3 Antworten Neueste Antwort am 29.08.2017 09:26 von steuerberater

    Berechnung Servicekontakt

    steuerberater Fortgeschrittener

      Zu meiner hier im Forum gestellten Frage hinsichtlich der grafischen Darstellung der KOSt-Felder (diese sind etwas tiefer dargestellt als die anderen Felder) bekam ich einen Anruf der DATEV der a) von der DATEV selber initiiert wurde und b) zu einem offensichtlichen Programmfehlverhalten war.

       

      Zu meiner Überraschung wurde mir das Telefonat seitens der DATEV berechnet. Leider kam dies recht häufig in der Vergangenheit vor und ich muss regelmäßig intervenieren!

       

      Durch die Häufung dieser Fehler gehe ich davon aus, dass viele Berater die Berechnung von Servicekontakten gar nicht kontrollieren und somit zu viel bezahlen. Beanstandungen kann es auch nicht viele geben, ansonsten hätte die DATEV an dieser Stelle nachgebessert.

       

      Oder bin ich hier wirklich allein auf weiter Flur?

      Geändert am 29.08.17 um 09:02 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Kostenfalle DATEV?
          baumg Beginner

          Hallo Herr Dostal,

           

          im Arbeitsplatz finden Sie über Service-Anwendungen in der Serviceübersicht in der Spalte nach Betreff in Spalte V (Verrechnung) bei Aufruf "Verrechnung Programmservice (kostenlos)". Falls nicht, sollten Sie bei DATEV reklamieren.

           

          Unberechtigte Gebühren schreibt DATEV Ihnen gut.

           

          Mit freundlichen Grüßen

           

          W. Baumgärtner

          • 2. Re: Kostenfalle DATEV?
            schmulz Einsteiger

            Ich habe mir angewöhnt bei Telefonaten die aus meiner Sicht kostenlos wären dieses sofort zu klären. Einfach am Ende des Gesprächs erwähnen, dass ich davon ausgehe das dieses Gespräch kostenlos ist. Entweder man diskutiert kurz darüber ob es stimmt oder der Mitarbeiter setzt sofort den entsprechenden Haken das keine Berechnung stattfindet. Kein Ärgern. Kein intervenieren.

             

            Auch wenn es aus dem eigenen Empfinden sehr "häufig" vorkommt gehe ich von einem versehen aus. Es wird standardmäßig so eingestellt sein, dass jeder Anruf kostet und der Mitarbeiter aktiv daran denken muss den entsprechenden Anruf auf kostenlos zu setzen.

             

            Wünsche allen einen schönen Tag!

            • 3. Re: Kostenfalle DATEV?
              steuerberater Fortgeschrittener

              Das es sich um Versehen handelt glaube ich auch. Es ist aber trotzdem an DATEV auch Versehen durch die Optimierung von Arbeitsabläufen zu minimieren.

               

              Beispielsweise darf bei der aktiven Kontaktaufnahme der DATEV durch einen Forumsbeitrag der Haken "kostet Geld" im Auftrag/Vorgang softwaremäßig schon gar nicht zu setzen sein.

               

              Seit 01.06.2017 (innerhalb guter 3 Monate) belaufen sich diese Versehen bei mir auf 5 unberechtigt berechnete Servicekontakte. Ich denke, da darf man schon mal deutliche Worte finden.

              Geändert am 29.08.17 um 09:26 Uhr