4 Antworten Neueste Antwort am 01.06.2017 10:04 von ichauch

    Archiv DVDs

    ichauch Erfahrener

      Moin,

       

      ganz bewusst stelle ich das Thema als Diskussion ein, mal sehen wie Andere darüber denken.

       

      Über den Abrufmechanismus in Lohn oder Rewe brauchen wir nicht zu reden, der taugt nichts, mit ein wenig Nachdenken könnte der erheblich anwenderfreundlicher gestaltet werden.

       

      Wie wir an der Diskussion im Bereich Personalwirtschaft sehen, fehlt eine Auswertungsmöglichkeit aller bisher abgerufenen DVDs. Eigentlich schade, es könnte die tägliche Arbeit erleichtern.

       

      Der Versandvorgang von DATEV ist eigentlich auch gut organisiert, mich stört nur die Umstellung auf die versiegelten DVD Hüllen. Wenn die DVD in meinem Büro ankommt habe ich in der Vergangenheit immer die DVD geprüft ob bei der Auswahl der Inhalte keine Fehler unterlaufen sind, man stelle sich einmal vor, durch einen blöden Fehler ist auf eine Lohn DVD für einen Mandanten ein zweiter mit drauf. Das mache ich heute auch noch, nur das Transportsiegel von DATEV ist natürlich kaputt, die kaputte Papierhülle ist kein Thema, so etwas habe ich. Das Transportsiegel ist aber eigentlich eine recht wertige Angelegenheit, ich würde das natürlich nach der Prüfung durch mich gerne weiter einsetzen. Wäre es nicht möglich beim Versand an die Kanzlei das Siegel so anzulegen das es erst beim Versand an den Empfänger endgültig verklebt wird?

       

      Was meinen Sie?

       

      Gruß

      KP

        Alle Antworten
        • 1. Re: Archiv DVDs
          Martin Kolberg Erfahrener

          Wenn auf der versiegelten DVD Hülle der DVD- Inhalt angedruckt ist, besteht keine Notwendigkeit, diese zu öffnen und es ist ausgeschlossen, daß DVDs verwechselt werden, bzw. der verkehrte Empfänger hat die faire Möglichkeit, die versiegelte DVD zurückzusenden.

          • 2. Re: Archiv DVDs
            andreashofmeister Fachmann

            Das Transportsiegel habe ich bisher eigentlich so gar nicht beachtet. Es wird auch bei uns keine Kontrolle durchgeführt, da ich immer davon ausgehe, das auch nur das drauf ist, was zum einen bestellt wurde und entsprechend auf dem Lieferschein steht.

             

            Lässt sich zeitlich nicht wirklich unterbringen. Die DVDs werden aber ausschließlich nur dem Prüfer (Finanzverwaltung/Rentenversicherung etc.) übergeben. An Mandanten eigentlich gar nicht.

             

            Aber warum nicht gleich noch einen Schritt weiter: diejenigen Anwender, die z.B. auch andere DVDs der DATEV (auch wenn es nur Install-DVDs sind) abrufen (als ISO), könnten doch theoretisch auch die Möglichkeit nutzen, Archiv-DVDs auf diesem Wege "downzuloaden".

             

            Die Antwort auf meinen "Wunsch" liefere ich gleich mit nach: bei den Programm-DVD-ISOs ist ein externer Dienstleister dazwischengeschaltet. Das geht natürlich bei Archiv-DVDs nicht....

             

            Und ich glaube auch nicht, dass DATEV sich auf den Vorschlag mit dem 2. Siegel einlässt. Die Argumente für die Abweisung dieses Wunsches klingeln mir jetzt schon in den Ohren.

             

            Dann doch lieber einen "geschützten" Abruf/Download forcieren. Geht schneller, ist sicher (SC-basiert) und schont die Umwelt. Denn die DVD wird ja irgendwann sowieso entsorgt werden müssen...

             

            Aber trotzdem ein gutes Diskussionsthema, K.Pf.!

            • 3. Re: Archiv DVDs
              steuerberater Aufsteiger

              Ich bin voll bei Ihnen, auch ich überprüfe ganz gerne, was ich an den Mandanten sende. Es gab auch schon fehlerhafte DVD, die nicht auszulesen waren.

              • 4. Re: Archiv DVDs
                ichauch Erfahrener

                Den Abruf habe ich eigentlich bewusst außen vor gelassen, denn

                 

                • das entsprechende Brennlaufwerk stirbt langsam aus
                • die Qualität der Rohlinge ist auch nicht mehr die, die sie nie war. Ich hoffe DATEV hat dort bessere Einkaufsmöglichkeiten
                • der Druck auf der DVD ist nur bei Anschaffung eines entsprechenden Druckers zu leisten (meine Laserdrucker schaffen die DVD nicht zu bedrucken).

                 

                Andererseits hat der Download einen gewissen Charme, vorher würde ich mir eine wesentliche Verbesserung und Vereinheitlichung des Abrufes wünschen. Es ist einfach nur nervig bei Rewe das Passwort immer wieder neu vergeben zu müssen nur um anschließend zu sehen, dass eine Bedingung nicht vollständig erfüllt ist.