4 Antworten Neueste Antwort am 30.09.2017 13:06 von andreashofmeister

    Zielgruppe IT-Club?

    rganter Beginner

      Mal ne Frage...

      Die Veranstaltungen des IT Clubs habe ich immer als Möglichkeit gesehen, bezogen auf die DATEV-Software, einen Informationsaustausch bzw. Informationen für kommende DATEV-Programm-Neuerungen zu erhalten. Bin eigentlich immer gerne hingegangen.

       

      Leider wurden mit der Zeit immer nur irgendwelche Apps oder die neusten Händys besprochen. Und DATEV ASP ist ja so oder so das Beste......  Und wenn ich die Beiträge hier so lese....

       

      Geht es nur mir so?

       

      Grüße

      Rolf Ganter

        Alle Antworten
        • 1. Re: Zielgruppe IT-Club?
          theo Erfahrener

          Also ich muss seit etlichen Jacketgrößen passen. Datev-Werbeveranstaltungen krieg ich per Mail u. für 15 Min Erfahrungsaustausch mit den Kollegen nehm ich lieber das Forum.

          • 2. Re: Zielgruppe IT-Club?
            willimüller Erfahrener

            Geht mir auch so; auch die heutige Info ist mir zu viel Spielerei (WEenn jemanden die Nutzung von Security Apps interessiert, ist die Newsgroup dafür ja wohl inzwischen stark genug frequentiert). Ich warte immer noch darauf, dass die Datev unser m.E. hierfür verschwendeten Gelder in einen kostenfreien Zugang zu den KOB Veranstalten (ohne Seminarflat) und mit der Zutrittsvoraussetzung einer abgeschlossenen (Steuer)Berufsausbildung umleitet.

            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
            • 3. Re: Zielgruppe IT-Club?
              bodensee Einsteiger

              War schon lange nicht mehr bei einer IT Club Veranstaltung.

               

              Kann mich nur meiner  Vorredner anschließen, die Community ist schneller und ok. Die IT bzw. PC Club Veranstaltung empfand ich als Datev Werbeblock und für mich nicht zielführend.

               

              Schönes WE

              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
              • 4. Re: Zielgruppe IT-Club?
                andreashofmeister Fachmann

                Zielgruppe dieser Veranstaltung waren/sind m.E. immer schon die "IT-interessierten Angehörigen" dieser IT-affinen Branche gewesen (ohne jetzt auf die einzelnen Epochen dieser Veranstaltung einzugehen - "PC-Club")

                 

                Diese Veranstaltung ist kostenlos, Kaffee und Schnittchen mit Small-Talk  - alles prima.

                 

                Natürlich gibt es "Werbeblöcke". Na und? Manchmal ergänzen sich diese durchaus mit kritischer Lektüre der CT und IX. Wobei letztere beiden Fachmagazine natürlich vorzuziehen sind. Aber die haben auch ihren Preis.

                 

                Und die KOB-Seminar haben wiederum eine andere Zielgruppe. Über deren Preisgestaltung wurde ja lang und intensiv diskutiert. Nutzt man das Angebot, rechnet es sich durchaus - zum positiven.

                 

                Ich persönlich suche mir hier im Ballungsraum Rheinland/Ruhrpott thematisch die Veranstaltungen aus, die für mich meinen Infobedarf abdecken.

                 

                Was Kosteneinsparungen angeht habe ich einen viel pragmatischeren Ansatz: Lohnt sich denn der Aufwand eines Messeauftritts zur CeBIT überhaupt noch? Hier ist doch viel mehr Ansatz zur Diskussion gegeben. Oder will man etwa erst 3 Jahre lang immer noch die idealen Veranstaltungsform dieser Fachmesse sinnieren?

                 

                Lösung? DATEV-Hausmesse: Klein, aber fein - von DATEV für DATEVnutzer. Gab es alles mal. War damals schon gut.