0 Antworten Neueste Antwort am 28.02.2017 11:59 von willimüller

    ESt Programm: KiSt bei Abgeltungssteuer z.B. auf Steuererstattungszinsen

    willimüller Erfahrener

      Hallo Datev,

      im ESt-Programm gibt es den Hinweis:

      • Hinweis / Steuerpflichtiger E-Steuerdatenabfrage (VaSt) Kirchensteuer

      Über die Funktion „E-Steuerdaten (VASt) abfragen“ wurden Kirchensteuerbeträge von der Finanzverwaltung übernommen. Prüfen Sie, ob in diesen Werten Beträge enthalten sind, die als Zuschlag auf die nach § 32d Abs. 1 EStG ermittelte Einkommensteuer gezahlt wurden und daher nach § 10 Abs. 1 Nr. 4 EStG nicht als Sonderausgaben berücksichtigungsfähig sind. Kürzen Sie in diesem Fall die übernommenen Beträge in den betroffenen Feldern Vorauszahlungen zur Kirchensteuer, weitere Kirchensteuerzahlungen bzw. erstattete Kirchensteuer.

       

      Ist für solche Sachverhalte schon eine automatisierte Ermittlung der nicht als Sonderausgabe abzugsfähigen KiSt vorgesehen bzw. ist die Datev in Kontakt mit der Finanzverwaltung, um die entsprechenden Beträge ermittelt zu bekommen? Die manuelle Ermittlung ist aufwändig und wird vermutlich meistens unterbleiben (ist ja zugunsten des Mandanten ...). Die Bescheidabweichungen sind aber ärgerlich und außerdem ist es ja schon ein bisschen Steuerverkürzung, wenn zu hohe Sonderausgaben erklärt werden ...

      Schöne Grüße

      Willi Müller

        Alle Antworten