15 Antworten Neueste Antwort am 22.11.2016 12:17 von monika.v

    Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?

    steuerberater Fortgeschrittener

      Mir fällt auf, dass es mir oftmals nicht ganz klar ist, mit wem ich mich in der Community unterhalte (Bis auf DATEV-Mitarbeiter natürlich). Handelt es sich um Steuerberater, Kanzleimitarbeiter, RAe, IT-Spezis oder Mandanten? Diese Unterscheidung wäre doch schon wichtig, denn jeder hat sicher eine andere Sichtweise des Problems, eine andere Zielsetzung bei der Kritik und nicht zuletzt einen völlig anderen Wissenstand. Mit einer Zuordnung wäre so manche Diskussion vielleicht etwas fruchtbarer !? Gibt es dazu Meinungen?

      Geändert am 04.08.16 um 12:13 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
          ichauch Erfahrener

          Moin,

           

          wegen der vollständigen Durchsuchbarkeit des Forums habe ich mich entschieden hier unter einem Nick aufzutreten und auch auf Anrede und Namensnennungen zu verzichten. Die meisten der hier Schreibenden lassen sich ganz gut einordnen, einige kennt man aus der alten Newsgroup oder sogar persönlich.

           

          Die Frage, ob es einfacher ist, im Profil eine Unterscheidung zu fordern und dadurch auf qualifizierte Beiträge zu verzichten oder auf eine vollständige Anonymisierung zu setzen und dadurch Trollen und ähnlich ungeliebten Schreibern Tür unf Tor zu öffnen, dürfte der Quadratur des Kreises entsprechen. Oder anders gesprochen: ich habe keine Ahnung was besser ist.

           

          Würde die Diskussion fruchtbarer?

          Ich glaube nicht. Jeder hat seine eigene Sichtweise auf ein Problem, ein Mitarbeiter schreibt manchmal ja auch anonym um seinen Vorgesetzten nicht bloßzustellen (so interpretiere ich manchen Post). Den Werbeblock der Systempartner erkennt man ja auch.

           

          In einem geschlossenen Forum mit wirksamer Zugangskennung per mIdentity (also z. B. wirklich nur Genossen) wäre eine offene Namensnennung kein Problem. Da der Stick an dieser Stelle den Treiber- und Browsertod sterben muss erschwert das aber wieder.

           

          Gruß

          KP

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
            steuerberater Fortgeschrittener

            Hallo KP,

             

            ein Nickname zu nutzen ist schon okay. Trotzdem stellt es aus meiner Sicht immense Unterschiede dar, ob jemand Kanzleiinhaber oder IT-Mensch ist. Ich denke da stehen bei Fragen und Antworten einfach Welten dazwischen.

             

            Ich bin auch schon einige Zeit in diesem Forum unterwegs und ich kann manchmal eben nicht erkennen, wer (nicht der Name, sondern die berufliche Stellung) dort fragt.

             

            Nur wer seinen Gesprächspartner kennt, kann überhaupt a) die Frage verstehen b) eine verständliche Antwort geben. Das ist schon eine Frage der Qualität eines Forums wie bei jeglicher Kommunikation. Wenn ich mich mit meinen Mandanten wie mit Berufskollegen unterhalten würde, hätte ich bald keine Mandanten mehr.

             

            Gruß

            Kai-Holger Dostal 

            Geändert am 04.08.16 um 14:13 Uhr
            • 3. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
              mkinzler Fachmann

              Was meinen sie mit IT-Mensch? Jemand der IT-affin ist, in der IT arbeitet, eine externer IT-Berater/Techniker/Systemhaus?

               

              Zudem kann ja mehreres zutreffen.

              • 4. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                steuerberater Fortgeschrittener

                Jemanden der als IT-Spezialist arbeitet (angestellt oder als Systempartner)! Eben der Unterschied zum Steuerfachangestellten oder Fachwirt bzw. dem Steuerberater. Für mich gibt es da vier Hauptkategorien mit unterschiedlicher Zielsetzung 1. Steuerberater 2. Mitarbeiter (ohne IT-Spezialisten) 3.IT-ler 4. Mandanten.

                Geändert am 04.08.16 um 14:28 Uhr
                • 5. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                  andreashofmeister Fachmann

                  Solange man sich an gewisse menschliche Gepflogenheiten hält, ist es m.E. irrelevant, welchen Status ein Teilnehmer dieses Forums hat. Die bekannte Netiquette steuert ihren Teil bei.

                   

                  Ich wende sowohl beim Umgang mit Mandanten als auch hier die gleichen Umgangsformen an. Das hat bisher zu keinen Konsequenzen geführt.

                   

                  Es stellt allerdings m.E. evtl. einen Eingriff in die berufliche als auch die private Sphäre dar, hier seinen Status bekanntzugeben. Dies ist bestimmt nicht von jedermann gewollt.

                   

                  Ich halte es für das Niveau dieser DATEV-Newsgroup auch entbehrlich, zu wissen, welche Qualifikation ein Teilnehmer hat. Bisher stellt sich das früher oder später von selbst heraus.

                  3 von 3 Personen fanden dies hilfreich
                  • 6. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                    t.r. Erfahrener

                    Hallo Herr Dostal,

                     

                    dann müsste man aber fast einen Lebenslauf aufnehmen. Die Unterschiede ergeben sich ja nicht nur aus der Position des Teilnehmers, sondern auch aus anderen Details.

