4 Antworten Neueste Antwort am 21.04.2017 16:58 von alexandervolk

    DATEVnet mobil

    karlhörterer Einsteiger

      Hallo Community,

      in der Demo zu DATEVnet mobil wird dargestellt, dass man bei einem Auswärtstermin die Daten anschauen kann. Ist eine Bearbeitung der DATEN während eines Auswärtstermins auch möglich (z.B. Umbuchung)? Könnte über DATEVnet mobil auch von zu Hause aus gearbeitet werden oder zumindest von zu Hause aus PC`s heruntergefahren werden (nachdem die Datensicherung durchgelaufen ist)? Wenn ja, was ist der Unterschied zwischen DATEVnet mobil und Telearbeitsplatz?

      Gruß K.H.

        Alle Antworten
        • 1. Re: DATEVnet mobil
          alexandervolk DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Herr Hörterer,

           

          der Unterschied zwischen DATEVnet mobil und einem DATEVnet Telearbeitsplatz ist letztlich nur das zugrundeliegende Endgerät sowie dessen Betriebssystem:

          - Smartphone/Tablet (iOS oder Android) + Zertifikatsverwaltung (MobilIron) + VPN-Client (AnyConnect)

          - PC (Windows 7/8.1/10) + Zertifikatsverwaltung (SmartCard-Sicherheitspaket) + VPN-Client (NCP-Client)

          Der jeweilige VPN-Client baut einen sicheren VPN-Tunnel zu Ihrem DATEVnet Router in der Kanzlei auf und ermöglicht Vollzugriff auf den dahinterliegenden WTS. Sie können also auch über DATEVnet mobil Daten bearbeiten, egal ob Sie unterwegs sind oder von zu Hause. Ein Herunterfahren eines PCs von zu Hause wäre auch möglich, allerdings nur wenn Sie vom WTS aus Zugriff (=RDP) auf diesen PC haben...

           

           

          Grüße aus dem kalten Nürnberg

          Alexander Volk

          DATEVnet Support

          • 2. Re: DATEVnet mobil
            karlhörterer Einsteiger

            Sehr geehrter Herr Volk,

            vielen Dank für die Info. Noch eine Rückfrage: Wir haben derzeit ein peer to peer System. Funktioniert das mit peer to peer dann ebenso ?(Tablet beim Auswärtstermin dabei, Zugriff auf den Quasiserver möglich? Oder im Fall des PC-Herunterfahrens von zu Hause:  die am Q-Server hängenden Rechner sind bereits aus, der noch laufende Q-Server kann von zu Hause ebenfalls mit DATEVnet mobil heruntergefahren werden )?

            Viele Grüße aus dem verschneiten Süden!

            K.H. 

            • 3. Re: DATEVnet mobil
              robert.eisel Neuling

              Hallo K.H.,

               

              über ein Tablet und DATEVnet mobil besteht theoretisch die Möglichkeit, über eine RDP-Sitzung "ferngesteuert" vollumfänglich auf Server oder einzelne PC's zuzugreifen und sie auch herunter zu fahren. Große Begeisterung kommt dabei aber nach meiner Erfahrung nicht auf, weil es langsam und für vernünftiges Arbeiten unhandlich ist. In erster Linie ist das eine gute Möglichkeit zur Synchronisation von Outlook (E-Mails, Termine, ...).

               

              Für Außentermine und Arbeiten von zu Hause ist m.E. ein Laptop mit DATEV Telearbeitsplatz sowie ggf. ein zweiter Monitor die deutlich bessere Variante.

               

              Mit besten Grüßen

               

              R.E.

              • 4. Re: DATEVnet mobil
                alexandervolk DATEV-Mitarbeiter

                Hallo Herr Hörterer,

                 

                DATEVnet mobil wie auch der DATEVnet Telearbeitsplatz sind nur für Netzwerke mit Windows Terminal Server (WTS) und/oder Exchangeserver freigegeben, d.h. für Peer-to-Peer-Netze gibt es keine Einrichtungsdokumente... 

                 

                 

                Grüße aus Nürnberg

                Alexander Volk

                DATEVnet Support