2 Antworten Neueste Antwort am 17.07.2017 15:06 von Christian Wielgoß

    Kanzleinachrichten Serien-E-Mail-Versand

    burkhart Einsteiger

      Hallo DATEV, hallo Community,

       

      mit der DVD 11.0 können lt. DATEV keine Serien-E-Mails mehr über Outlook versendet werden. Alternativ soll man den SMTP-Server nutzen.

       

      Bei der Anleitung habe ich gelesen, dass Marketing und Vertrieb freigeschaltet sein muss - dies nutzen wir nicht.

       

      Frage: können die Kanzleinachrichten auch ohne MuV über SMTP-Server als Serien-E-Mails gesendet werden - ab DVD 11.0?

       

      Falls nein, wer kennt eine gute Alternative zu Kanzleinachrichten?

       

      Wäre für Hilfe echt dankbar. Gruß, Burkhart

        Alle Antworten
        • 1. Re: Kanzleinachrichten Serien-E-Mail-Versand
          wiewitzig Aufsteiger

          Bei der Anleitung habe ich gelesen, dass Marketing und Vertrieb freigeschaltet sein muss - dies nutzen wir nicht.

           

          Herr Dr. Sebiger wird sich sicher im Grabe rumdrehen, wenn er noch öfter lesen muss, dass "seine" Datev Genossenschaft für freiberufliche Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte ein Softwareprogramm "Marketing und Vertrieb" vertreibt. Ist ein solcher "Freiberufler" nicht vielleicht eher gewerblich tätig?...

          • 2. Re: Kanzleinachrichten Serien-E-Mail-Versand
            Christian Wielgoß Fortgeschrittener

            Hallo Herr Burkhart,

             

            wenn Sie bisher die Seriendokumentfunktion (Serien-E-Mail/-Brief über Auswertung erstellen)  im DATEV Arbeitsplatz oder die Versandfunktion in Kanzleinachrichten  genutzt haben, ist der Versand hierüber weiterhin möglich.

             

            Es ändert sich lediglich der technische Versandweg, eine Anleitung finden Sie hier:

             

            SMTP-Server für den Versand von E-Mails konfigurieren

             

            Das Programm Marketing und Vertrieb ist hierfür keine Voraussetzung.

             

            Viele Grüße

             

            Christian Wielgoß

            Geändert am 17.07.17 um 15:06 Uhr