3 Antworten Neueste Antwort am 01.02.2018 16:34 von fraua

    Lodas V 10.61, falsche AAG Abrechnung?

    fraua Einsteiger

      Hallo Community,

      diesen Monat schon wieder nix als Probleme.

      Ein AN wurde ab JAN diesen Jahres von 40 h/Woche auf 38,5 h/Woche abgeändert und ist jetzt im JAN 4 Tage krank.

      Bei der AAG-Erstattung dieses Mitarbeiters erscheint auf Seite 2 Spalte "pro Abrechnungsmonat" bei Arbeitsstunden insgesamt "volle Kalendertage 7 und volle Arbeitstage 7 sowie Arbeitsstd. insges. 54,50?, also irgendwie wird das Wochenende mit 2x8 h dazu addiert? Er arbeitet Mo-Do 8 h und FR 6,5 h = 38,5 h eben.

      In der Spalte zur Ermittlung wird dann hier ein "Anteil pro Zeitraum" von x04/07 abgezogen und daraus dann erst die 70 % AAG-Erstattung berechnet.

      Hier stimmt was nicht und ich finde den Fehler nicht?

       

      Ich hoffe, mir kann jemand helfen.

      Vielen Dank im Voraus!

        Alle Antworten
        • 1. Re: Lodas V 10.61, falsche AAG Abrechnung?
          lonlysiloett Aufsteiger

          Ist bei dem Arbeitnehmer bei der regelmäßigen Arbeitszeit die Stundenaufteilung so auch angegeben?

          • 2. Re: Lodas V 10.61, falsche AAG Abrechnung?
            uwelutz Fachmann

            Hallo Frau Athanasulis,

             

            dass es im Erstattungsantrag einen "Anteil pro Zeitraum" in der Spalte zur Ermittlung gibt, kommt eigentlich nur vor, wenn mehrere Krankheitszeiträume im gleichen Monat vorliegen.

             

            War der Mitarbeiter wirklich nur 4 Tage erkrankt? Ich würde fast vermuten, dass er einmal 4 Tage und einmal 3 Tage im Januar erkrankt war, also insgesamt 7 Tage.

             

            LODAS ermittelt dann erst einmal den Gesamtbetrag für die 7 (nicht zusammenhängenden) Tage und teilt dies dann mit 4/7 auf den Erstattungsantrag für die 4 Tage auf.

             

            Viele Grüße

            Uwe Lutz

            • 3. Re: Lodas V 10.61, falsche AAG Abrechnung?
              fraua Einsteiger

              Hallo Herr Lutz,

              schääääm, Sie haben Recht, genauso ist es. Der Mitarbeiter ist jetzt zum Monatesende nochmal drei Tage erkrankt Jetzt habe ich es auch kapiert.

              Vielen lieben Dank an Sie und dieses Forum!

               

              (Herr Kahl, auch Ihnen ein Dankeschön, ja, die Stundenaufteilung hatte ich so bei der regelmäßigen Arbeitszeit angegeben).

               

              Viele Grüße