1 Antwort Neueste Antwort am 25.10.2017 14:53 von Katharina Dietl

    Lodas: Wöchentliche Arbeitszeit auf Lohnabrechnung

    ulis Einsteiger

      Hallo Community,

       

      beim Neueintritt (23.10.17) eines AN (Gehaltsempfänger) ist noch nicht endgültig klar, welche Wochenarbeitszeit er zu leisten hat. In den Mandantendaten ist die regelmäßige Arbeitszeit mit 40,0 Std. hinterlegt. Gibt es eine Möglichkeit, daß für diesen einzelnen AN diese Arbeitszeit nicht auf dem Lohnzettel erscheint? Derzeit ist in der wöchentlichen Arbeitszeit/individuellen Arbeitszeit nichts erfaßt.

       

      Viele Grüße

       

      Ulrike Scheck

        Alle Antworten
        • 1. Re: Lodas: Wöchentliche Arbeitszeit auf Lohnabrechnung
          Katharina Dietl DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Frau Scheck,

           

          es ist grundsätzlich möglich, die wöchentliche Arbeitszeit nicht auf den Brutto/Netto-Abrechnungen andrucken zu lassen. Dies ist jedoch nicht für einzelne Mitarbeiter steuerbar, sondern nur übergreifend für den kompletten Mandanten.

           

          Die Schlüsselung können Sie unter Mandantendaten | Auswertungssteuerung | Zusatzeinstellungen im Register Brutto/Netto indiv. Werte vornehmen. Hier ist der Ausweis der wöchentlichen Arbeitszeit abwählbar.

           

          Beste Grüße aus Nürnberg

           

          Katharina Dietl

          Personalwirtschaft

          DATEV eG