5 Antworten Neueste Antwort am 27.09.2017 11:02 von mapex

    Unternehmen Online - Faktor (Welchen würden Sie nehmen?)

    johnatan Neuling

      Hallo,

       

      wenn ein Mandant (Einzelunternehmer) über Unternehmen Online folgende Dinge vorbereitet:

       

      -Belege hochladen (Differnziert zwischen Einnahmen und Ausgaben)

      -Kontoauszüge ziehen (2 Girokonten, 1 Tagesgeldkonto) per HBCI direkt in U.o.

      -Kreditkartenabrechnungen hochladen (über Sonstiges)

       

      ca. 80 Buchungen monatlich

      Umsatz ca. 150.000€ Jährlich

       

      Es wird geleistet Buchführung, Umsatzsteuer (Monatlich), Jahresabschluss, Steuererklärung

       

      Wo würden Sie die Faktoren ansetzten?

        Alle Antworten
        • 1. Re: Unternehmen Online - Faktor (Welchen würden Sie nehmen?)
          deusex Fortgeschrittener

          Welcher "Faktor" bitte ?

          • 2. Re: Unternehmen Online - Faktor (Welchen würden Sie nehmen?)
            andreashofmeister Meister

            Welche Antwort erwarten Sie auf Ihre Frage?

             

            Evtl. eine Aussage zu Gebühren?

            Zeitschätzung zur Durchführung der Arbeiten?

            • 3. Re: Unternehmen Online - Faktor (Welchen würden Sie nehmen?)
              deusex Fortgeschrittener

              Sehr geehrter Herr Litschauer,

               

              Ihre Fragestellung und Begriffsverwendung in sich impliziert mir, dass Sie nicht Steuerberater sondern Mandant sind und sich erkunden wollen, ob Ihr Steuerberater zu teuer ist.

               

              Was der Jahresabschluss mit Unternehmen online zu tun haben soll oder gar die Steuererklärungen, erschließt sich mir nicht; belegt jedoch meine o.g. Annahme.

               

              Insofern würde ich Ihnen die Buchführung für 1.000 € im Monat anbieten und den Jahresabschluss für ca 7.000 €; die Steuererklärungen inklusive, also ein Schnäppchen.

               

              Viele Grüße, auch an meinen Kollegen, dem sie ein recht herzliches "gern geschehen" ausrichten wollen.

               

              Nix für Ungut, ja? Sollte ich daneben gelegen sein, na denn . . .

               

              p.s.: Kein seriöser Steuerberater wird Ihnen hier konkreten Werte nennen können...

              Wir haben reichlich Unternehmen online - Mandate, welche individuell anders abgerechnet werden. Der Eine möchte, dass wir "Alles" für ihn erledigen, ein anderer bereitet alles buchungsbereit vor und wieder Andere liegen zwischen "Rundum-Sorglos-Paket" und "Alles vorbereitet".

              Geändert am 27.09.17 um 10:21 Uhr
              • 4. Re: Unternehmen Online - Faktor (Welchen würden Sie nehmen?)
                andreasberger Einsteiger

                Hallo Herr Litschauer,

                 

                ich würde die Buchführung für 999 € pro Monat und den Abschluss für 6.999 € erstellen.

                 

                Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

                 

                Viele Grüße

                 

                A. Berger

                • 5. Re: Unternehmen Online - Faktor (Welchen würden Sie nehmen?)
                  mapex Fortgeschrittener

                  Herr Litschauer,

                   

                  sie haben doch auch kürzlich nach einem Steuerberater mit Unternehmen Online gesucht. Deshalb nehme ich an, dass Sie generell einen Beraterwechsel möchten, weil Ihnen Ihrer zu teuer ist und sie haben aber Unternehmen Online im Einsatz und möchten dies mitnehmen.

                   

                  Mein Tipp kann daher nur sein, holen Sie sich angebote von Beratern in Ihrer Umgebung ein. Jeder StB der Datev im Einsatz hat, kann ohne weiteres Unternehmen Online in den Einsatz bringen, ob er es vorher nutzte oder nicht. (Sicher kann ich verstehen, dass Sie gerne jemanden hätten, der bereits Erfahrung damit hat)

                   

                  Zu den Gebühren kann ich nur soviel sagen: Es gibt Berater, die trennen die Gebühren für die DATEV Unternehmen Online strikt von Ihren eigenen Leistungen ab, d.h. alle von der DATEV erbrachten Dienstleistungen werden Ihnen direkt berechnet. Der Rest ergibt sich aus dem Auftrag.

                  Andere schnüren hier vielleicht ein Paket und Verrechnen einen Gesamtpreis. Hier muss man aber vorsichtig sein, dass man nicht in die Schiene Softwareanbieter rutscht, wenn man den DATEV-Kosten noch einen Aufschlag drauf gibt.

                   

                  Alles in allem würde ich aus Ihrer Sicht nicht auf die Kosten für Unternehmen online schauen, denn das macht den StB nicht teuer. Es geht darum, für was er Ihnen den JA und die Fibu und die Nebenleistungen anbietet.