1 Antwort Neueste Antwort am 13.03.2017 11:05 von Daniela Eichler

    Lohn und Gehalt Arbeitszeitkonten

    marue Neuling

      Hallo,

       

      wir haben die Mandantschaft im November 2016 übernommen.

      Das Arbeitszeitkonto wurde bis zum Jahreswechsel von den Mandanten über Unternehmen online geführt.

       

      Wenn ich jetzt meine Stunden eingebe (Abbau AZK, Aufbau AZK) und ich mir die Proberechnung anschaue erscheint für Dezember eine Nachberechnung mit den Abbau der Sollstunden (176,00). Warum?

      Auf der Dezember Lohnabrechnung steht bei dem AZK 0 Stunden!

      Wenn es schon bei 0 Std. ist, wie kann dann noch mehr abgebaut werden?

       

      Frage Nummer 2: Gebe ich meine Stunden nur normal über die Monatserfassung ein oder auch bei Arbeitszeiten- Arbeitszeitkonto? Oder erscheinen dann bei der Abrechnung automatisch die Werte?

       

      Danke schon einmal im voraus!!

       

      Liebe Grüße

       

      Marie Müller

        Alle Antworten
        • 1. Re: Lohn und Gehalt Arbeitszeitkonten
          Daniela Eichler DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Frau Müller,

           

          für eine Lösung zu Ihrem Sachverhalt ist es notwendig, die Einstellungen auf Mandantenebene im Arbeitszeitmodell zu prüfen und welche Salden im Arbeitszeitkonto des jeweiligen Mitarbeiters vorliegen.

           

          Für eine genaue Überprüfung wenden Sie sich bitte an den Service von Lohn und Gehalt (Servicekontakt pro oder Tel.: +49 911 319 35600).

           

          Viele Grüße aus Nürnberg,

           

          Daniela Eichler
          Personalwirtschaft

          DATEV eG