4 Antworten Neueste Antwort am 21.04.2017 10:15 von steuerberater

    Stammdaten: Schemataaufbau gut?

    steuerberater Fortgeschrittener

      Aus meiner Sicht ist der (grafische) Aufbau der Stammdaten (bei Ehepartnern) nicht gut und auch nicht logisch.

       

      Als erstes wird auf der Startseite übergeordnet "der Mandant" angezeigt, mit dem Namen der zuerst erfassten natürlichen Person (z.B. Max Müller). Wenn dieser ein Einzelunternehmen hat wird von "Max Müller" ein Pfeil zum Einzelunternehmen (Max Müller) und der natürlichen Person (Max Müller) auf der zweiten Ebene angezeigt.

       

      Mandant: Max Müller

      Einzelunternehmen: Max Müller          Natürliche Person: Max Müller

       

                                                                  Ehefrau: Erna Müller

       

       

      Die Ehefrau (Erna Müller) ist nur als Untergruppe von (Max Müller) angezeigt, obwohl Sie doch wohl auch Mandantin ist?

       

      In der Mandantenübersicht wird  zudem nur "Max Müller" als Mandat angezeigt. Aus meinem Verständnis ist dies ein falsche Darstellung, denn auch die Ehefrau ist natürlich (auch) der Mandant. Daher sollte diese auch in der Mandantenübersicht angezeigt werden. Insbesondere bei abweichenden Nachnamen kann man sich so einen Wolf suchen.

       

       

      Das Schema sollte also meines Erachtens wie folgt aussehen:

       

      Mandant: Max Müller und Erna Müller

       

      Natürliche Person: Max Müller               Natürliche Person: Erna Müller

       

      Einzelunternehmen: Max Müller             Einzelunternehmen: Erna Müller (aber das geht wohl gar nicht?)

       

       

      Aber was weiß ich schon

       

      Gruß

       

      Kai-Holger Dostal

        Alle Antworten
        • 1. Re: Stammdaten: Schemataaufbau gut?
          Christian Wielgoß Fortgeschrittener

          Hallo Herr Dostal,

           

          die Mandantenbezeichnung im Arbeitsplatz können Sie selbst ändern.

           

          Im Zentralen Mandanten wechseln Sie ins Arbeitsblatt Mandat und überschreiben die unten angezeigte Mandantenbezeichnung, zum Beispiel mit "Mustermann, Franz und Erna".

           

          Viele Grüße

           

          Christian Wielgoß

          • 2. Re: Stammdaten: Schemataaufbau gut?
            theo Erfahrener

            Aus meiner Sicht ist der (grafische) Aufbau der Stammdaten (bei Ehepartnern) [...] nicht logisch.

            Einzelunternehmen: Max Müller Natürliche Person: Max Müller

             

            Mit Logik kam man in Nürnberg (od. im St-Recht) eigentlich noch nie weit

             

            Besser scheint mir nie 'Einzelu.' anzulegen, sondern immer nur Unternehmen bzw. nat. Pers. Zuordnung über 'Nummernzusammenhang'irgendwas mit Leistungszuordnung im DAP. Good luck.

            • 3. Re: Stammdaten: Schemataaufbau gut?
              steuerberater Fortgeschrittener

              Hallo Herr Wielgoß,

               

              ja diese Möglichkeit kenne ich. Allerdings wird hier seitens der DATEV keine automatisierte Vorbelegung angeboten (nur die erste, angelegte  natürliche Person wird vorbelegt). Das führt zu unterschiedlichen manuellen Erfassungsstrategien der Mitarbeiter (Wer zuerst, Vorname, Name etc). Außerdem können nur 31 Zeichen erfasst werden....... 

               

              "Mustermann, Maximilian Mustermann-Retsum, Anngegret-Juliana"

               

              "Mustermann, Maximilian Muster (Ende)

               

              Da können Sie nur mit Punkten und Abkürzungen arbeiten, die wenig zur Übersicht beisteuern....

              • 4. Re: Stammdaten: Schemataaufbau gut?
                steuerberater Fortgeschrittener

                Wenn beim Mandat auch ein Einzelunternehmen erfasst ist, wird allerdings in der Mandantenübersicht nicht die Adresse der Eheleute, sondern die Geschäftsadresse z.B. der Ehefrau angezeigt.... aus meiner Sicht vorprogrammiertes Chaos