2 Antworten Neueste Antwort am 29.11.2016 07:28 von uwelutz

    Rechnungsdatum muss im Stapel geändert werden

    vincent Neuling

      Moin!

       

      Ich habe folgende Herausforderung: Wir haben z.B. der Monat November, somit habe ich in DATEV einen Stapel November offen mit dem Zeitraum: 01.11.2016 bis 30.11.2016. Nun bekommen wir ab und zu Rechnungen mit Rechnungsdatum aus dem Oktober oder älter (z.B. 12.10.2016). Wenn diese Rechnungen aus einem anderem Programm nach DATEV importiert werden, dann wirft DATEV einen Fehler raus und das Datum muss auf ein Novemberdatum geändert werden (z.B. 01.11.2016).

      Dies hat zur Folge, dass wir in der Buchhaltung nicht genau das Rechnungsdatum kennen und wir öfter Mahnungen erhalten.

       

      Gibt es dort eine Abhilfe eine ältere Rechnung in einen neuen Stapel zu importieren und das Datum beizubehalten?

       

      Vielen Dank!

       

      Vincent

        Alle Antworten
        • 1. Re: Rechnungsdatum muss im Stapel geändert werden
          Martin Kolberg Erfahrener

          Alternative: das "andere Programm" soll für jeden Monat einen eigenen Stapel anfertigen, der dann separat eingelesen wird. Natürlich fragt man sich, weshalb die Rechnungen nicht chronologisch und zeitnah nach Rechnungsstellung bzw. Eingang exportiert werden.
          PS: der herausgeworfene "Fehler" würde mich interessieren, da es hier bei einem November- Import keine Probleme bereitet, wenn Oktober- Belege dabei sind. Nicht möglich sind jedoch bei Abweichlern Dezember- belege im Januar- Vorlauf.

          • 2. Re: Rechnungsdatum muss im Stapel geändert werden
            uwelutz Erfahrener

            Moin,

             

            mich würde dabei mal die Fehlermeldung interessieren. Buchungen mit einem Datum kleiner dem Stapeldatum sind m.E. problemlos möglich und werden auch ohne Hinweis- oder Fehlermeldung eingelesen.

             

            Nur Buchungen, die vor dem Wirtschaftsjahresanfang liegen, können natürlich nicht übernommen werden.

             

            Viele Grüße

            Uwe Lutz

            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich