13 Antworten Neueste Antwort am 27.04.2017 13:53 von carsten.seebass

    DATEV-Magazin

    zippo Aufsteiger

      Donnerwetter! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Layout.

       

      https://www.datev-magazin.de/

       

      Wie lautet eigentlich der Superlativ von "unerträglich"?

       

      Gruß aus Hamburg

        Alle Antworten
        • 1. Re: DATEV-Magazin
          Christian Buggisch DATEV-Mitarbeiter

          Hallo,

           

          Sprachpapst Bastian Sick meint: ja, auch "unerträglich" kann man steigern:

           

          Zwiebelfisch: Volle Kanne - nachgeschenkt - SPIEGEL ONLINE

           

          PS Da ich für das DATEV magazin verantwortlich bin: Was genau finden Sie denn unerträglich?

           

          Viele Grüße

          Christian Buggisch

          • 2. Re: DATEV-Magazin
            zippo Aufsteiger

            Hallo Herr Buggisch,

             

            als älteres Semester halte ich mich, was Sprachpäpste angeht, lieber an Wolf Schneider.

             

            Zu Ihrer Frage: Die Inhalte, für die man das DATEV-Magazin ja eigentlich zur (virtuellen) Hand nimmt, werden in den Hintergrund gedrängt von Farbflächen, übergroßen Grafiken, wegrollenden Menues und Mouse-Over-Spielereien.

             

            Ganz schlimm das horizontale Menueband, in dem nicht einmal drei Artikel Platz haben, aber fünf Artikel nebeneinander angezeigt werden wollen. Um z. B. zu dem Titelthema-Artikel über Unternehmensnachfolge zu gelangen, darf der Benutzer neunmal auf den Pfeil nach rechts klicken, weil mit jedem Klick nicht etwa wenigstens ein Bild, sondern nur einige Pixel weiter gerollt wird.

            Ganz grundsätzlich sind Elemente, die horizontales Scrollen erfordern, auf Internetseiten ergonomischer Unfug. Stünden die Links zu den Artikel untereinander, könnte man bequem mit dem Mausrad navigieren - wie hier auch.

             

            Meinem ersten Impuls folgend, habe ich also den Zoom im Browser auf 45% gestellt, in der Erwartung, dass die Seite vielleicht für 4K optimiert sei. Pustekuchen. Das erzeugt nur weiße Ränder rechts und links. Der Navigationshorror bleibt.

             

            Zum Glück gibt es am Beginn der Seite den Inhalt als PDF zum Download. Leider auch mit den - hier dann ganzseitigen - Grafiken, aber zumindest gut lesbar (so müssen wir uns wenigsten keine Gedanken über die Steigerung von "unbrauchbar" machen.

             

            Gruß aus Hamburg

            • 3. Re: DATEV-Magazin
              Christian Buggisch DATEV-Mitarbeiter

              Hallo Herr Hoof,

               

              danke fürs Feedback!

               

              Was Farben und Grafiken angeht, würde ich sagen: Geschmackssache. Die einen sagen so, die anderen so ...

               

              Um schnell zu einem bestimmten Artikel zu kommen, gibt es links das Menü "Artikelübersicht" - hier ein Klick und Sie sind beim richtigen Beitrag.

               

              Was das horizontale Scrollen angeht, gebe ich Ihnen Recht.

               

              Auch neu, funktioniert gut und kommt bei vielen Nutzern gut an: Die Suche über alle Ausgaben hinweg, Artikeldarstellung und Teilbarkeit, Integration von aktuellen Beiträgen, Videos und Umfrage, responsive Darstellung für alle Endgeräte ...

               

              Viele Grüße

              Christian Buggisch

              • 4. Re: DATEV-Magazin
                steuerberater Aufsteiger

                Mir gefällt das Design! Gut gemacht!

                Geändert am 21.04.17 um 13:00 Uhr
                • 5. Re: DATEV-Magazin
                  grandfunck Einsteiger

                  Moin, moin,

                   

                  das Design finde ich - als nicht mehr ganz junger Nutzer - nicht sooo gelungen. Am meisten nervt mich das flatterhafte, alles in Bewegung, zu viel Design, da bleibt (für mich) wenig Lust den Inhalt aufzunehmen. Das mag alles an der Generationsfrage liegen.

