihrer Schilderung vermute ich, dass die Erstabrechnung versehentlich zweimal in den gleichen Verarbeitungslauf gesendet wurde. Dadurch werden alle Bewegungsdaten addiert.

         

        Um die Abrechnung zu korrigieren, führen Sie eine Wiederabrechnung komplett durch. Es werden somit auch die Beitragsnachweise und die Lohnsteueranmeldung erneut erstellt und an die Institutionen übermittelt.

         

        Beste Grüße aus Nürnberg

         

        Katharina Dietl   

        Personalwirtschaft

        DATEV eG

        • Alle Antworten
          • 1. Re: DÜ Meldung korrigieren
            e.baeumle Beginner

            Guten Morgen,

             

            bitte schildern Sie den Sachverhalt etwas genauer. Sind die Lohnarten doppelt in der Abrechnung enthalten und/oder sind doppelte Beträge in den Sozialversicherungsmeldungen? Eine Wiederabrechnung des Monats Januar ist normalerweise immer möglich.

            • 2. Re: DÜ Meldung korrigieren
              Katharina Dietl DATEV-Mitarbeiter

              Hallo Community,

               

              anhand Ihrer Schilderung vermute ich, dass die Erstabrechnung versehentlich zweimal in den gleichen Verarbeitungslauf gesendet wurde. Dadurch werden alle Bewegungsdaten addiert.

               

              Um die Abrechnung zu korrigieren, führen Sie eine Wiederabrechnung komplett durch. Es werden somit auch die Beitragsnachweise und die Lohnsteueranmeldung erneut erstellt und an die Institutionen übermittelt.

               

              Beste Grüße aus Nürnberg

               

              Katharina Dietl   

              Personalwirtschaft

              DATEV eG