5 Antworten Neueste Antwort am 20.12.2016 22:02 von bl@lughausen.de

    Auftragsinfo - Stati

    bl@lughausen.de Neuling

      Liebe Community,

       

      für 2017 wollen wir (endlich) die Auftragsinfo auf Basis von EO classic einführen.

      In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage zu den Auftrags-Stati.

       

      Sachverhalt:

      Wir rechnen unsere Leistungen erst ggü. dem Mandaten ab, wenn der Bescheid geprüft vorliegt.

       

      Daher haben wir eigentlich 5 Stati in der Auftragsinfo:

       

      1) offen (noch nicht mit der Bearbeitung begonnen)

      2) in Arbeit (in Bearbeitung)

      3) bei Finanzverwaltung (Erklärung an FA versandt)

      4) fakturierbar (Bescheid geprüft; bereit zur Fakturierung)

      5) abgeschlossen (komplett abgeschlossen)

       

      Hat jemand eine Idee, wie ich das umsetzen kann, auch um über die Auswertungen tatsächlich zu sehen, welcher Status aktuell ist.

      Z.B. wäre es wichtig zu sehen, welche Aufträge tatsächlich noch in Bearbeitung oder bereits an die FV versandt wurden bzw. noch in Arbeit oder offen sind.

       

      Vielen Dank für die Hilfe!

        Alle Antworten
        • 1. Re: Auftragsinfo - Stati
          christiandolha DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Herr Lüghausen,

           

          Die Anlage eines individuellen Auftragsstatus ist nicht möglich.

           

          Sie können sich im Bereich der Bearbeitungsstände individuelle Felder einfügen. Hierbei wäre allerdings eine Abfrage über beide Bereiche erforderlich, z.B. Abwicklungsstatus "In Arbeit" und Abfrage auf das individuell hinzugefügte Feld in den Bearbeitungsständen "bei Finanzverwaltung (Erklärung an FA versandt) ja bzw. nein".

           

          Mit freundlichem Gruß

           

          Christian Dolha

          DATEV eG

          Service Eigenorganisation

          • 2. Re: Auftragsinfo - Stati
            ichauch Erfahrener

            Moin Herr Dolha,

             

            ohne Sie persönlich angreifen zu wollen, Sie hätten als Antwort "42" (oder wie war noch einmal die Frage?) schreiben können.

             

            Die Lösung des Problems sind nicht die Status des Auftrags sondern die zusätzlichen Angaben in den Kategorien der Unteraufträge. Hier können sehr wohl die Informationen "An Mandant", "An Finanzamt" und auch noch individuelle "A", "B" etc. eingetragen werden. Wie die Kategorien den Unteraufträgen zugeordnet und individualisiert werden hatten wir in einem anderen Thread.

             

            Woran es wie üblich krankt ist die Tatsache der Nichterreichbarkeit dieser Felder für entsprechende Filterungen, diese ist nur auf den Status des Auftrages möglich.
            Gruppieren sollte aber möglich sein.

             

            Gruß

            KP

            • 3. Re: Auftragsinfo - Stati
              anwender Einsteiger

              Weshalb kann das nicht einfach als Anwenderwunsch erfaßt werden.

              So realitätsfremd ist doch die Arbeitsweise von L. nicht oder ?

               

              Edit:

               

              Es bräuchte nichts Individuelles, wenn der Standard praxistauglich wäre!

              Geändert am 20.12.16 um 13:16 Uhr
              • 4. Re: Auftragsinfo - Stati
                ichauch Erfahrener

                Weil der Umbau der EO vermutlich intern unter dem Projektnamen "BER" geführt wird.

                 

                • 5. Re: Auftragsinfo - Stati
                  bl@lughausen.de Neuling

                  Hallo Zusammen,

                  vielen Dank Herr Dolha und vielen Dank KP.

                  Ich versuche mal mein Glück mit den individuellen Feldern und den zusätzlichen Angaben in den Unteraufträgen.

                   

                  Würde mich freuen, wenn Sie, Herr Dolha, die Anregung von einAnwender aufgreifen würden und das als Anwenderwunsch erfassen würden.

                  Ich denke auch, dass wir bzgl. unserer Prozesse nicht völlig exotisch unterwegs sind, sodass ein weiterer Status (am besten frei definierbar) sehr hilfreich wäre.

                   

                  Vielen Dank Ihnen allen!

                   

                  Björn Lüghausen