10 Antworten Neueste Antwort am 11.01.2018 11:05 von p.göldner

    UO Installation

    janruzycki Neuling

      Hallo zusammen.

       

      ich ünsche euch allen ein frohres Neues Jahr.

       

      Ich hab mal ein paar Fragen zur Installation von Unternehmen Online (UO)

       

      Wenn der Belegtransfer auf einem Server läuft, kann man den Belegtransfer auch als Dienst laufen lassen?

       

      Welche komponenten müssen den auf dem Server für den Belegtransfer noch installiert werden? Sind dort die gleichen Komponenten (Silverlight_x64.exe, Sicherzertifikat Datev, sipacompact.exe, leserins.exe, dazo.exe) wie auf den Clients von Nöten?

       

      Ich hatte auf den Clients große Schwierigkeiten beim Anzeigen der Webadresse von UO. Erst nach dem vollständigen Zurücksetzen des IE wurde die Login-Seite angezeigt.

       

       

      Schöne Grüße

       

      Jan

      • 0. Re: UO Installation
        mkinzler Fachmann

        Ja. Den die Verschlüsselung erfolgt über die SmartCard.

        • Alle Antworten
          • 1. Re: UO Installation
            misc Beginner

            Hallo Herr Ruzycki,

             

            bei einer Serverumgebung macht das durchaus Sinn und ist auch teilweise gefordert.

             

            Schauen bitte mal hier: Zitat / Quelle

            z.B.

             

            LEXinform Dok.-Nr.: 0908452

            DATEV-Online-Anwendungen in DATEV Unternehmen online - Einsatzvoraussetzungen

             

            LEXinform Dok.-Nr.: 1015937

            Microsoft Silverlight ist Voraussetzung für DATEV-Online-Anwendungen

            Bei Terminalserver-Umgebungen soll das Plug-In auf dem Server installiert werden, bei klassischen PCs / Notebooks auf dem jeweiligen System.

             

            Mit freundlichen Grüßen

            Michael Schreiner

            • 2. Re: UO Installation
              p.göldner Beginner

              Meinen Sie den Belegtransfer mit der automatischen Überwachung eines Upload-Ordners?

              Was dieses Szenario betrifft konnte ich bisher keine Lösung finden das auf einem Server laufen zu lassen, da die Belegüberwachung abgemeldet wird sobald man den Benutzer abmeldet.

              Daher habe ich einen kleinen Client PC nur für die Belegüberwachung dauerhaft laufen.

              Anders wäre es mir natürlich liebe gewesen..

              (dort habe ich das Sicherheitspaket etc. natürlich auch installieren müssen...)

              • 3. Re: UO Installation
                p.göldner Beginner

                Soll der Transfer einfach ab und zu manuell gestartet werden und nicht automatisch überwacht, dann geht das freilich.

                 

                belegtransfer.exe von der Datev Seite holen und in einen freigegeben Ordner scannen, je nachdem wie gewünscht über das Scan-Modul oder über den Scanner selber in den Ordner scannen - oder auch nur Dateien in den Ordner ablegen und den Transfer anstoßen..

                • 4. Re: UO Installation
                  janruzycki Neuling

                  zunächst mal danke für die Antworten.

                   

                  Wenn ich das ganze am Server betreibe und als Benutzer angemeldet bin und der Belegtransfer läuft, muss dann auch ein USB-Sicherheitsstick am Rechner stecken, damit der Belegtransfer den Uplaod macht?

                  • 5. Re: UO Installation
                    mkinzler Fachmann

                    Ja. Den die Verschlüsselung erfolgt über die SmartCard.

                    • 6. Re: UO Installation
                      janruzycki Neuling

                      OK, dann ist der Belegtransfer ja nicht so richtig an einem Server zu betreiben.

                      Hab es auch nicht hinbekommen die Smart-Card per RDP auf den Server durchzuschleifen.

                       

                      Gibt es denn schon eine Lösung die USB-Smart-Card vom Clientrechner per RDP auf den Server durchzuschleifen?

                      • 7. Re: UO Installation
                        mhp Beginner

                        Hallo,

                         

                        ja um die Smartcard auf den Server zu schleifen benötigt man die leserins.exe.

                        Wir haben das folgend gemacht:

                        (Auch Server für Belegtransfer und andere DATEV Dienste)

                         

                        1. Belegtransfer, aktuelles SicherheitsPaket installieren

                        2. Smartcard stecken, je nachdem wir haben uns einen Dongle gebaut mit einer Smartcard am Server. (Bei uns ist der Server nicht ein WTS sondern ein extra Server nur für DATEV-Dienste, die dauerhaft laufen müssen (Zahlungsverkehr ist auch sowas...). Das bedeutet es gibt einen extra Benutzer auf diesem Server der bei einem Neustart den Belegtransfer startet. Einziges Problem dabei ist die Pin-Eingabe, die man leider nicht umgehen kann!

                         

                        Hoffe das war verständlich

                         

                        Gruß

                        L.Dürr

                        1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                        • 8. Re: UO Installation
                          p.göldner Beginner

                          Was mir noch einfällt:

                          der Client an dem die SmartCard steckt und durchgeschliffen werden soll benötigt zumindest den SmartCard Treiber (auch von den Datev Seiten zu beziehen). Das Sicherheitspaket muss auf dem Client gar nicht sein, so weit ich weiß - sondern auf dem entsprechenden Server an dem sich dann angemeldet wird.

                          Und dann nicht vergessen in der mstsc/Remotedesktopverbindung in den erweiterten Einstellungen unter Lokale Ressourcen das Häkchen setzen zum Mitnehmen von SmartCards.

                          --> der Client muss die SmartCard auch also solche erkennen und dann durchschleifen können/dürfen.

                          Geändert am 11.01.18 um 10:52 Uhr
                          • 9. Re: UO Installation
                            mhp Beginner

                            Nein, die Smartcard wird ohne Treiber nicht erkannt! Unbedingt benötigt wird entweder die leserins.exe (Extra Treiber für WTS) oder eben das SicherheitsPaket (eigentlich für DUO).

                             

                            Danach muss das Häkchen in der RDP-Verbindung bei der Smartcard gesetzt werden und dann kann diese auch verwendet werden.

                             

                            Sobald man die Smartcard durchschleifen möchte, und die "leserins.exe" installiert hat, wird lokal keine Smartcard sichtbar sondern ausschließlich auf dem WTS!!!!

                            • 10. Re: UO Installation
                              p.göldner Beginner

                              Ja, wie ich geschrieben habe