                     

                    Ein ehemaliger Kanzleiinhaber kann heute IT-Dienstleister sein, der Mitarbeiter einer Kanzlei kann seit 20 Jahren in Steuerbüros arbeiten oder erst seid gestern, usw... .

                     

                    Ich bin gleichzeitig Mitarbeiter einer Kanzlei und "angeheirateter" Mandant einer anderen Kanzlei.

                    Ich gebe Ihnen recht, dass jeder dieser Gesprächspartner anderes Hintergrundwissen hat, andere Motive verfolgt  etc. . Nur jeder Mensch hat andere Motive und die lassen sich nicht alleine anhand der Zuordnung erkennen. Da bräuchte es dann doch wesentlich mehr Informationen.

                     

                    Das führt aber dann sicher für viele wieder zu weit, auch wenn es heute ja nicht mehr unüblich ist. Hier soll sich doch in erster Linie geholfen und über Datev-Software ausgetauscht werden und da sind viele Nutzer von Vorteil.

                     

                    Viele Grüße

                    T. Reich

                    • 7. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                      steuerberater Fortgeschrittener

                      Von "Umgang" habe ich gar nicht gesprochen, es geht mir doch nur um Verständnis für den Fragesteller.......

                      • 8. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                        andreashofmeister Fachmann

                        "Wenn ich mich mit meinen Mandanten wie mit Berufskollegen unterhalten würde, hätte ich bald keine Mandanten mehr."

                         

                        Dann habe ich diesen Satz von Ihnen wohl falsch interpretiert?

                        • 9. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                          steuerberater Fortgeschrittener

                          Meine Berufs- und Lebenserfahrung hat mir gezeigt, dass das Wissen um den Gegenüber wichtig für die Kommunikation ist. Dass es da einen Blumenstrauß an Variationen gibt ist mir auch bewusst. War halt so eine Idee, wenn die allerdings keinen Anklang findet wohl keine Gute.

                          • 10. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                            steuerberater Fortgeschrittener

                            Ja das haben Sie wohl leider vollkommen falsch interpretiert, war vielleicht auch Missverständlich. "Umgang" hat etwas mit Respekt, Höflichkeit und Form zu tun, daher wird man mit dem Mandanten wohl (für ihn) hoffentlich verständlich reden und nicht das letzte BHF-Urteil ungefiltert rezitieren. Es ging in meiner Aussage nicht um die Vernachlässigung (guter) Umgangsformen es ging um die Kunst einer angemessenen und ggf. angepassten Sprache als Ausdruck des Respekts gegenüber meinem Gesprächspartner. Leider wird hierauf immer weniger Wert gelegt (so meine Beobachtungen).

                            Geändert am 04.08.16 um 14:53 Uhr
                            • 11. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                              t.r. Erfahrener

                              Nichts für ungut.

                               

                              Für Diskussionen und Ideen ist ein Forum da bzw. es lebt davon.

                               

                              Grundsätzlich ist die Idee ja nicht verkehrt, aber würde in vielen Fällen zu weit führen.

                              • 12. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                                steuerberater Fortgeschrittener

                                Als "kleine" Lösung hierzu gibt es ja den geschlossenen Kreis "Kollegen helfen Kollegen" ein zahnloser Tiger bei den wenigen Teilnehmern.

                                • 13. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                                  theo Erfahrener

                                  Mir fällt auf, dass es mir oftmals nicht ganz klar ist, mit wem ich mich in der Community unterhalte [...]. Handelt es sich um Steuerberater, Kanzleimitarbeiter, RAe, IT-Spezis oder Mandanten? Diese Unterscheidung wäre doch schon wichtig [...] Gibt es dazu Meinungen?

                                  Na, ein guter Steuerrechtler ist ja wahrscheinlich heutzutage auch ein guter ITler. Wie will er denn sonst in die Mandantschaft gehen um Schnittstellen/Synergien zu evaluieren/schaffen, GOBs zu überwachen, maximale Rechnungen bei minimalem Aufwand zu schreiben oder um seinem Mand. zum hundertsten Mal telefonisch zu erklären, wie man nach einem Office-Update die Excelkasse wieder ans laufen kriegt?

                                   

                                   

                                  PS Slim Theo mags natürlich transparent u. hat deshalb alle seine Kernkompetenzen fein säuberlich aufgelistet.

                                   

                                  Geändert am 05.08.16 um 00:00 Uhr
                                  • 15. Re: Community: Mit wem unterhalte ich mich eigentlich?
                                    monika.v Einsteiger

                                    Ich verstehe was Herr Dostal meint.

                                     

                                    Ich bin "nur" Lohn- und Finanzbuchhalterin bei einem Arbeitgeber, nicht in einer Kanzlei. Das war jetzt nicht abwertend gemeint sondern nur Fachbezogen.

                                     

                                     

                                    Bei manchen Fragen die ich hier gestellt habe wurde mehr Hintergrundwissen erwartet als ich habe. Nicht jeder macht sich die Mühe in das Profil zu schauen, dann würde man es lesen.

                                    1 von 1 Personen fanden dies hilfreich