10 Antworten Neueste Antwort am 13.01.2017 10:01 von ichauch

    Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern

    mapex Fortgeschrittener

      Hallo zusammen,

       

      seit einiger Zeit versuche ich ein Problem zu lösen, dass mit der Übergabe der Gegenstandswerte aus KRWE in die Eigenorganisation (z.B. Gegenstandswert Fibu oder JA) zusammenhängt und bekomme das nicht in den Griff.

       

      Gibt es hierfür eine Lösung?

       

      Jeder kennt ja normalerweise diesen Zusammenhang:

       

      In KRWE kann ich nach getaner Arbeit die Gegenstandwerte in die Aufträge übertragen. Dazu wähle ich rechts das Knöpfchen.

      Anschließend bekomme ich (anscheinend je nach Auftrag) unterschiedliche Positionen angezeigt, die ich auswählen kann.

       

      nun möchte ich aber diese Auswahl bearbeiten, sodass auch andere Gebührenpositionen dort anwählbar sind. Auslöser ist die Tatsache, dass wir die §4III-Rechner in der Fibu über die Gebührenposition 3301SA (Führen steuerlicher Aufzeichnungen einschließlich des Kontierens der Belege) abrechnen wollen.

       

      Nur weiß ich nicht, wo und an welcher Stelle ich anfangen soll.

       

      1. Geht das Überhaupt?

       

      2. wenn ja, muss ich dies im Auftrag steuern ODER in den Auftragspositionen und dort hinterlegen, welche Gebührenpositionen per Auftrag dort hinterlegt sind?

       

      3. dort habe ich bereits geschaut und auch gefunden, dass z.B., beim Fibu-Auftrag diese Gebührenposition hinterlegt ist, kann sie aber dennoch nicht in KRWE auswählen.

       

      Hat jemand ein ähnliches Problem schon einmal gehabt oder gelöst und wie mache ich das am besten?

        Alle Antworten
        • 1. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
          ichauch Erfahrener

          Moin,

           

          in der ganzen Umbauerei der EO scheint dies irgendwo "hängengeblieben" zu sein. Per Definition und Hilfe soll die Tabelle der Gebührendefinition über die Zuordnung zu den Aufträgen gesteuert werden. Das es einmal funktioniert hat ist auch an Ihrer Zuordnung erkennbar (an meiner im Übrigen auch). Neue Gebührenpositionen, die nach einem bestimmten Release zugeordnet oder angelegt wurden scheinen nicht mehr übernommen zu werden. Habe es eben mal getestet, es geht nicht.

           

          M. E. mal wieder ein Fall von "Fehler von wenigen Piloten gemeldet - wird ignoriert, fällt ja nur wenigen auf".

           

          Gruß

          KP

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
            mapex Fortgeschrittener

            also liegt meine Vermutung schon richtig, dass man es "eigentlich" über die auftragsverwaltung steuern sollen könnte.

             

            jetzt muss ich nämlich jedes mal manuell die gegenstandwerte aus der einen vegütungsposition in die andere übernehmen.... suuuuuuper

            • 3. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
              blum Aufsteiger

              Hallo,

               

              das Problem sollte der DATEV bekannt sein:

              EO comfort / Kanzlei-Rewe Ergänzungs- bzw. Sonderbilanzen (Geschwister, die nicht zweckmäßig Zusammenarbeiten - Fortsetzung)

              Aber die Abteilung mit dem "comfort" im Namen, interessiert sich nicht besonders für Kundenwünsche. Anscheinend bin ich doch nicht der einzige, der gerne Gegenstandswerte mit comfort in die Rechnungsschreibung übergeben würde.

               

              Ralf Blum

              ein genervter unzufriedener aber konstruktiver EO comfort Kunde

              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
              • 4. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
                ichauch Erfahrener

                Was soll das Verschieben in den Bereich Rechnungswesen?

                 

                Das Problem ist eindeutig ein EO Problem von evtl. Rechnungswesen mitbetroffen ist.

                 

                Gruß

                KP

                • 6. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
                  Chris Pollack DATEV-Mitarbeiter

                  Hallo,

                   

                  bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung.

                   

                  Sie möchten die Buchführung eines Mandanten nach § 33 Abs. 1 StBVV ("Buchführung oder das Führen steuerlicher Aufzeichnungen einschließlich des Kontierens der Belege") abrechnen. Die korrekte Gebührennummer dafür ist 3301.

                   

                  Eine Unterscheidung, ob es sich um einen 4/3-Rechner oder einen Bilanzierer handelt findet bei der Gegenstandswertübergabe für die Buchführung nicht statt.

                  Nur bei den Gegenstandswerten für den Jahresabschluss wird hier entweder nach § 25 (4/3-Rechner) oder nach § 35 (Bilanzierer) abgerechnet.

