4 Antworten Neueste Antwort am 17.05.2017 08:35 von mapex

    Mandanten-Rechnungsbank vs. Debitoren-Geschäftspartnerbank

    mapex Fortgeschrittener

      wo liegt der genaue Unterschied. Langam wird es wieder undeutlich und die Auswahlmöglichkeiten nehmen Überhand.

       

      Die "Mandanten-Rechnungsbank" kann ich mir noch so herleiten, dass es die Bankverbindung ist, von der die Rechnungen an den Mandanten abgebucht werden sollen bzw. das ist die Bank, die im Auftrag als Rechnungsbank Vorrang hat.

       

      Wofür braucht es dann aber noch die Debitoren-Geschäftspartnerbank? Ist das dann die Bank, die in den Debitorendaten pro als Bank für den Mandanten hinterlegt ist? und wenn das so ist, warum ist das dann eine Unterschiedliche? Dann wäre es doch die gleiche zielführende Funktion oder sehe ich das falsch?

       

      Helft mir mal bitte auf die Sprünge...

       

      ...und nirgends finde ich eine genaue Definition der Begriffe in der Hilfe

        Alle Antworten
        • 1. Re: Mandanten-Rechnungsbank vs. Debitoren-Geschäftspartnerbank
          jasminkhatib DATEV-Mitarbeiter

          Hallo DATEV-Community,

           

          zwischen der Mandanten-Rechnungsbank und der Debitoren-Geschäftspartnerbank gibt es tatsächlich nur einen minimalen Unterschied.


          Nach der Verknüpfung der Debitorenstammdaten hat man die Möglichkeit, bei einem Mandat mit mehreren Bankverbindungen, den Haken in die Checkbox einer anderen Bankverbindung zu setzen.

          Ein weiteres Beispiel:
          Bei der Verknüpfung der Debitorenstammdaten, haben Sie die Möglichkeit eine Verknüpfung "mit Datenabgleich" anzulegen.
          Angenommen Sie haben in den Debitorenstammdaten in Kanzlei-Rechnungswesen eine abweichende Bankverbindung hinterlegt, dann wird diese als Debitoren-Geschäftspartnerbank in die zentralen Stammdaten übernommen.

           

          Die Haken für die unterschiedlichen Banken in den zentralen Stammdaten sind vorhanden, damit die Verwendung der Bankdaten visualisiert werden kann.

           

          Mit freundlichen Grüßen

          Jasmin Khatib

          Service Betriebswirtschaftliche Basis

          • 2. Re: Mandanten-Rechnungsbank vs. Debitoren-Geschäftspartnerbank
            mapex Fortgeschrittener

            danke für die mühe der Erklärung, aber ich blick's nicht. dass man das wechseln kann, hab ich gesehen, aber wofür ist das gut?

             

            was ist die Definition der "geschäftspartner-bank" ??? oder anders: warum sollte es für die Kanzlei wichtig sein, dass das Mandat in der eigenen Buchhaltung eine andere bank hinterlegt hat, als die, die beim Mandanten als "rechnungsbank" hinterlegt ist und für die die Kanzlei ihre Rechnungen per Lastschrift erstellt? macht das sinn?

             

            ich möchte den sinn verstehen?

            • 3. Re: Mandanten-Rechnungsbank vs. Debitoren-Geschäftspartnerbank
              jasminkhatib DATEV-Mitarbeiter

              Hallo DATEV-Community,

               

              das Kennzeichen zur Debitoren-Geschäftspartnerbank, dient der Visualisierung

              um zu erkennen, welche Bank der Anwender bei der Verknüpfung der Debitorendaten ausgewählt hat.

               

              Es ist zwar möglich eine abweichende Mandanten-Rechnungsbank zur Debitoren-Geschäftspartnerbank zu hinterlegen aber dieser Sachverhalt wird selten der Fall sein.

              In den meisten Fällen, sind die zwei Bankdaten identisch.

               

               

              mit freundlichem Gruß

               

              Jasmin Khatib

              Service Betriebswirtschaftliche Basis

              • 4. Re: Mandanten-Rechnungsbank vs. Debitoren-Geschäftspartnerbank
                mapex Fortgeschrittener

                genau das meine ich... und deshalb finde ich es zwar einerseits theoretisch gut, dass man das auswählen kann und unterschiede machen kann.

                 

                aber in der Praxis ist das für mich als Anwender eher verwirrend. ich brauche in den Stammdaten (Adressaten/Bank) NICHT unbedingt wissen, welche Bankverbindung diejenige ist, die ich in den debitorenstammdaten für meine eigene Buchhaltung habe. mir ist wichtig, dass ich sehe, welche von den banken diejenige ist, an die die Rechnungen gehen.

                 

                wenn ich jemand bin, der in der eigenen Buchhaltung eine andere Bankverbindung hinterlegt, kann ich auch dann dort schauen. ich finde nämlich dass diese inzwischen bis zu sechs verschiedenen bank-anhäkchen-felder der übersicht einen abbruch tun, zumal, wenn wie in vorliegendem gall "eigentlich" zu 99,9 % kein unterschied besteht.

                 

                bitte mal überdenken, ob man das nicht wieder etwas verschlanken kann, der übersicht halber und ob man in den mandantendaten DIE Sachen sieht, die für das Mandat wichtig sind und die punkte für die interne mandanten-kanzlei-abwicklung an anderer stelle nochmal zeigt.