1 Antwort Neueste Antwort am 29.04.2016 10:17 von mapex

    Ehegatten-Kontakte in Stammdaten (Adressaten)

    mapex Fortgeschrittener

      hallo mal wieder,

       

      ich habe ein nerviges Problem mit den Stammdaten und den Ehegatten-Kontakten.

       

      Wenn wir in der Kanzlei unter dem Adressaten natürliche Person einen Ehegattenkontakt anlegen, dann entsteht ja zwingend ein Adressat für beide (der Ehegattenkontakt). Irgendwie ist automatisch hinterlegt, dass DATEV bei der Erstellung dieses Adressaten unter dem Reiter "Adresse" immer "mit abweichenden Zustelladressaten verwenden" arbeitet.

       

      ich will aber bei unseren Adressaten haben z.B.

       

      Herrn und Frau

      Max und Maxine Mustermann

       

      und nicht

       

      Herrn und Frau

      Max Mustermann

      Maxine Mustermann

       

      Das nervt mich und ich will das nicht immer manuell umstellen, sondern suche die Stelle, an der man das vielleicht grundsätzlich steuern kann. Ich finde dazu aber nichts.

       

      Kann man das ändern? Wo und wie kann man das machen? Bitte schnell Hilfe weil ich sonst durchdreh

      • 0. Re: Ehegatten-Kontakte in Stammdaten (Adressaten)
        mapex Fortgeschrittener

        Hat sich erledigt. Ich weiß nun, was es für einen Hintergrund hat, dass Datev das so aufbereitet.

         

        Und zwar wird bei der automatischen Bildung eines Ehegattenkontaktes dieser mit einer Bezeichnung versehen (also der Adressat bekommt einen Namen). Der Aufbau des Namens ist standardmäßig "Nachname, Vorname und Vorname.

         

        Würde er also nicht den abweichenden Zustelladressaten verwenden, würde in Standardfällen Adressen wie z.B.

         

        Herrn und Frau

        Mustermann, Max und Maxine rauskommen.

         

        nur für andere zur Info

        • Alle Antworten
          • 1. Re: Ehegatten-Kontakte in Stammdaten (Adressaten)
            mapex Fortgeschrittener

            Hat sich erledigt. Ich weiß nun, was es für einen Hintergrund hat, dass Datev das so aufbereitet.

             

            Und zwar wird bei der automatischen Bildung eines Ehegattenkontaktes dieser mit einer Bezeichnung versehen (also der Adressat bekommt einen Namen). Der Aufbau des Namens ist standardmäßig "Nachname, Vorname und Vorname.

             

            Würde er also nicht den abweichenden Zustelladressaten verwenden, würde in Standardfällen Adressen wie z.B.

             

            Herrn und Frau

            Mustermann, Max und Maxine rauskommen.

             

            nur für andere zur Info