1 Antwort Neueste Antwort am 12.09.2016 10:03 von oliver.hetz

    Unternehmen Online startet per Link nur nach dem Zufallsprinzip

    kruschtel Neuling

      Hallo zusammen,

       

      seit geraumer Zeit kann ich Unternehmen Online nur noch nach dem Zufallsprinzip starten.

       

      Bislang hatte zuverlässig eine Verknüpfung auf meinem Desktop funktioniert nach http://unternehmen.secure.datev.de/

       

      Inzwischen bekomme ich in 90% aller Versuche die Meldung:

       

      Sie sind nicht berechtigt, diese Seite aufzurufen.

      Damit Sie diese Seite aufrufen können, sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

      • Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer.
      • Ein DATEV mIDentity oder eine DATEV SmartCard ist funktionsfähig eingerichtet.
      • Sie benutzen Ihre aktuelle DATEV SmartCard oder Ihren aktuellen DATEV mIDentity. Eventuell haben Sie bereits eine Folgekarte erhalten, setzen aber noch die Vorgängerkarte ein, die inzwischen gesperrt wurde.

      [...]

       

      In den anderen 10% kommt ohne mucken und murren die PIN-EIngabeaufforderung wie gewohnt.

       

      Der Browsercheck gibt Warnungen für Silverlight-Plugin und Acrobat Reader Plugin - beides aber lauffähig und sauber installiert.

       

      Kennt jemand das Problem und wie? eine Lösung?

       

      Win7 64bit tagesaktueller Patchstand / IE11 32bit / Sicherheitspaket 3.5

        Alle Antworten
        • 1. Re: Unternehmen Online startet per Link nur nach dem Zufallsprinzip
          oliver.hetz DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Herr Weidele,

           

          Sie haben Probleme DATEV Unternehmen online über die Verknüpfung auf dem Desktop, über die Favoriten, aus dem Belegtransfer oder auch dem DATEV Arbeitsplatz heraus aufzurufen (Fehlermeldung: Sie sind nicht berechtigt, ...).

           

          Wir haben für Sie eine Reihe von Prüfungen und Abhilfen zusammengestellt, die Sie selbstständig ausführen können, um die auftretenden Probleme zu beseitigen.

           

          Diese schrittweise Anleitung entnehmen Sie bitte dem Info-Dokument 1036348 "Prüfung von Browsereinstellungen für DATEV Unternehmen online bzw. DATEV Unternehmen online compact".

           

          Setzen Sie außerdem ein Virenschutzprogramm des Anbieters Kaspersky (Kaspersky Internet Security 2016) ein, müssen ggf. Einstellungen angepasst werden. Es reicht nicht aus, Kaspersky über das Systemleisten-Icon oder über die Oberfläche zu deaktivieren.

           

          Einstellung 1:

          - Öffnen Sie Kaspersky Internet Security 2016 und klicken Sie links unten im Programmfenster auf das Zahnrad-Symbol.

          - Im Fenster Einstellungen wechseln Sie zum Abschnitt Schutz.

          - Nun klicken Sie auf den Link "Web-Anti-Virus".

          - Dann klicken Sie auf den Link "Erweiterte Einstellungen".

          - Hier müssen Sie den Haken unter dem Punkt "Erweiterung Kaspersky Protection" entfernen. Das Programm Kaspersky kann danach geschlossen werden.

           

          Öffnen Sie jetzt den Internet Explorer.

          - Wählen Sie den Menüpunkt "Extras (Zahnrad-Symbol) | Add-Ons verwalten | Internet Explorer-Add-Ons anzeigen und verwalten" aus.

          - Deaktivieren Sie die Add-Ons "Kaspersky Protection Toolbar" und "Kaspersky Protection Plugin".

           

          Einstellung 2:

          - Öffnen Sie Kaspersky Internet Security 2016 und klicken Sie links unten im Programmfenster auf das Zahnrad-Symbol.

          - Im Fenster Einstellungen wechseln Sie zum Abschnitt Erweitert und wählen Sie den Punkt Netzwerk.

          - Unter Netzwerkeinstellungen im Menüpunkt "Untersuchung von sicheren Verbindungen" ändern Sie die Einstellung von "Sichere Vebindungen auf Anfrage von Schutzkomponenten untersuchen" auf "Sichere Verbindungen nicht untersuchen".

          - Unter "Erweiterte Einstellungen" (grüner Link direkt unter den oben genannten Auswahlmöglichkeiten im Bereich "Netzwerk") können Sie noch Ausnahmen eintragen (*.datev.de - dies gilt nur, wenn dieser Link nicht ausgegraut ist).

           

          Mit freundlichem Gruß,

           

          Oliver Hetz

          DATEV eG