6 Antworten Neueste Antwort am 28.02.2017 21:13 von bl@lughausen.de

    DMS: Vorbelegung Dokumentendatum

    bl@lughausen.de Neuling

      Liebe Community,

       

      wir haben das Problem, dass bei der Anlage von neuen Dokumenten (z.B. Brief an Mandant) in der DMS-Ablagemaske das Feld "Dokumentendatum" nicht automatisch gefüllt/vorgeschlagen wird.

      Hier würden wir uns wünschen, dass als Standard-Belegung immer das aktuelle Datum voreingestellt ist.

       

      Kann hierzu jemand helfen?

        Alle Antworten
        • 1. Re: DMS: Vorbelegung Dokumentendatum
          kob2 Einsteiger

          Hallo Herr Lüghausen,

           

          dieselbe Frage hatte ich auch als wir mit DMS angefangen haben. Die Antwort des DATEV Mitarbeiters war, dass das nicht gewollt ist. Denn dann würde bei jedem neuen Öffnen des Dokumentes wieder das Datum überschrieben werden mit dem aktuellen Datum.

           

          Ich sehe das auch anders und denke da gäbe es eine einfache Programmierung, aber naja...wir sind ja nur die Anwender

          • 2. Re: DMS: Vorbelegung Dokumentendatum
            ichauch Erfahrener

            Moin,

             

            mit einer Veränderung der Ablagemaske klappt das. Um das selbst zu machen benötigen Sie ein gewisses Verständnis für die Funktion der Ablagemasken im DMS - und natürlich auch die notwendigen Rechte damit die Maske geändert werden kann. In den Eigenschaften des Feldes "Doku_Datum" muss dann unter "Vorbelegung" "SysDate" eingetragen werden.

             

            Bitte haben Sie Verständnis, dass ich dies hier nur so "halb" hinwerfe, das Risiko, die Maske unbrauchbar zu machen ist recht groß, also bitte nur mit entsprechenden Kenntnissen anwenden.

             

            Gruß

            KP

            • 3. Re: DMS: Vorbelegung Dokumentendatum
              ichauch Erfahrener

              Das stimmt so nicht, beim Öffnen wird das Feld mit den ursprünglichen Werten befüllt.

              • 4. Re: DMS: Vorbelegung Dokumentendatum
                gabrielescheuering DATEV-Mitarbeiter

                Hallo Community,

                 

                das Dokumentdatum dient bei Posteingängen der Fristberechnung und sollte bewußt eingetragen werden. Für den Postausgang in Post, Fristen und Bescheide gibt es das Feld Dokumentdatum nicht. Um bei selbsterstellten Office-Dokumenten das Dokumentdatum mit dem "Erstelldatum" füllen zu lassen, kann man dies dort in der Feldzuordnung standardmässig hinterlegen. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Service DATEV DMS classic, wir helfen Ihnen gerne weiter.

                 

                Viele Grüße aus Nürnberg
                Gabriele Scheuering
                DATEV eG
                Service Dokumentenmanagement

                • 5. Re: DMS: Vorbelegung Dokumentendatum
                  ichauch Erfahrener

                  Moin,

                   

                  die Maske Ablage_Universal arbeitet anders als von Ihnen beschrieben.

                   

                  Dem Themenstarter geht es um das Feld "Dokumentendatum" bei erstellten Office Dokumenten, also Dokumente, die mit PFB nur über den Postausgang in Kontakt kommen.

                   

                  DATEV hat in dieser Maske die Vorbelegung des Posteingangsdatums/Postausgangsdatums sogar über die Checkboxen "Posteingang" bzw. "Postausgang" gesteuert. Sobald im jeweiligen Kontext die Checkbox angehakt wird startet im Hintergrund ein Makro welches das jeweilige Datumsfeld automatisch füllt.

                   

                  Die Fristberechnung läuft über PFB, es werden das Posteingangsdatum (durch Makro erstellt), Dokumentart, und Dokumentendatum übergeben und PFB liefert die Fristen zurück.

                   

                  Je nachdem ob der Posteingang über den RichClient oder über den Eingangskorb des Arbeitsplatzes läuft verhält sich das Programm anders. Im Posteingangskorb des Arbeitsplatzes (dessen Nutzung bei Verwendung des Posteingangsassistenten  zwingend ist) finden sich keine Vorbelegungen aus den Masken des RichClients. Da die Verknüpfung zwischen der Office Integration und DMS zwingend über den RichClient läuft besteht eigentlich wenig Gefahr wenn es richtig dokumentiert und angewendet wird.

                   

                  Gruß

                  KP

                  • 6. Re: DMS: Vorbelegung Dokumentendatum
                    bl@lughausen.de Neuling

                    Hallo K.Pf.

                     

                    auch hier zu Ihrem Statement besten Dank.

                    Wir werden dann extern anpassen lassen.

                     

                    Vielen Dank & beste Grüße

                     

                    Björn Lüghausen