                   

                  Kanzlei-Rechnungswesen kennt bei den Gegenstandswerten Buchführung nur die fünf Gebührennummern aus Ihrem Screenshot, die dem § 33 Abs. 1 - 5 entsprechen.

                  Die Anlage von individuellen Gebührennummern ist nicht möglich.

                   

                  Mit freundlichen Grüßen

                  Chris Pollack

                  Service Rechnungswesen (FIBU)

                  DATEV eG

                  • 7. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
                    ichauch Erfahrener

                    Moin,

                     

                    Sie brauchen sich nicht zu entschuldigen, Sie waren ja verpflichtet, die Antwort mit dem Marketing abzustimmen. Befriedigend ist Ihre Antwort nicht, aber erwartbar. Auch wenn ich nicht erwarte, dass sich bei DATEV irgend jemand dafür interessiert mache ich mir meine Gedanken und frage mich, warum DATEV einen Wahnsinns Hype um Vorgänge macht die von DATEV nicht eingehalten werden können.

                     

                    In EO classic (von comfort wollen wir gar nicht reden) kann ich individuelle Gebührenpositionen einrichten, das ist sinnvoll und notwendig (da war doch gerade etwas mit der Anpassung der StBVV im Hinblick auf Vereinbarungen). Als Berufsträger ist einem die Anwendung der StBVV auch nicht ganz unbekannt. Ihre Aussage, dass die Gebührenposition 3301 für Leistungen nach § 33 Abs. 1 StBVV nur die eine korrekte Position ist halte ich schlicht für falsch. Wie gesagt, in EO classic kann ich weitere Positionen anlegen, die ich auch benötige weil nämlich dort bestimmte Parameter von der Standardposition 3301 abweichen. Also habe ich mehrere korrekte Positionen.

                     

                    DATEV Marketing meint, es würde ein Premiumprodukt vertrieben, nach den Erfahrungen nicht nur von Herrn Blum ist das aber eine Wunschvorstellung. Wenn permanent manuelle Nacharbeiten und Workarounds notwendig werden um Arbeitsergebnisse zu erzielen, die in meinen Augen Premium sind, dann muss ich mir überlegen ob die von DATEV geforderten Preise gerechtfertigt sind.

                     

                    Aus Ihrem Posting muss ich den Schluss ziehen, dass der Kunde, Anwender oder einfach Genosse die schöne Welt in Nürnberg mit seinen Forderungen auf Erfüllung der Marketingversprechungen gewaltig stört. Oftmals sind die Antworten auf dem Niveau von 42 (oder wie war noch die Frage).

                     

                    Gruß

                    KP

                     

                    PS: Die Antwort "42" stammt aus dem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis", hier werden viele in Stein gemeißelte Ansichten mit einer wunderbaren Logik beleuchtet.

                    • 8. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
                      mapex Fortgeschrittener

                      hallo,

                       

                      Sie möchten die Buchführung eines Mandanten nach § 33 Abs. 1 StBVV ("Buchführung oder das Führen steuerlicher Aufzeichnungen einschließlich des Kontierens der Belege") abrechnen. Die korrekte Gebührennummer dafür ist 3301.

                       

                      ich möchte das Führen steuerlicher Aufzeichnungen abrechnen. und meiner Meinung nach ist dir korrekt Gebührennummer dafür die 3001SA

                      so wie es in EO comfort auch auswählbar ist. Da liegt ja genau die Frage, denn warum kann ich in den Aufträgen so viele verschiedene Untergebührenpositionen anwählen, wenn ich diese dann nicht über die Schnittstelle füllen kann.

                       

                      Das ist echt hinderlich, denn die 3301 spricht in EO von Buchführung. Ein 4/3-Rechner führt keine Bücher, sondern steuerliche Aufzeichnungen, also wäre das in dem Fall unpräzise, weshalb ja wohl die 3301SA eingeführt wurde. Und nun muss man immer die Gebühren händisch eingeben. Das nervt gewaltig. Entweder oder...

                       

                      Leider kann ich das nicht anders sagen.

                      • 9. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
                        mapex Fortgeschrittener

                        wer hat hier denn schon wieder "vermutlich beantwortet" hinterlegt? ich habe noch keine befriedigende Lösung dafür.

                        • 10. Re: Auswahl Gebührennummern bei Gegenstandswertübergabe erweitern
                          ichauch Erfahrener

                          Na ja, geht nicht, können wir nicht oder wollen wir nicht ist doch auch eine Antwort

                           

                          Auf Befriedigung eines Informationsbedürfnisses wird, wie wir ja hinreichend wissen, keinen großen Wert gelegt. Auf befriedigende Lösungen dürfen wir Genossen etwas länger warten, dafür legt man sich für die öffentliche Verwaltung um so mehr ins Zeug, siehe https://www.datev-community.de/thread/4393 (DATEV gewinnt Platin)