4 Antworten Neueste Antwort am 23.01.2018 12:22 von cenzie

    Gutscheine als Sachbezug buchen? LuG

    cenzie Einsteiger

      Hallo allerseits,

       

      sicher stehe ich voll auf dem Schlauch...

      Müssen Gutscheine für Mitarbeiter, welche nur zum Kauf von Waren einlösbar sind (uns selbstverständlich unter der 44.- Euro Freigrenze) auf der Lohnabrechnung auftauchen?

      Im Zweiten Zuge dann auch auf der Lohnsteuerbescheinigung (Zeile 3)?

       

      Danke vorab und

      viele Grüße

      Christine Kundler

      • 0. Re: Gutscheine als Sachbezug buchen? LuG
        Andreas Briefs Einsteiger

        Hallo Frau Kundler,

        Muss ich den steuer- und sv freien Sachbezug in der Lohnabrechnung erfassen oder nicht?

        der Arbeitgeber muss sämtliche Sachbezüge im Lohnkonto eintragen.

         

        Auf Antrag kann das Betriebsstättenfinanzamt dem Arbeitgeber eine Aufzeichnungserleichterung gewähren, wenn durch betriebliche Maßnahmen gewährleistet ist, dass die Freigrenze von 44,00 Euro monatlich eingehalten wird. In diesem Fall müssen die Sachbezüge, die unter der Freigrenze bleiben, nicht mehr im Lohnkonto aufgezeichnet werden (§ 4 Abs. 2 Nr. 4 Satz 2 LStDV).

         

        Beste Grüße

        Andreas Briefs

        Geändert am 23.01.18 um 12:25 Uhr
        • Alle Antworten
          • 1. Re: Gutscheine als Sachbezug buchen? LuG
            cenzie Einsteiger

            Hallo allerseits,

             

            • Steuerfreier Arbeitslohn • Steuerfreier Arbeitslohn (z.  B. steuerfreie Warenrabatte, steuerfreie Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit, steuerfreie Umzugskostenvergütungen, steuerfreie Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung, steuerfreier Reisekostenersatz, steuerfreie Aufwandsentschädigungen u. Ä.) ist nicht in Zeile 3 zu erfassen.

             

            demnach taucht der Wert der Gutscheine nicht in Zeile 3 auf.

            Muss ich den steuer- und sv freien Sachbezug in der Lohnabrechnung erfassen oder nicht?

            Einen schönen Tag wünscht

             

            Christine Kundler

            • 2. Re: Gutscheine als Sachbezug buchen? LuG
              Andreas Briefs Einsteiger

              Hallo Frau Kundler,

              Muss ich den steuer- und sv freien Sachbezug in der Lohnabrechnung erfassen oder nicht?

              der Arbeitgeber muss sämtliche Sachbezüge im Lohnkonto eintragen.

               

              Auf Antrag kann das Betriebsstättenfinanzamt dem Arbeitgeber eine Aufzeichnungserleichterung gewähren, wenn durch betriebliche Maßnahmen gewährleistet ist, dass die Freigrenze von 44,00 Euro monatlich eingehalten wird. In diesem Fall müssen die Sachbezüge, die unter der Freigrenze bleiben, nicht mehr im Lohnkonto aufgezeichnet werden (§ 4 Abs. 2 Nr. 4 Satz 2 LStDV).

               

              Beste Grüße

              Andreas Briefs

              Geändert am 23.01.18 um 12:25 Uhr
              • 3. Re: Gutscheine als Sachbezug buchen? LuG
                cenzie Einsteiger

                Hallo Herr Briefs,

                 

                ok, vielen Dank. Aber der steuer- und sv-freie Sachbezug taucht doch nicht auf der Lohnsteuerbescheinigung auf.  Warum dann die Erfassung im Lohnkonto?

                 

                Wo finde ich die entsprechende gesetzliche Vorgabe?

                 

                Danke für Ihre Rückmeldung vorab!

                Beste Grüße zurück

                Christine Kundler

                • 4. Re: Gutscheine als Sachbezug buchen? LuG
                  cenzie Einsteiger

                  .....

                   

                  ok... wer lesen kann ist klar im Vorteil.

                  Vielen Dank Herr Briefs und einen schönen Tag noch!

                   

                  Sonnige Grüße

                  Christine Kundler