4 Antworten Neueste Antwort am 06.11.2017 18:38 von bodensee

    Suche in Lexinform

    d.kuehn Einsteiger

      Ich wollte mal schnell die Verpflegungssätze für die USA für 2017 suchen.

       

      Nach 2 erfolglosen Suchen in LexInform dann doch lieber schnell über Google gesucht.

       

      Sind meine Suchbegriffe zu laienhaft für LexInform?

       

      DK

       

      Sucheingabe: verpflegung ausland

       

      OK, Sucheingabe verpflegung ausland 2017

       

       

      Dann doch lieber Google

       

        Alle Antworten
        • 1. Re: Suche in Lexinform
          Karin Hiller DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Herr Kühn,

           

          zunächst möchte ich mich für die etwas längere Antwortzeit entschuldigen.

          Ihr Beitrag hat dazu gefüht, dass wir In LEXinform die Verschlagwortung zur Thematik "Verpflegung Ausland 2017" überprüft haben. Hier haben wir Korrekturen durchgeführt, so dass nun in LEXinform mit dieser Suche passende Treffer sofort erscheinen.

          Wir arbeiten stetig an der Suche. Deshalb freuen wir uns über Ihre Anregungen/Hinweise. Sollte Ihnen also wieder etwas auffallen, teilen Sie uns das doch direkt über den Servicekontakt mit oder rufen uns unter Tel. 0911 319-38441 an.

           

          Viele Grüße aus Nürnberg

           

          Karin Hiller

          DATEV eG

          Service LEXinform

          • 2. Re: Suche in Lexinform
            bodensee Aufsteiger

            Das ist nichts unübliches.

             

            Workflow in meiner Kanzlei- ich suche in aller Regel in Fachdatenbanken:

             

            NWB, Stollfuß, Lexinform, Beck

             

            die Mitarbeiter googeln.

             

            Ergebnis bei fast allen einfachen Fragen ist die Google suche wesentlich schneller und erfolgreicher als alle Fachdatenbanken die ich kenne.

             

            Erst wenn es etwas kompliziert wird ( AO, Verfahrensfragen oder kompliziertere Fragen zur Besteuerung wird es in google dünn und die Fachdatenbank sind besser. Aber selbst dann gelingt oft ein Einstieg über Google besser. Für mich sieht das einfach so aus als ob die Datenbank- auch fehlertolerante Suche- von Google deutlich besser und schneller ist als Datev, Beck , Stolluß oder NWB.

            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
            • 3. Re: Suche in Lexinform
              encko Einsteiger

              ... nicht umsonst hält Google seinen Suchalgorithmus geheim. Google hat sich eben darauf spezialisiert und setzt dafür unzählige Mitarbeiter ein, die die Suche ständig verbessern. Da kann eben kein anderer Softwarehersteller mithalten. Das Vorhalten der entsprechenden Rechenleistung für die Suche sowie das Anbieten eines gut funktionierenden Suchalgorithmus ist mit zunehmender Datenbankgröße für die meisten Unternehmen schwer realisierbar.  

              • 4. Re: Suche in Lexinform
                bodensee Aufsteiger

                Da haben Sie natürlich Recht. Wobei die unzähligen Mitarbeiter leider über unsere Steuergelder mitfinanziert werden, da Google ja wie die großen Amerikanischen Konzerne kaum Steuern für die auseramerik. Gewinne bezahlen und deshalb einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitkonkurrenten haben.

                 

                Dies ist wiederum politisch von der amerikanischen Regierung - egal unter welcher Administration Trum- Obama- Bush- gewollt.