5 Antworten Neueste Antwort am 02.12.2017 21:06 von frank.pfeiffer

    Postversanddateien in Unternehmen online importieren

    tendres Neuling

      Hallo,

       

      eine Mandantin (macht die Buchhaltung selber) hat vor wenigen Wochen DATEV Unternehmen online und ein Warenwirtschaftsprogramm gekauft. Das Warenwirtschaftsprogramm kann die Ausgangsrechnungen (nur) im Postversandformat exportieren, sodass die theoretisch in Unternehmen online eingespielt werden können. Leider funktioniert das nicht, den Grund konnten wir auch mit Hilfe des DATEV Supports nicht ermitteln. In unser DATEV Rechnungswesenprogramm können die Postversanddaten wiederum problemlos eingespielt werden - Der Import in Unternehmen online ist aber das Ziel.

       

      Das Postversandformat wird zwar ohnehin Ende des Jahres nicht mehr von der DATEV unterstützt, das Warenwirtschaftsprogramm bekommt aber erst zum 30.09.2017 ein entsprechendes Update. Den Zeitraum bis dahin müssen wir irgendwie überbrücken.

       

      Frage: Kann uns jemand weiterhelfen oder eine praktische Lösung empfehlen?

      Mir fällt nur der Zwischenschritt über uns/den Steuerberater ein... Das wäre nicht optimal, aber eine Notlösung.

       

      Die DATEV hat das Produkt DATEV Connect online empfohlen. Das wir bisher aber nur von Exact, Haufe-Lexware oder Scopevisio unterstützt. Klingt nicht sehr hilfreich...

       

      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

      Geändert am 21.06.17 um 13:20 Uhr
      • 0. Re: Postversanddateien in Unternehmen online importieren
        mkinzler Fachmann

        Diese Vorerfassung ist der Nachfolger des Programmes NESY und wie der Name schon sagt nur eine Voerfassung. Um Unterschied zu NESY kann man hier für bestimmte Konten (Kasse, Bank) eine Saldenermittlung durchführen, aber es ist kein Buchhaltungsprogramm im herkömmlichen Sinn. Auswertungen können erst nach Übernahme in das Rechnungswesenprogramm ( z.B. beim Berater) erstellt und ggf. an UO zurückgegeben werden.

         

        UO kann maximal als Übergabeplattform verwendet werden.

        2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
        • Alle Antworten
          • 1. Re: Postversanddateien in Unternehmen online importieren
            andreashofmeister Meister

             

             

            Das Warenwirtschaftsprogramm kann die Ausgangsrechnungen (nur) im Postversandformat exportieren, sodass die theoretisch in Unternehmen online eingespielt werden können. Leider funktioniert das nicht, den Grund konnten wir auch mit Hilfe des DATEV Supports nicht ermitteln.

             

            Wo lesen Sie denn Daten in Unternehmen-Online ein? Egal ob Postversand oder nicht. Nur mal als ersten Ansatz.

             

            In UO können Sie Belege einscannten aber doch keine Daten als Stapeldateien?

            • 2. Re: Postversanddateien in Unternehmen online importieren
              tendres Neuling

              Vielen Dank für die schnelle Antwort

               

              In Unternehmen online gibt es den Punkt "Rechnungswesen Vorerfassung". Man kann Mandanten hierfür freischalten, wenn man die Erfassungserfassung auf "Erweitert" umstellt. Ist das gemacht, dann kann man einen "bestehenden Buchungsstapel fortsetzen" und dann Buchungsstapel gezippt hochladen. Lexinform hat hierfür eine Anleitung unter dem Dokument 1070909 parat.

               

              Demnach sollte das funktionieren. Aber das habe ich inzwischen aufgegeben...

              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
              • 3. Re: Postversanddateien in Unternehmen online importieren
                mkinzler Fachmann

                Diese Vorerfassung ist der Nachfolger des Programmes NESY und wie der Name schon sagt nur eine Voerfassung. Um Unterschied zu NESY kann man hier für bestimmte Konten (Kasse, Bank) eine Saldenermittlung durchführen, aber es ist kein Buchhaltungsprogramm im herkömmlichen Sinn. Auswertungen können erst nach Übernahme in das Rechnungswesenprogramm ( z.B. beim Berater) erstellt und ggf. an UO zurückgegeben werden.

                 

                UO kann maximal als Übergabeplattform verwendet werden.

                2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                • 4. Re: Postversanddateien in Unternehmen online importieren
                  tendres Neuling

                  Perfekt, das beantwortet meine Frage. Vielen Dank!

                  • 5. Re: Postversanddateien in Unternehmen online importieren
                    frank.pfeiffer Aufsteiger

                    Hallo,

                     

                    die Frage ist zwar schon als beantwortet gekennzeichnet, aber bei uns läuft das problemlos mit der Übernahme, wenn das Handling auch ein bisschen von hinten durch die Brust ins Auge geht.

                     

                    Wir senden mit "Datev Belegtransfer" eine ZIP Datei, die von einem externen Programm mit Datev XML Schnittstelle erstellt wurde, an DUO und können dort unter "erweitert", den Stapel für den Berater zur Verfügung stellen und über REWE einlesen.

                     

                    Die ZIP Datei muss nur als "ohne Belegtyp" gesendet werden.

                     

                    Viele Grüße aus Mainz