4 Antworten Neueste Antwort am 18.01.2018 11:16 von mhaas

    LODAS / nachträgliches Einspielen von Stammlohnarten

    blas Beginner

      Hallo Community,

      ich habe vor Jahren eine kleine Firma angelegt, ohne die Datev-Einspielungen von Lohnarten und Kontenrahmen usw. zu nutzen. Ich hatte nur das geschlüsselt, was ich für zwei Minijobber brauchte. Jetzt benötige ich die Stammlohnarten zur betrieblichen Altersvorsorge und Entgeltumwandlung. Um Fehler zu vermeiden, würde ich gern die automatische Vorbelegung nutzen. Kann ich mir SLA und Fibu-Konten auch noch nachträglich einspielen? Wenn ja, wie? (Ich bin mir der stilistischen Unvollkommenheit meiner Frage bewusst, aber Termindruck plagt und ich bitte um Nachsicht der strengen Runde.)

      Vielen Dank und beste Grüße,

      Kerstin Blas

        Alle Antworten
        • 1. Re: LODAS / nachträgliches Einspielen von Stammlohnarten
          Mike Hecker Fachmann

          Hallo Frau Blas!

           

          Wir sind doch keine strenge Runde. Bisher sind doch alle ganz friedlich. Von ein paar zynischen Seitenhieben in Richtung DATEV mal abgesehen

           

          Wenn ich Sie richtig verstehe wollen Sie die FIBU-Konten automatisch übernehmen. Eine automatische Vorbelegung der Stammlohnarten gibt es m.W. ja nicht.

           

          Sie können den Assistenten zur Kontierung jederzeit erneut ausführen. Beachten Sie dabei aber die beiden Optionsfelder ob bestehende Beschriftungen auch überschrieben werden sollen und/oder ob alle vorhandenen Buchungstexte vorher gelöscht werden sollen.

           

          Viele Grüße

           

          Mike Hecker

          • 2. Re: LODAS / nachträgliches Einspielen von Stammlohnarten
            mhaas Aufsteiger

            Moin Herr Hecker,

             

            ich denke, Frau Blas meint in der Tat den Abruf vom Mustermandanten und das anlegen der dort eingerichteten Lohnarten etc.

             

            @Kerstin Blas: Sie können sich jederzeit einen Mustermandanten aus dem Rechenzentrum herunterladen. Allerdings müssen Sie die Lohnarten, die Sie benötigen in Ihrem abzurechnenden Mandanten dann trotzdem selbst erfassen, wie z.B. der Mustermandant das aufzeigt.

             

            Wenn Sie die Stammlohnarten der DATEV für die Altersvorsorge und die Entgeltumwandlung anlegen, werden dort alle nötigen Einstellungen automatisch hinterlegt, sie müssen sich nur eine eigene Lohnartennummer aussuchen.

             

            Bezüglich der Hinterlegung der Fibu-Konten hat Herr Hecker bereits alles gesagt.

             

            Viele Grüße
            Mirko Haas

            • 3. Re: LODAS / nachträgliches Einspielen von Stammlohnarten
              blas Beginner

              Vielen Dank Ihnen und Herrn Hecker. Ja, Herr Haas, es ging mir hauptsächlich um die Stammlohnarten. Einen Mustermandanten habe ich auch schon länger, dann werde ich mir dort die Lohnarten zur bAV heraussuchen.

              Schöne Grüße,

              Kerstin Blas

              • 4. Re: LODAS / nachträgliches Einspielen von Stammlohnarten
                mhaas Aufsteiger

                Schauen Sie mal in die StLA 900 ff. dort sollten Sie fündig werden. Wir haben "sicherheitshalber" mal alle dort verfügbaren LA angelegt, dann kann DATEV auch alle Konstellationen rechnen.