2 Antworten Neueste Antwort am 17.01.2017 12:58 von Martin Kolberg

    Installationsmanager Einstellungen bei der Hotfix- Verteilung

    Martin Kolberg Erfahrener

      An DATEV, bitte als Wunsch aufnehmen, da Hotline unerreichbar.

       

      Situation heute:

      Der Hotfix für LODAS mußte per heißer Nadel im laufenden Kanzleibetrieb verteilt werden.


      Vorgehensweise:

      - Der Inst- Manager hat sich vollautomatisch die Rechte geholt und mich per Email benachrichtigt.

      - Mitarbeiter gefragt -> Superdringend...

      - Am Master PC im Inst. Manager Hotfix- Verteilung gestartet

      - Vollautomatisch wird das Ding freigegeben ... (Ich erwartete ein Klick auf  [OK] )

      - Clients... "verzögert" (2 Min)  beginnt die Installation. (weshalb nicht sofort?)

      - OK, läuft perfekt durch aber

             Es erscheint das Fenster "soll Benutzer abgemeldet werden?" [Ja] / [Nein]

       

      -> Mitarbeiter klickt auf "Ja" (ich bin fertig) oder klickt in den 15 Sekunden überhaupt nicht...

      ....  Krawuuummm!!! Alles wird gnadenlos abgeschossen, beginnend mit der NuKo, DAP friert ein , usw.

      => DAP startet später im Reparaturmodus.

       

      Mein Wunsch:

      Bei der "Arbeitsplatzverwaltung" wird folgende Auswahl hinzugefügt:

      Nach Installation "vorherigen Status widerherstellen"

       

      Welche Szenarien kennen wir bei der Verteilung der Updates?

      1. PC wird frisch eingeschaltet und DATEV meldet sich als Admin zur Installation an.

            -> Bitte wieder abmelden...

       

      2. PC läuft, aber es ist niemand angemeldet. DATEV meldet sich als Admin zur Installation an.

            -> Bitte wieder abmelden...

       

      3. PC läuft, und Mitarbeiter arbeitet aktiv. (Datev nutzt dieses Login zur Installation)

            -> Bitte nicht automatisch abmelden!!!

       

       

      Bitte auch den Text in diesem Abmelde- Fenster überarbeiten.
      Unser Mitarbeiter ist am Arbeiten, dann kommt eine Unterbrechung, die irgendwann fertig ist.
      Normalerweise (bei anderen Programmen) klickt man jetzt auf [OK] (= positiv) um die Installation zu beenden.
      Bei DATEV wird auch auf "Ja" geklickt, da die MA den Text nicht lesen, und sich aus der Installation "abmelden" wollen.... und "Ja"... sie wollen weiterarbeiten...

       

      Weshalb  nur 15 Sekunden? Damit der Mitarbeiter Montag- morgens schnell an seinem PC kann, wenn per Admin- Kennung die normalen DATEV- Updates installiert wurden.

      Außerdem würde ein 1- Stunden Fenster in den Hintergrund gelangen, und von dort ohne jede Vorwarnung den Mitarbeiter aus dem System kicken.

      Geändert am 17.01.17 um 11:35 Uhr
        Alle Antworten