2 Antworten Neueste Antwort am 27.09.2017 14:12 von agmü

    Umstellung NUKO -> Rechteverwaltung Detailierte Liste

    agmü Aufsteiger

      "Kurze" Frage in die Runde:

       

      hat jemand, oder kennt jemand eine detaillierte Aufstellung wie weitreichend welche Rechte gehen, bzw. wie weitreichend einzelne Freigaben sein müssen.

       

      Wir haben zwar die NUKO schon länger abgeschafft.  In der NUKO war jedoch das Sperrprinzip hinterlegt.  Wann immer ich nunmehr versuche, einzelne Komponenten für einzelne Mitarbeiter zu sperren, lande ich im Chaos.  So wollte ich z.B. den Zugriff auf die Mitarbeiterverwaltung sperren.  Nachdem ich alle - m.E. - hierfür erforderlichen Einträge gesperrt hatte, konnte der Mitarbeiter im Terminkalender keine Termine mehr erfassen.

       

      Der Versuch Berechtigungen im Bereich des Aktenkonto/Zahlungsverkehr zu beschränken war ähnlich desaströs, so dass ich die Rechte wieder freigegeben habe.

       

      eine ziemlich unbefriedigende Situation.  Allerdings habe ich bisher in der InfoDB noch kein Dokument gefunden, welches an dieser Stelle eine entsprechende Hilfestellung gibt. Für Trial and Error habe ich nicht den Nerv.

       

      Spätestens mit Ablauf des 31.05.2018, dem Ablaufen der Übergangsfrist der Datenschutzgrundverordnung, wird die Sache richtig heiter.

       

      Danke

       

      Andreas G. Müller

        Alle Antworten
        • 1. Re: Umstellung NUKO -> Rechteverwaltung Detailierte Liste
          jasminpfeifer DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Herr Müller,

           

          in unserer Informationsdatenbank steht Ihnen ein Leitfaden für das Einrichten anwendungsspezifischer Freigaben in der Nutzungskontrolle/Rechteverwaltung zur Verfügung.

          Dieses Dokument bietet einen Überblick der Freigabe-Möglichkeiten in den verschiedenen DATEV-Programmen.

           

          Leitfaden Nutzungskontrolle/Rechteverwaltung: Einrichten anwendungsspezifischer Freigaben

           

           

          Viele Grüße aus Nürnberg

           

          Jasmin Pfeifer

          Service Betriebswirtschaftliche Basis

          DATEVeG

          • 2. Re: Umstellung NUKO -> Rechteverwaltung Detailierte Liste
            agmü Aufsteiger

            Hallo Fr. Pfeifer,

             

            zunächst Danke für den Hinweis auf das InfoDB-Dokument.  Ich werde mich in einer - nicht vorhandenen - ruhigen Minute mal mit dem InfoDB-Dokument im Detail beschäftigen. Nach dem ersten überschlägigen Blick, werde ich wieder beim Trial-and-Error-Verfahren landen.  Allerdings hätte ich mit diesem Dokument den SK 50012735 nicht verhindert.  Dieser und noch ein weiterer, den ich leider auf die Schnelle in der Masse der SK nicht finde, waren Anlass für meine Frage in die Community.

             

            Möglicherweise hängen die Schwierigkeiten auch damit zusammen, dass wir als eine der ersten Kanzleien schon sehr früh umgestellt haben und daher noch "Altlasten" mit uns führen.

             

            Dabei wäre es mein Wunschziel, dass die Benutzer- und Rechteverwaltung eine DSGVO-konforme Einrichtung der Arbeitsplätze/Mitarbeiterberechtigungen ermöglicht, ohne dass ich zuvor drei Präsenzseminare und zwei Onlineseminare und dann noch Dutzende von Handoutseiten gelesen habe.

             

             

            Schöne Grüße nach Nürnberg

             

            Andreas G. Müller