8 Antworten Neueste Antwort am 16.10.2017 15:49 von steuerberater

    Vorlagenverwaltung: Abweichende Programmfunktion (zur restlichen DATEV-Welt) bei der Umbenennung

    steuerberater Fortgeschrittener

      In der (neuen?) Vorlagenverwaltung haben sich die Programmierer erneut ein Denkmal gesetzt (Ergänzung und Behauptung des Gegenteils: Die Programmierer haben nur gemacht was sie sollten, hier trägt ein anderer die Schuld):

       

      1. Entgegen der Logik (an anderen Stellen des DATEV-Programms) wird, wenn man die Beschreibung einer Vorlage mit "Entf" korrigieren möchte, gleich gefragt ob man nicht die ganze Vorlage löschen möchte? Hier im Beispiel wenn der Cursor bei dem "ü" steht und man nun glaubt durch "Entf" das Leerzeichen und ein "h" zu entfernen. Pustekuchen.

       

      Es ist ein Unding, dass jeder Programmierer innerhalb der DATEV-Welt an einer anderen Stelle andere Funktionsweisen erfindet. QM = 6.

       

      Aber: Es könnte auch alles an mir liegen!

       

      4.PNG102.PNG

      Geändert am 16.10.17 um 11:24 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Vorlagenverwaltung: Sie haben sich ein Denkmal gesetzt!
          0815 Aufsteiger

          Interessant finde ich, dass ich manchmal keine Vorlagen endgültig aus dem Papierkorb löschen konnte. Jetzt gerade ging das - dafür wurden dann aber nicht nur die zwei markierten Vorlagen gelöscht, sondern alle im Papierkorb befindlichen ... In diesem Fall wahrscheinlich nicht weiter schlimm, aber seltsam.

           

          Hatte mich auf die neue Vorlagenverwaltung gefreut. Derzeit überzeugt sie mich noch nicht recht. Erscheint mir ebenso buggy/empfindlich wie ihre Vorgängerin. (WTS Windows Server 2008 R2 SP1, MS-Office 2010)

          • 2. Re: Vorlagenverwaltung: Sie haben sich ein Denkmal gesetzt!
            ichauch Erfahrener

            Na ja, die Kleinigkeiten der Bedienlogik standen ja nicht auf der Agenda der Neuprogrammierung, es sind schließlich die Richtlinien zur Anwenderverwirrung einzuhalten. Für den geneigten Programmierer (und Datenbankanwender) ist das Verhalten allerdings richtig, ich würde dieses Verhalten auch so erwarten, meine Mitarbeiter und alle anderen Anwender natürlich nicht. Kurze Erklärung: Sie bearbeiten ein Feld in einem Datensatz, der Focus liegt für die meisten Funktionen auf dem gesamten Datensatz, die Taste "entf" wirkt immer auf den Focus der bei Datenbanken nicht auf das Editierfeld gesetzt ist. Vergleichbar z. B. mit dem Erfassungsfeld in der Rechnungsschreibung, hier muss für einen Zeilenwechsel nicht "Enter" verwendet sondern "strg" (oder war es "shift"?) zusätzlich gedrückt werden.

             

            Es gibt aber noch viel Verbesserungsbedarf, DMS Nutzer werden sich fragen, was die Verwendung des Verschlagwortungsknigge dort soll. Zum einen ist das Auswahlfenster so schmal, dass der Anwender ohnehin nicht erkennen kann, welche Auswahl er denn getroffen hat. Zum Anderen werden die hier eingegebenen Informationen nicht an die Ablagemaske des DMS weitergegeben sondern nur einige wenige Daten ergänzt. Viel Aufwand für wenig Nutzen.

            • 3. Re: Vorlagenverwaltung: Sie haben sich ein Denkmal gesetzt!
              steuerberater Fortgeschrittener

              Ich bin mir aber sicher, dass dies vorher nicht so war. Sollte ich richtig liegen, bleiben sich die Programmierer selber auch nicht treu. Letztendlich darf der reine User aber erwarten, dass die Grundfunktionen an allen Stellen gleich sind. Die Programme werden doch in erster Linie für Steuerberater erstellt und nicht für IT-Profis.

              Geändert am 13.10.17 um 11:04 Uhr
              • 4. Re: Vorlagenverwaltung: Sie haben sich ein Denkmal gesetzt!
                mkinzler Fachmann

                Für die Programmentwicklung gibt es 2 Paradigmen:

                1. Schnell möglichweise in Iterationen.

                  + schnell verfügbar     - anfänglich weniger Funktionen

                                                      - möglicherweise fehlerhaft

                                                      - u.U. Lösung nicht optimal

                 

                2. Detailierter Plan

                + Lösung optimaler       - dauert länger bis Lösung verfügbar

                + mehr Funktionen

                + weniger Fehler

                 

                Die DATEV kombiniert die beiden Methoden ...

                • 5. Re: Vorlagenverwaltung: Sie haben sich ein Denkmal gesetzt!
                  ichauch Erfahrener

                  Die Basis der Vorlagenverwaltung wurde komplett neu geschrieben und damit auch Fehler aus dem alten "Coderecycling" ausgemerzt. Ich möchte nicht bestreiten, dass das von Ihnen beschriebene Verhalten in der Vorversion anders war als heute, die Programmieren haben das ja zum Glück durch eine Prüfabfrage abgefangen. Wenn DATEV für die Oberfläche Guidelines (ich unterstelle einmal, das diese existieren), zumindest für die Piloten veröffentlichen würden, wäre die konsequente Anwendung auch einfacher da die Piloten Abweichungen doch schnell monieren würden.

                  • 6. Re: Vorlagenverwaltung: Sie haben sich ein Denkmal gesetzt!
                    ichauch Erfahrener

                    Für die Programmentwicklung gibt es 2 Paradigmen:

                    1. Schnell möglichweise in Iterationen.

                    + schnell verfügbar - anfänglich weniger Funktionen

                    - möglicherweise fehlerhaft

                    - u.U. Lösung nicht optimal

                     

                    2. Detailierter Plan

                    + Lösung optimaler - dauert länger bis Lösung verfügbar

                    + mehr Funktionen

                    + weniger Fehler

                     

                    Die DATEV kombiniert die beiden Methoden ...

                    Aber nicht immer in der optimalen Kombination (eher zufallsbasiert)...

                    • 7. Re: Vorlagenverwaltung: Abweichende Programmfunktion (zur restlichen DATEV-Welt) bei der Umbenennung
                      christian_seidel DATEV-Mitarbeiter

                      Hallo DATEV-Community,

                       

                      das Problem beim Drücken der ENTF-Taste ist nachvollziehbar. Es erscheint ein Dialog zum Löschen der Vorlage. Ein tatsächliches Löschen der Vorlage ist auch beim Klicken auf "Ja" nicht möglich.

                       

                      Wir empfehlen Ihnen daher momentan die Zurück-Löschen-Taste (Backspace-Taste) statt der ENTF-Taste zu verwenden, um die Beschreibung Ihren Wünschen nach anzupassen.

                       

                      Freundliche Grüße aus Nürnberg

                       

                      Christian Seidel
                      DATEV eG, Service Dokumentenmanagement

                      • 8. Re: Vorlagenverwaltung: Abweichende Programmfunktion (zur restlichen DATEV-Welt) bei der Umbenennung
                        steuerberater Fortgeschrittener

                        Auf "Ja" habe ich natürlich nicht gedrückt. Danke für die Info, bitte nachbessern.