                   

                  Aber: welche Steigerung gibt es zu "am meisten"? Also noch mehr "liebe" ich das "ss" bei unseren Steuern, wie hier bei der Erbschaftssteuer, im Gesetz steht m. W. n. immer noch nur ein einzelnes "s", so auch beim entsprechenden Datev-Programm. 

                   

                  Ich werde halt alt und die junge Generation sieht es vielleicht nicht so eng.

                   

                  Ein schönes Wochenende wünscht

                   

                  WF

                  • 6. Re: DATEV-Magazin
                    andreashofmeister Fachmann

                    Moin,

                     

                    kam heute als Email:

                     

                    .....

                    nirgends,
                    so scheint es, wird größerer Einfallsreichtum entfaltet, mehr Aufwand
                    getrieben, als wenn es gilt, die Aufmerksamkeit und Sympathie der Mitwelt zu
                    gewinnen. Auf die Spitze getrieben wird dies – wen wundert's, das ewige Thema –
                    wenn es dabei um Paarungsangelegenheiten geht. Welche Tollheiten bringt hier
                    die Natur doch hervor! Der australische Seidenlaubenvogel etwa baut aus Zweigen
                    kunstvolle, mit bunten Muscheln, Steinen und Scherben aufwändig dekorierte
                    Alleen, die geradewegs ins "Ehebett" führen. Er weiß: Nur die Inhaber
                    der schönsten Paläste mit den stimmigsten Bodenmosaiken bekommen eine Chance –
                    und maximaler Glamour hat sowieso immer schon gezogen. Nicht ganz so
                    geschmackssicher unterwegs ist indes der in Westneuguinea beheimatete Nacktkopf-Paradiesvogel.
                    Der gebärdet sich in seinem flamboyanten Federkleid trotz Glatze wie ein
                    Rockstar und toppt den Overkill an Farben dann auch noch mit zwei
                    albern-zwirbelbärtig eingerollten Schwanzfedern. Peinlich! Und was hat all das
                    mit Ihrer DATEV zu tun? Nun, auch wir tun alles dafür, Ihre geneigte
                    Aufmerksamkeit zu gewinnen. Darum haben wir jetzt die Online-Version des DATEV
                    magazins ganz neu gestaltet, und auch wir haben dafür weder Aufwand noch Mühen
                    gescheut. Der entscheidende Unterschied freilich: Wird setzen eher auf Dezenz
                    als auf Dekor und wollen überzeugen, nicht überrumpeln. Doch bitte: Sehen Sie
                    selbst!

                     

                    Was hat das jetzt mit dem neuen Design des DATEV-Magazins zu tun?

                     

                    Wer denkt sich denn solche Ansprachen aus? Ghostwriter?

                     

                    MfG

                     

                    A. Hofmeister

                    • 7. Re: DATEV-Magazin
                      mkinzler Erfahrener

                      Das denkt man sich bei den DATEV Newslettern immer.

                      • 8. Re: DATEV-Magazin
                        grandfunck Einsteiger

                        Moin, moin,

                         

                        und dieser Stil mag auch mit ein Grund sein warum man (oder zumindest ich) Mails oder Online-Magazine viel weniger intensiv liest als Gedrucktes. Man wird ja automatisch alt und nicht immer gefällt etwas Neues. Ich interessiere mich eher für den Inhalt, also bei DATEV die Dinge, die mich als StB weiterbringen. Nichts gegen Geschichten aus der Natur, aber damit möchte ich nicht meine Arbeitszeit verbringen. (Ich habe gerade bei dem vorherigen Beitrag wieder gemerkt, ich springe bis mich ein Wort festhält, hier etwa was hat das mit Datev zu tun).

                         

                        Jedenfalls bin ich für jeden Beitrag hier dankbar, der mich erkennen läßt, nicht nur ich habe (altersbedingt?) meine Probleme mit so mancher Neuentwicklung.

                         

                        Schöne Grüße in die Runde

                         

                        WF

                        • 9. Re: DATEV-Magazin
                          Martin Kolberg Erfahrener

                          Hier liegt es an der Schriftgröße...
                          Erst ein Zoomen auf DIN A3 (297 x 420mm) erlaubt eine Schriftgröße, wie sie hier im Forum üblich ist.

                          Bei der online- Version verhindert der graue "DATEV- Magazin"- Balken das seitenweise Scrollen mit der Maus.

                          • 10. Re: DATEV-Magazin
                            andreashofmeister Fachmann

                            Glaube nicht, dass das mit dem Alter zu tun hat.

                             

                            Ich lese schon lange Online-Tages  und andere Zeitungen. Finde das praktisch.

                             

                            Aber warum diese ganze grafische "Befrachtung? Ändert am Gehalt der Artikel auch nichts.

                             

                            Aber egal. Man gewöhnt sich an alles...

                            • 11. Re: DATEV-Magazin
                              grandfunck Einsteiger

                              Moin, moin,

                               

                              vielleicht nicht nur mein Alter, vielleicht vor allem meine Einstellung ;-). Auch ich gewönne mich an Einiges, aber nicht alles, manches fällt bei mir bzw. für mich einfach hinten runter. Mag ich nicht, will ich nicht, brauch' ich nicht und schau' ich mir dann gar nicht mehr an.

                               

                              Auch dabei bin ich nicht ganz allein wie so manches Gespräch in den letzten Monaten hier im Norden ergab. Es gibt einige StB, die zugeben, die Kammermitteilungen nicht mehr so intensiv zu lesen seit diese nur noch online erscheinen.

                               

                              Wenn dazu noch Grafik den Inhalt in den Hintergrund schiebt - wie für mich beim Datev-Magazin - werde ich wohl noch weniger lesen geschweige denn durcharbeiten.

                               

                              Schöne Grüße

                               

                              WF

                              • 12. Re: DATEV-Magazin
                                Gerd Görtz Einsteiger

                                Mir gefällt das Design! Gut gemacht!

                                Dem schließe ich mich an.

                                -- Schrift gut zu lesen am 10" Pad. Überschriften und Schriftart gross genug.

                                -- Vielfalt mit Beiträgen, Video, Umfrage und Comic usw.

                                Habe das heute im Wartezimmer am SE phone gelesen. War zwar etwas fummelig mit vor und zurückblättern, aber auch hier Schrift sehr gut zu lesen.

                                Geändert am 27.04.17 um 15:59 Uhr
                                • 13. Re: DATEV-Magazin
                                  carsten.seebass DATEV-Mitarbeiter

                                  Hallo Herr Hofmeister,

                                  wer sich dergleichen ausdenkt? Nun, das steht doch direkt darunter,
                                  denn da heißt es: "Ihr Carsten Seebass, DATEV Newsletter-Redaktion".
                                  Ghostwriter beschäftigen wir bei DATEV nicht. Und was dies mit dem neuen Design
                                  des DATEV magazins zu tun hat, ist auch rasch erklärt: Das "Tertium
                                  comparationis", das Gemeinsame der verglichenen Sachverhalte ist der
                                  Aufwand, der hier wie dort getrieben wird, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Und auch
                                  für das neue Design des DATEV magazins haben wir eben zu genau diesem Zweck
                                  einiges aufgewandt an Ideen und Energie.

                                   

                                  Mir ist durchaus bewusst, dass die Art, wie ich das jeweils
                                  erste Thema im Newsletter anspreche, polarisieren kann, bediene ich mich dazu
                                  doch verschiedenster Stilmittel, greife zu Analogien aus manchmal entlegenen
                                  Sachgebieten und Wissenschaften. Das Ergebnis ist ein DATEV-untypischer Hauch
                                  von Ironie, der der ansonsten eher bierernsten Behandlung unserer Themen
                                  zuweilen ganz gut tut. Das zumindest finden viele Leser und Leserinnen, von
                                  denen ich freundliche Zuschriften erhalte im Sinne eines "... bitte mehr davon!"  Gewiss, nicht jedem gefällt dies, das ist mir klar, aber wäre eine staubtrockene
                                  Einleitung im Stil von "Heute lesen Sie erstens, zweitens und drittens …"
                                  besser, kurzweiliger, interessanter? Ich denke nicht. Und schlage daher vor:
                                  Überspringen Sie die Einleitung doch einfach, die Sie verdrießt, die aber gleichzeitig
                                  vielen anderen Freude macht, und gehen gleich zum ersten Beitrag über, denn nur
                                  zu diesem ersten Beitrag führt der Text schließlich jeden Monat hin. Problem
                                  gelöst!

                                   

                                  Freundliche Grüße von

                                  Carsten Seebass