5 Antworten Neueste Antwort am 06.09.2017 18:34 von agmü

    Datenbank Fehler

    m.buck Beginner

      Hallo,

      ich habe Probleme mit der Datenbank. ich schreibe es nur in Stichpunkten, weil es sonst zu viel wird.

      -vor 3 Monaten ging mit Lohn und Gehalt compact 10.4 auf geschäftlichen PC Windows 7 gar nichts mehr.

      -Programm auf privaten Laptop aufgespielt - funktioniert

      -gestern erhaltene Wartungs-DVD auf PC aufgespielt

      -ging alles bis auf Datenanpassung - Fehlermeldung:#DTP07005 Das Verzeichnis 'C:\DATEV\LOG\Install\BÜRO-MARTINA\DTTrafo\Tasks'wurde nicht gefunden.

      -danach Datenbank mit Sofortprüfung durchgeführt

      -Fehler bei Datenbank: C:\Daten\WINIV\DATA\STANDARD\IV

      -versucht Reparatur durchzuführen - kein Erfolg

      -Meldung: Die Fehlerausgabe konnte nicht Interpretiert werden.

                          Fehler in Methode"PCDBXmlNode::Find":

                          Die aktuelle Instanz wurde nicht initialisiert.

      -Öffnen von Arbeitsplatz pro funktioniert nicht. Fehler: #CD60025 Bei einer Aktion mir der Datenbank ist ein Fehler aufgetreten. Die Protokollscannummer, die an den Protokollscan der Datenbank übergeben wurde, ist ungültig.

      C:\DATEV\DATEN\EODB\DATA\STANDARD\EODB.MDF

       

      Was kann ich tun um das Programm wieder auf dem geschäftlichen PC zum laufen zu bringen?

      Vielen dank im voraus

      Martina Buck

      Geändert am 06.09.17 um 09:35 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Datenbank Fehler
          jan Aufsteiger

          Das "Ü" im PC Namen könnte problematisch sein bzw. ist nicht von DATEV freigegeben.

          Ansonsten sollte sich sowas vermutlich mal jemand per Fernwartung oder vor Ort ansehen und entsprechend grade ziehen.

          • 2. Re: Datenbank Fehler
            ichauch Erfahrener

            Moin,

             

            das "Ü" muss nicht unbedingt die Ursache sein, der Umzug auf einen neuen PC wird eher der Grund sein. Hierbei könnte die Anpassung der Konfigurationsdatenbank nicht erfolgt sein. Dies hier zu erklären würde den Rahmen sprengen. Ich würde Ihnen, wie schon mein Vorposter, empfehlen, sich an den Service zu wenden.

             

            Gruß

            KP

            • 3. Re: Datenbank Fehler
              agmü Aufsteiger

              Hallo Fr. Buck,

               

              ich spekuliere mal:

               

              war während der Datenanpassung ein Virenscanner aktiv, wenn ja, welcher?  Das Fehlen des Log-Verzeichnisses bzw. der Datei darin deutet auf einen verweigerten Schreibzugriff hin.

              • 4. Re: Datenbank Fehler
                m.buck Beginner

                Hallo an Alle die so toll helfen,

                Es gab keinen Umzug vom PC auf das Laptop. Auf dem Laptop komplett neu installiert, deshalb läuft es auch vermutlich auf dem Laptop ohne Probleme.

                Das mit dem Virenscanner (Avira) könnte sein, da während der Installation der Wartungs-CD gestern mehrfach der PC neu gestartet werden musste, habe ich bestimmt den Virenscanner nicht jedes Mal neu deaktiviert. Macht es Sinn es jetzt nochmal zu versuchen ohne Virenscanner, oder ist es jetzt eh zu spät?

                Schönen Abend und vielen Dank

                • 5. Re: Datenbank Fehler
                  agmü Aufsteiger

                  Möglicherweise kann der Service der DATEV die (vermeintlich) beschädigten Datenbanken noch retten.

                   

                  Ich würde diese daher zur Sicherheit auf ein externes Speichermedium kopieren (entweder zuvor im SQL-Manager die Datenbanken aushängen oder gleich den ganzen SQL-Server in den Diensten anhalten).

                   

                  Nachdem die Sicherung kopiert wurde, würde ich die beschädigten Datenbanken umbenennen und aus dem Verzeichnis \DATEV\KONFIG\WINIV bzw. \EODB mir "neue" Datenbanken ins Datenverzeichnis - in Ihrem Fall: C:\Daten\... - kopieren.  Wichtig ist dabei, dass sowohl die *.mdf, wie auch die *.ldf Datei kopiert wird.

                   

                  Im Anschluss würde ich die DVD wieder einlegen und die Installation neu anstoßen.  Da Teile wohl bereits installiert wurden, müssen Sie die aktuellen Programme nochmals mit einer Reparaturinstallation versehen.  Den Punkt, ab dem die Installation schief gelaufen ist, müsste die Software eigentlich erkennen und ab dort eine "Neu"installation vornehmen.

                   

                  Wichtig wäre nur, dass der Virenscanner tatsächlich deaktiviert ist und bleibt.

                   

                  Ansonsten hilft nur noch die De-Installation der neuen DVD, die Rücksicherung der Datensicherung und der neue Versuch der Installation.