5 Antworten Neueste Antwort am 31.01.2017 09:39 von mkinzler

    uninstaller

    pilzfreund123 Neuling

      Hallo,

       

      ich habe von einem Bekannten einen PC hier wo Datev Finanzbuchhaltungsirgendwas drauf ist. Der Computer wurde von einem Virus heimgesucht der alle Datenbanken verschlüsselt hat. Datev war kaputt, starte nicht mehr.

       

      Nach der Viren entfernung dachte ich es ist das beste das Datev raus zu werfen und neu zu installieren. Unter deinstallieren gibt es aber nichts so das ich Datev direkt händisch von der Festplatte gelöscht habe. Mit Regedit noch gefühlt millionen DATEV einträge gelöscht.

       

      Bei der Installation von der DVD hängt er dann an der Stelle wo man Benutzername + Passwort eingeben soll falls neustarts erforderlich sind.

       

      Nach weiteren Löschungen von allem was irgendwie DATEV heißt, geht es schon mal etwas weiter wo es dann heißt MSiecs.exe fehler und ende.

       

       

      Meine Fragen:

       

      Gibt es ein Datev Uninstall Programm das sauber alles löscht was mit Datev zu tun hat?  Wenn nein, (hab mit Google keines gefunden) warum nicht?

       

      Warum ist das Datev Programm so Fett? Unverständlich warum so etwas Buchhaltung zig Gigabyte wegfrisst.

      Geändert am 30.01.17 um 19:44 Uhr
        Alle Antworten