5 Antworten Neueste Antwort am 24.10.2017 16:51 von karsi

    LODAS - Kinder REHA - wie abrechnen

    karsi Beginner

      Hallo Community,

       

      eine Arbeitnehmerin soll ihre Tochter zur REHA begleiten. Die RV sagte ihr, sie bekomme vom Arbeitgeber das Geld vorgestreckt und der AG bekommt es dann von der RV wieder.

      Welches Ausfallkennzeichen rechne ich für diesen Zeitraum von 4 Wochen ab?

      Mir fielen mehrere ins Auge: "Vollständige Freistellung zur Betreuung/Begleitung Pflegebedürftiger" oder "Kinderpflege mit Entgeltfortzahlung" oder "Übergangsgeld Kur"?

       

      Der Mitarbeiterin wurde gesagt, sie müsse sich für den Zeitraum privat versichern.

       

      Ich hatte so einen Fall noch nie und bin demzufolge etwas ratlos.

       

      Vielen Dank vorab

       

      Karsi

        Alle Antworten
        • 1. Re: LODAS - Kinder REHA - wie abrechnen
          Mike Hecker Erfahrener

          Hallo Karst!

           

          "Sagt" das die Rentenversicherung oder "schreibt" sie das? Vorsicht mit "sagen", später kann sich dann keiner erinnern.

           

          Wichtig in Ihrem Fall ist zu prüfen, WER die Kur bekommt. Ist die Mutter die Patientin und das Kind fährt nur mit dann besteht ganz normal Anspruch auf Entgeltfortzahlung und ggf. Erstattung durch die U1.

          Ist aber das Kind der Patient und die Mutter begleitet das Kind als Betreuungsperson, dann besteht kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung.

           

          So wie Ihnen das die Rentenversicherung "sagt" ist mir die Sache nicht geläufig.

          In der Regel erhält die Mutter eine unbezahlte Freistellung - also Unterbrechung "Unbezahlter Urlaub" und das Entgelt wird entsprechend gekürzt.

          Gegenüber dem Träger der Maßnahme (Rentenversicherung, Krankenkasse) kann dann ein Antrag auf Erstattung des Verdienstausfalls gestellt werden, wenn die Begleitung notwendig war.

          Dieser Fall tritt häufig auf wenn kleinere Kinder stationär in Behandlung sind.

           

          Dauert die Maßnahme (Unterbrechung) bis zu vier Wochen besteht in der GKV auch weiterhin Versicherungsschutz. Erst bei einer längeren Unterbrechung muss sich die Arbeitnehmerin kümmern (evtl. Familienversicherung).

           

          Wenn Sie nicht sicher sind klären Sie die Sache möglichst mit dem Träger der Maßnahme (Rentenversicherung bzw. Krankenkasse) und lassen Sie sich nichts mündlich aufschwatzen. In der Regel teilen Ihnen die Leute schon mit der Bewilligung bzw. mit der Mitteilung an den Arbeitgeber mit wie zu verfahren ist.

           

          Viele Grüße

           

          Mike Hecker

          • 2. Re: LODAS - Kinder REHA - wie abrechnen
            Jenos Mildener Einsteiger

             

            So wie Ihnen das die Rentenversicherung "sagt" ist mir die Sache nicht geläufig.

            In der Regel erhält die Mutter eine unbezahlte Freistellung - also Unterbrechung "Unbezahlter Urlaub" und das Entgelt wird entsprechend gekürzt.

            Gegenüber dem Träger der Maßnahme (Rentenversicherung, Krankenkasse) kann dann ein Antrag auf Erstattung des Verdienstausfalls gestellt werden, wenn die Begleitung notwendig war.

            Dieser Fall tritt häufig auf wenn kleinere Kinder stationär in Behandlung sind.

             

            Ich nehme in solche Fällen die Fehlzeit "Kinderpflege ohne Krankengeld" (in Lohn und Gehalt den Kalenderschlüssel PO), da dann die Entgeltzahlung unterbrochen, aber keine Entgeltbescheinigung an die Krankenkasse gesendet wird.

            • 3. Re: LODAS - Kinder REHA - wie abrechnen
              karsi Beginner

              Hallo Herr Hecker,

               

              die Tochter  ist in dem Fall die Patientin und die Mutter lediglich Begleitperson.

              Ich fand die Aussage der RV schon grenzwertig, der Mutter zu sagen sie müsse sich für diese Zeit "privat" krankenversichern.

               

              Also Unbezahlter Urlaub ohne Entgeltfortzahlung ? Aber versichert über die Krankenkasse ist sie trotzdem ? Was ist mit der familienversicherten Tochter?

               

              LG Karsi

              • 4. Re: LODAS - Kinder REHA - wie abrechnen
                Mike Hecker Erfahrener

                Hallo Karsi!

                 

                Wenn die Mutter Begleitperson ist besteht wie oben schon geschrieben kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung und auch kein Anspruch auf das sog. Kinderkrankengeld.

                 

                Ob die von Herrn Mildner benutzte Unterbrechung "Kinderpflege ohne Krankengeld" passend ist will ich jetzt mal nicht weiter erörtern. Letztlich ist das für mich ja keine Pflege eines erkrankten Kindes. Ich bin hier immer auf "Unbezahlten Urlaub" gegangen.

                 

                Das mit dem "privat" Versichern kommt auf die Einzelfallumstände an.

                Zuerst einmal ist die Arbeitnehmerin einen Monat weiterhin versichert (siehe § 7 Abs. 3 SGB IV), auch wenn kein Arbeitsentgelt und keine Lohnersatzleistung gezahlt wird.

                Dauert die Unterbrechung länger ist eine entsprechende Unterbrechungsmeldung zu machen und die Arbeitnehmerin muss ihren Krankenversicherungsschutz prüfen lassen.

                 

                Wenn sie verheiratet ist und ihr(e) Mann/Frau ebenfalls GKV-Mitglied ist besteht für Mutter und Kind ggf. Anspruch auf kostenfreie Familienversicherung (§ 10 SGB V).

                Ist die Arbeitnehmerin nicht verheiratet bzw. Ehemann/-frau ist privat krankenversichert muss ggf. eine freiwillige oder private Versicherung in Betracht gezogen werden.

                Das allerdings kann nur unter Betrachtung der Gesamtumstände geklärt werden. Die Arbeitnehmerin sollte sich dazu unbedingt von Ihrer Krankenkasse braten lassen, das ist aus meiner Sicht nicht Ihre Aufgabe bzw. Aufgabe des Arbeitgebers.

                 

                Und sie soll unbedingt den Verdienstausfall als Begleitperson beim Träger der Reha beantragen! Ganz wichtig!

                 

                Viele Grüße

                 

                Mike Hecker

                • 5. Re: LODAS - Kinder REHA - wie abrechnen
                  karsi Beginner

                  Vielen Dank, ich gebe das an die Kollegin so weiter und werde das in der Abrechnung als unbezahlten Urlaub erfassen.