6 Antworten Neueste Antwort am 08.02.2018 13:20 von ramm

    Führung Arbeitszeitkonto bei Festlohnempfänger mit Lodas

    ramm Einsteiger

      Wir möchten bei einem Mandanten für die Auszubildenden ein Arbeitszeitkonto führen. Der Azubi bekommt Festgehalt. Wie bekommen wir dir monatlichen Über- oder Minusstunden in das AZK ohne das sich auf der Lohnabrechnung das Gehalt ändert? Wenn wir die Stunden mit der Lohnart 460 eingeben, kürzt er das Gehalt. In den Personalstammdaten unter Arbeitszeitkonto Monatswerte kann man Minus- und Plusstunden eingeben, aber das hat bei uns keine Auswirkung auf das Arbeitszeitkonto.

        Alle Antworten